Montag, 31 August 1953

Bis dort, wo es nistet …* (F)

„Bis dort, wo es nistet,
folge dem Taubenpaar, 
und brich und trage herein 
das Reis in die Halle des Bergs: 
05 hier leuchtet unter den Schatten 
das goldene, bis an den Ausgang 
jenseits zur Bucht mit den wartenden Segeln“, 
hallt aus den Toren 
der Höhle die Stimme der Greisin 
10 entgegen dem Fremdling, 
der eindringt ins Dickicht.


Blatt 06 (A-5-c_05_108.jpg)

Folge bis dort, wo es nistet

dem Paar der Taubenpaar

wo es nistet, dem Taubenpaar

„Bis dort, wo es nistet,

folge dem Taubenpaar,

und brich und trage herein

das Reis in die Halle des Bergs:

05 hier leuchtet unter den Schatten

das goldene, bis an den Ausgang

jenseits zur Bucht mit den wartenden Segeln“,

ruft hallt aus den Toren

der Höhle die Stimme der Greisin

10 entgegen dem Fremdling,

der eindringt ins Dickicht.

31. 8. 53

  • Besonderes:

    Verso: Typoskript (Der Pfau), durchgestrichen

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/05_026
  • Seite / Blatt: 06
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Normal

Inhalt: 237 Manuskripte zu 44 Gedichten (2 Endfassungen)
Datierung: 30.4.-7.12.1953
Textträger: 222 Einzelblätter (A4-Format), meist Typoskript-Makulatur; Bleistift
Umfang: 44 Dossiers, 225 beschriebene Seiten
Publikation: Die verwandelten Schiffe (13 Gedichte), Verstreutes (1 Gedicht)
Signatur: A-5-c/05 (Schachtel 35)
Herkunft: Nr. 1-23: beige Mappe EG 53 I; Nr. 24-44: grüne Mappe EG 53 II

Stufen: Notizbuch 1952-54, Typoskripte 1953
Kommentar: Beginn der Niederschriften für Die verwandelten Schiffe
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften

Weitere Fassungen

    Änderung: Freitag, 16 November 2018
  • Drucken
Manuskripte 1953 (alph.)
(Total: 237 )
Manuskripte 1953 (Datum)
(Total: 237 )
Suchen: Manuskripte 1953