Manuskripte 1963

Inhalt: 16 Manuskripte und 3 Typoskripte (mit Durchschlägen) zu 6 Gedichten (1 Endfassung)
Datierung: 10.2.-16.2.1963
Textträger: 49 Einzelblätter (A4-Format), meist Typoskript-Makulatur; Bleistift
Umfang: 7 Dossiers, 23 beschriebene Seiten
Publikation: Verstreutes (1 Gedicht)
Signatur: A-5-f/01 (Schachtel 40)
Herkunft: Grüne Mappe EG 1963

Stufen: Notizbuch 1961-65, Typoskripte 1963
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften; Anordnung an Gedichteinheiten angepasst

Sonntag, 10 Februar 1963       )

Reisen zum Nil (A)

Wir haben die Reisen zum Nil
nicht wegen der Pyramiden gemacht
und nicht wegen der Felsengräber am Ufer,
nicht aus Neugier auf die Reste unerweckbar vergangner 
05 Könige. Sondern nur wegen der toten
Arme voll brackigem Wasser.
Dennoch werden wir nie mehr eine Reise zum Nil
machen. Wir sahn ihn genauer
in unsern Träumen zuvor. Da war
10 das Wasser schwärzer, der Lehm
roch, und stundenlang lag
das Krokodil mit unbeweglichen Augen.

Dienstag, 12 Februar 1963       )

Reisen zum Nil (B)

Wir haben die Reisen zum Nil nicht wegen der Pyramiden 
gemacht und nicht wegen der Felsengräber am Ufer,
nicht aus Neugier auf die Mumien unerweckbar vergangner
Könige. Sondern nur wegen der toten
05 Arme voll brackigen Wassers.
Aber wir werden nie mehr eine Reise zum Nil
machen. Wir sahn ihn genauer
in unsern Träumen. Da war
das Wasser schwärzer, der Lehm
10 roch, und stundenlang lag
das Krokodil mit unbeweglichen Augen.

Datiert: 1963       )

REISEN ZUM NIL II (C*)

[ Wir haben die Reisen zum Nil nicht wegen der Pyramiden
gemacht und nicht wegen der Felsengräber am Ufer,
nicht aus Neugier auf die Mumien unerweckbar vergangner 
Könige. Sondern nur wegen der toten
05 Arme voll brackigen Wassers.
Aber wir werden nie mehr eine Reise zum Nil
machen. Wir sahn ihn genauer
in unsern Träumen. Da war
das Wasser schwärzer, der Lehm
10 roch, und das Krokodil lag
stundenlang mit unbeweglichen Augen. ]

Sonntag, 10 Februar 1963       )

Krokodile (A)

In den gläsernen Häusern erfroren 
die Krokodile. Wir sind der Reisen zum Nil
müde geworden. Wir holen uns lieber
die winterbeständigen Echsen unter den Steinen am Bachrand
05 hervor und lassen die Leichen
der Krokodile liegen, damit die Kinder
sie bestaunen und sich mit den Träumen,
den wunderbaren, von Reisen zum Nil
als erste endlich begnügen.

Dienstag, 12 Februar 1963       )

Krokodile (C)

Die Krokodile erfroren im Glashaus
Wir sind der Reisen zum Nil
müde geworden, suchen uns lieber
die winterbeständigen Echsen unter den Steinen am Bachrand
05 hervor und lassen die Leichen
der Krokodile im Glashaus
liegen, damit die Kinder
sie bestaunen und sich mit den Träumen,
den wunderbaren, von Reisen 
10 zum Nil als erste endlich begnügen.

Datiert: 1963       )

REISEN ZUM NIL I (D*)

[ Die Krokodile erfroren im Glashaus. 
Wir sind die Reisen zum Nil 
müde geworden, suchen uns lieber 
unter den Steinen am Bachrand die winterbeständigen Echsen 
05 hervor und lassen die Leichen 
der Krokodile im Glashaus 
liegen, damit die Kinder 
sie bestaunen und sich mit den Träumen, 
den wunderbaren, von Reisen 
10 zum Nil endlich begnügen. ]

Sonntag, 10 Februar 1963       )

Teich (A)

Der Stein hüpft über das im Grübeln erstarrte 
Gesicht. Der Rauch zögert und hält
inne im Steigen, er sinkt
ins Gehölz und schwebt durchs Röhricht herüber,
05 erstickt
das eben erwachte
ängstliche Lächeln. Wieder
die alten Gedanken.

Dienstag, 12 Februar 1963       )

Teich (B)

Der Stein hüpft über das im Grübeln erstarrte 
Gesicht. Der Rauch hält inne im Steigen, er sinkt
und schwebt durchs Röhricht herüber,
erstickt das eben erwachte
05 Lächeln. Wieder
die alten Gedanken.

Montag, 11 Februar 1963       )

Rauch (A)

Von der im Dickicht versteckten
Feuerstelle steigen
tausend Vögel im Rauch
über die Winterwipfel. Betäubt
05 sacken sie über den Kaminen der Vorstadt
ab und stürzen auf den Hauptplatz,
der eben gelähmt liegt, weil eben
ein Feuerwehrwagen die Autos
mit rotem Heulen verzaubert.
10 Man holt aus der ganzen
Stadt die Besen, den schwarzen
Haufen aufzukehren. // 02
Der Müllabladeplatz ist nicht weit
von der im Dickicht versteckten
15 Feuerstelle; nicht weit
von den Winterwipfeln.
Wenn man die Luft
tief einzieht, kann man den Rauch
eben noch riechen.

Mittwoch, 13 Februar 1963       )

Rauch (B)

Tausend
Vögel steigen im Rauch des im Dickicht versteckten
Feuers über die Winterwipfel.
Über den Kaminen der Vorstadt
05 taumeln sie, und sie stürzen
auf den Hauptplatz ab,
wo der Feuerwehrwagen
mit seinem Geheul das Karussell eben rot aufhält.
Man holt aus der ganzen // 04
10 Stadt die Besen, den schwarzen
Haufen aufzukehren, zusammen.
Der Müllplatz ist nicht weit von dem im Dickicht
versteckten Feuer, nicht weit
von den Winterwipfeln.
15 Wenn man die Luft
tief einzieht, kann man den Rauch
eben noch riechen.

Mittwoch, 13 Februar 1963       )

Rauch (C)

Tausend
Vögel stiegen im Rauch aus dem Dickicht
auf<.> Der strudelnde Stadtplatz
saugt sie an. Der Feuerwehrwagen
05 hält mit seinem Geheul
rot den Kreisel auf, und man holt
gemächlich aus allen
Magazinen die Besen zusammen, die schwarzen
Haufen aufzukehren. Der Müllplatz
10 ist nicht weit vom Dickicht.
Wenn man die Luft
tief einzieht, kann man den Rauch
eben noch riechen.

Samstag, 16 Februar 1963       )

Rauch (D)

Tausend Vögel
steigen im Rauch aus dem Dickicht. Der Stadtplatz
strudelt und saugt sie auf. Der Feurwehrwagen
hält mit seinem Geheul
05 den Kreisel rot an, man holt aus allen
Magazinen die Besen, aufzukehren die schwarzen
Haufen. Der Müllplatz
ist nicht weit vom Dickicht. Wenn man die Luft
tief einzieht, kann man den Rauch
10 eben noch riechen.

Samstag, 16 Februar 1963       )

Rauch (E)

Tausend Vögel steigen im Rauch aus dem Dickicht. 
Der Stadtplatz strudelt und saugt.
Der Feuerwehrwagen hält mit seinem Geheul
den Kreisel rot an, man holt aus allen Magazinen die Besen
05 und kehrt den schwarzen Haufen zusammen. 
Der Müllplatz ist nicht weit vom Dickicht: 
Wenn man die Luft tief einzieht,
kann man den Rauch eben noch riechen.

Montag, 11 Februar 1963       )

Ufergebüsch (A)

Die ganze Nacht magst du auf- und abgehn am Ufer,
nirgends kannst du den Fussbrand
löschen. Der Nil
führt fast kein Wasser. Setze dich in die
05 Binsen. Da ist es zuweilen
noch feucht, obwohl auch hier schon die kleinen
Enten wie tot im Lehm
liegen und langsam verdursten. Trotzdem
sollst du dort bleiben und warten,
10 sollst du die heissen
Augen offen halten: Plötzlich
lässt an der sonst immer finstern
Rückwand der Höhle am andern
Ufer der Morgen
15 den Pharao lächeln.

Dienstag, 12 Februar 1963       )

Ufergebüsch (B)

Die ganze Nacht magst du auf- und abgehn am Ufer,
nirgends kannst du den Fussbrand
löschen. Der Nil
führt fast kein Wasser. Setze dich in die
05 Binsen. Da ist es zuweilen
noch feucht, obwohl auch hier schon die kleinen
Enten im Lehm
liegen und langsam verdursten. Trotzdem
sollst du dort bleiben und warten,
10 sollst du die heissen
Augen offen halten: Plötzlich
wird <an der> Rückwand der Höhle am andern
Ufer der Pharao lächeln.

Datiert: 1963       )

UFERGEBÜSCH (C*)

[ Die ganze Nacht magst du auf- und abgehn am Ufer,
nirgends kannst du den Fussbrand
löschen. Der Nil
führt fast kein Wasser. Setze dich in die
05 Binsen. Da ist es zuweilen
noch feucht, obwohl auch hier schon die kleinen
Enten im Lehm
liegen und langsam verdursten. Trotzdem
sollst du dort bleiben und warten,
10 sollst du die heissen
Augen offen halten: Plötzlich
wird an der Rückwand der Höhle am andern
Ufer der Pharao lächeln. ]

Montag, 11 Februar 1963       )

Türen (A)

Schlag die Türe nicht zu, 
wenn draussen die Milch allmählich über den Himmel
herabrinnt. Hast du je gehört, dass der Milchschaum
schon einmal bis in den Kanal floss,
05 überquoll und das Haus
überschwemmte? Ein Windstoss
wird vorausfahren und wird
die weissen Blätter von deinem
Tisch wischen. Bis dahin
10 ists noch eine Weile.
Schlag die Türe nicht zu!

Mittwoch, 13 Februar 1963       )

Türe (B)

Schlage die Türe nicht zu, 
wenn draussen allmählich
die Milch über den Himmel herabrinnt.
Hast du  je gehört, dass der Milchschaum schon einmal
05 herab in den Kanal rann, dass er
überquoll und das Haus
überschwemmte? Ihm voraus wird ein Windstoss
fahren, die Tür
aufreissen und an die Wand
10 schmettern, sodass der Kalk
in Brocken herabfällt, er wird die weissen // 03
Blätter von deinem
Tisch wischen. Bis dahin
ists noch eine Weile.
15 Schlage die Türe nicht zu.

Manuskripte 1963 (alph.)
(Total: 18 )
Manuskripte 1963 (Datum)
(Total: 18 )
Suchen: Manuskripte 1963