Manuskripte 1964-65

Inhalt: 166 Manuskripte und 3 Typoskripte zu 46 Gedichten (1 Endfassung)
Datierung: 1.3.1964 – 28.11.1965
Textträger: 174 Einzelblätter (A4-Format), meist Typoskript-Makulatur; Bleistift
Umfang: 38 Dossiers, 184 beschriebene Seiten
Publikation: Verstreutes (17)
Signatur: A-5-f/03 (Schachtel 40)
Herkunft: Nr. 1-10: grüne Mappe EG 1965 I; Nr. 11-38 grüne Mappe EG 1965 II

Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften

Montag, 25 Mai 1964       )

Legenda Sti. Viti / 8 (A)

Wenn die Krane
einknicken und in die Knie
brechen, springen die Aufzüge der Hochhäuser
auf und setzen dich aus der Menge
05 der Büroangestellten frei, heiliger Vitus, 
du gehst allein und staunst
wie die Stadt ihren Bauch
auftut und ausspuckt,
du stehst gerade neben
10 dem Standbild des grossen
Befreiers, als ihn der Erdspalt verschluckt.
Einen halben Meter von dir. Du hast
Glück gehabt, heiliger Vitus.

Donnerstag, 14 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VIII (B)

Wenn der Kran
einknickt und ins Knie
bricht, springt der Aufzug im Hochhaus
auf und setzt, heiliger Vitus, 
05 dich frei, und du gehst allein aus der Menge
der Büroangestellten hervor 
und staunst, wie die Stadt ihren Bauch
auftut und ausspuckt: Du stehst
neben dem Standbild des grossen Befreiers, als ihn der Erdspalt
10 verschluckt, einen halben
Meter von dir. Du hast
Glück gehabt, heiliger Vitus.

Donnerstag, 21 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VIII (C)

Wenn der Kran
einknickt und ins Knie
bricht, springt der Aufzug im Hochhaus
auf und setzt, heiliger Vitus, 
05 dich frei, und du gehst allein aus der Menge
der Büroangestellten hervor 
und staunst, wie die Stadt ihren Bauch
auftut und Gift gähnt: Du stehst
gerade neben dem Reiterstandbild, als der Erdspalt
10 – Glück hast du, heiliger Vitus! –
es einschluckt.

Montag, 25 Mai 1964       )

Treppen (A)

Hüte dich, die erste
Treppe hinunterzulaufen
und in den Löwenzahn,
wo ein einzelner blauer
05 Admiral irrt,
zu stolpern, zu stürzen.
Du könntest der zweiten, der tiefern
Treppe nicht widerstehen, // 02
könntest s nicht lassen, auch sie
10 hinunterzulaufen und in den andern
Löwenzahn zu stolpern, zu stürzen, der schärfer
riecht und wo der andere
Admiral irrt und wartet 
und kommt und 
15 über dir steht und dich mit den blaueren
Flügeln lange beschattet.
Hüte dich, die erste .....

Donnerstag, 14 Oktober 1965       )

Zwei Treppen (B)

Hüte dich, die Treppe
hinunter und in den Löwenzahn, wo ein einzelner blauer
Admiral irrt, zu laufen, zu stolpern, zu stürzen.
Du könntest der zweiten, der tieferen
05 Treppe nicht widerstehen
und es nicht lassen, auch sie
hinunter zu laufen, zu stolpern, zu stürzen,
hinein in den andern
Löwenzahn, der schärfer
10 riecht und wo der andere
Admiral irrt und wartet und kommt und
dich mit den blaueren
Flügeln beschattet.

Donnerstag, 21 Oktober 1965       )

Zwei Treppen (C)

Hüte dich, die Treppe
hinunter und in den Löwenzahn, wo ein einzelner schwarzer
Admiral irrt, zu laufen, zu stolpern, zu stürzen.
Du könntest der zweiten, der tieferen
05 Treppe nicht widerstehen
und es nicht lassen, auch sie
hinunterzulaufen, zu stolpern, zu stürzen,
hinein in den andern
Löwenzahn, der schärfer
10 riecht und wo der andere
Admiral irrt und wartet und kommt und
dich mit den schwärzeren
Flügeln beschattet.

Sonntag, 07 Juni 1964       )

Historia Sti. Viti / 1 (A)

Schirme, fahren vorüber,
offene Schirme im Regen
geschlossene Schirme im Wind.
Die Hand des Richters, die dich
05 auf die Wange
schlug, ist verdorrt.
Offene Schirme im Sturm.
Die Masten der Fahnen
krachen. Der Richter 
10 flüchtet über die leeren
Treppen. Dein Lächeln
ist schneller und heilt ihn.
Schirme fahren vorüber, // 02
geschlossene Schirme im Regen,
15 offene Schirme im Sturm,
die geheilte Hand trägt
den offenen Schirm durch den Regen.

Sonntag, 07 Juni 1964       )

Historia Sti. Viti / 1 (B)

Der offene Schirm fällt im Regen
den geschlossenen Schirm reisst der Sturm
aus der Hand, die,
weil sie dich schlug auf die Wange,
05 verdorrte 
Der Richter flüchtet über die leere
Treppe, vorbei an den Masten,
die krachen. Dein Lächeln ist schneller,
holt ihn ein, und es heilt ihn.
10 Den offenen Schirm trägt im Regen,
den offenen Schirm trägt im Sturm
die Hand, die du heiltest.

Sonntag, 07 Juni 1964       )

Historia Sti. Viti / 1 (C)

Der offene Schirm fällt im Gedränge der Treppe,
Der offene Schirm fällt im Regen
aus der Hand, die dich schlug und verdorrte.

Der Richter flüchtet über die leere 
05Treppe. Dein Lächeln ist schneller 
und fängt ihn. 
Den offenen Schirm trägt im Regen, 
den offenen Schirm trägt im Sturm 
die Hand, die du heiltest.

Montag, 08 Juni 1964       )

Historia Sti. Viti / 1 (D)

Im Gedränge der Treppe, im Regen
fällt der offene Schirm aus der Hand,
die dich schlug und verdorrte.

Der Richter flieht.
05 Dein Lächeln holt ihn ein.
Die geheilte Hand hält
den geschlossenen Schirm fest
auf der leeren Treppe im Sturm.

Mittwoch, 29 September 1965       )

In honorem Sti. Viti / 1 (E)

Vitus heilt die verdorrte Hand des Richters, der ihn geschlagen hatte.

Im Regentreppengedränge
fällt der offene Schirm aus der Hand, die
dich schlug und verdorrte. Der Richter
flieht. Doch dein Lächeln
05 fällt über ihn und fängt ihn und heilt ihn,
sodass er den zerfetzten
Schirm über der Sturmtreppenleere
festhält und fortträgt.

Mittwoch, 29 September 1965       )

In honorem Sti. Viti / 1 (F)

Vitus heilt die Hand des Richters, die, nachdem sie ihn geschlagen hatte, verdorrt war.

Im Regentreppengedränge
fällt der offene Schirm aus der Hand, die
dich schlug und verdorrte. Der Richter
flieht. Doch dein Lächeln
05 fasst ihn und fängt ihn und heilt ihn,
sodass er den zerfetzten
Schirm in der Sturmtreppenleere
aufliest und festhält und fortträgt.

Mittwoch, 29 September 1965       )

In honorem Sti. Viti / 1 (G)

Vitus heilt die Hand des Richters, die, nachdem sie den Heiligen geschlagen hatte, verdorrt war.

Im Regentreppengedränge
fällt der Schirm aus der Hand, die
verdorrte, als sie dich schlug.
Der Richter flieht. Doch dein Lächeln
05 fasst ihn und fängt ihn und heilt ihn,
sodass er den zerfetzten
Schirm in der Sturmtreppenleere
aufliest und festhält und fortträgt.

Dienstag, 19 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / I (H)

Vitus heilt die Hand des Richters, die, nachdem sie den Heiligen geschlagen hatte, verdorrt war.

Im Regentreppengedränge
fällt der Schirm aus der Hand, die
verdorrte, als sie dich schlug.
Der Richter flieht. Doch dein Lächeln
05 fängt ihn und fasst ihn und heilt ihn,
sodass er den zerfetzten
Schirm auf der sturmleeren Treppe
aufliest und festhält und fortträgt.

Dienstag, 19 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / I (J)

Vitus heilt die Hand des Richters, die, nachdem sie den Heiligen geschlagen hatte, verdorrt war.

Im Regentreppengedränge 
fällt der Schirm aus der Hand, die
verdorrte, als sie dich schlug.
Der Richter flieht. Doch dein Lächeln
05 fängt ihn und fasst ihn und heilt ihn,
sodass er den zerfetzten
Schirm auf der sturmleeren Treppe
aufliest und festhält und fortträgt.

Montag, 08 Juni 1964       )

Historia Sti. Viti / 2 (A)

Die sieben
Engel stehen im Kreis
und haben die Flügel
aus den Futteralen genommen.
05 Späh nicht durchs
Loch ohne Schlüssel.
Das Licht sticht dir ins Aug, das gewohnt ist,
Regengräue zu schauen.
Die sieben
10 Engel stehen drinnen im Kreis,
das Kind zu vergnügen.

Montag, 08 Juni 1964       )

Historia Sti. Viti / 2 (B)

Die sieben
Engel stehen im Kreis
und haben die Flügel
aus den Futteralen genommen.
05 Späh nicht durchs Loch ohne Schlüssel.
Das Licht
stäche dir sonst das Aug, das gewohnt ist,
Regengräue zu schauen 
Die sieben
10 Engel stehen drinnen im Kreis,
das Kind zu vergnügen.

Mittwoch, 29 September 1965       )

In honorem Sti. Viti 2 (C)

Der Vater sperrt Vitus ein, schaut durchs Schlüsselloch und sieht den Sohn von Engeln umringt.

Sieben Engel sträuben das Gefieder und fächeln
das Kind zu vergnügen.
Späh nicht durch die Öffnung,
damit das Flügellicht der Sieben, die sträuben und
05 fächeln und tanzen,
das Kind zu vergnügen,
dich nicht ersticht.

Mittwoch, 29 September 1965       )

In honorem Sti. Viti / 2 (D)

Der Vater sperrt Vitus ein, schaut durchs Schlüsselloch und sieht den Sohn von Engeln umringt.

Sieben Engel sträuben
die Federn und fächeln,
das Kind zu vergnügen.
Späh nicht durch die Öffnung,
05 dass der Flügellichtpfeil der Sieben,
die sträuben und fächeln und kreisen,
das Kind zu vergnügen,
dich nicht ersticht.

Mittwoch, 29 September 1965       )

In honorem Sti. Viti / 2 (E)

Der Vater sperrt Vitus ein und sieht ihn durch die Türspalte von Engeln umringt.

Gesträubten Gefieders
fächeln und kreisen
sieben Engel, das Kind zu vergnügen.
Späh nicht durch die Spalte,
05 dass der Flügellichtpfeil der Sieben,
die, das Kind zu vergnügen,
gesträubten Gefieders fächeln und kreisen,
dich nicht ersticht.

Dienstag, 19 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / II (F)

Der Vater sperrt Vitus ein und sieht ihn durch die Türspalte von Engeln umringt.

Gesträubten Gefieders
fächeln und kreisen
sieben Engel, das Kind zu vergnügen.
Gib acht, späh nicht durch die Spalte,
05 dass der Flügellichtpfeil der Sieben,
die, das Kind zu vergnügen,
gesträubten Gefieders, fächeln und kreisen,
dich nicht ersticht.

Dienstag, 23 November 1965       )

IN HONOREM SANCTI VITI / II (G)

Der Vater sperrt Vitus ein und sieht ihn, durch die Türspalte, von Engeln umringt.

Gib acht, gesträubten Gefieders
fächeln und kreisen
sieben Engel, das Kind zu vergnügen.
Gib acht, dass der Flügellichtpfeil der Sieben,
05 die, das Kind zu vergnügen,
gesträubten Gefieders fächeln und kreisen,
dich nicht ersticht.
Späh nicht durch die Spalte, gib acht.

Dienstag, 09 Juni 1964       )

Historia Sti. Viti / 3 (A)

Es stürmt, du brichst, du kannst nicht essen. 
Und trotzdem fährt der Adler herbei übers Wasser,
lässt sich die Flügel bespritzen
und bringt dir das Brot auf das Schiff.
05 Ist er doch, weils die Legende so will,
verpflichtet, auch wenn sich der Magen dir dreht,
dich zu nähren, heiliger Vitus.
Doch kehre getrost in die Kajüte zurück:
Man hat dich nur geneckt, es gibt
10 keine Adler mehr. Unten
steht schon die Tüte bereit:
Lauf schnell, heiliger Vitus!

Donnerstag, 30 September 1965       )

In honorem Sti. Viti / III (B)

Vitus wird während der Meerfahrt von einem Adler ernährt.

Es stürmt, du brichst, du kannst nicht essen. 
Und trotzdem lässt sich der Adler die Flügel vom Gischtschaum
bespritzen 
und bringt dir das Brot auf das Schiff. 
Ist er doch, weils die Legende so will, 
05 dazu verpflichtet, auch wenn sich der Magen 
dir umdreht, heiliger Vitus. 
Nein, kehre getrost in die Kajüte zurück: Man hat dich 
nur geneckt, es gibt keine Adler mehr. 
Unten steht schon die Tüte bereit: 
10 Lauf schnell, heiliger Vitus!

Donnerstag, 30 September 1965       )

In honorem Sti. Viti / III (C)

Vitus wird während der Meerfahrt von einem Adler ernährt.

Es stürmt, du brichst, du kannst nicht essen. Und trotzdem 
lässt sich der Adler die Flügel vom Gischtschaum bespritzen 
und bringt dir das Brot auf das Schiff. 
Ist er doch, weils die Legende so will, 
05 dazu verpflichtet, auch wenn sich der Magen 
heiliger Vitus, dir umdreht. 
Aber kehre getrost in die Kajüte zurück: Man hat dich 
zum Narren gehalten. So freundliche Adler 
gibt es höchstens im Zirkus. Unten 
10 steht schon die Tüte bereit: Lauf schnell, heiliger Vitus!

Mittwoch, 20 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / III (D)

Vitus wird während der Seefahrt von einem Adler ernährt. 

Es stürmt, du brichst, du kannst nicht essen. Und trotzdem 
lässt sich der Adler die Flügel vom Gischtschaum bespritzen 
und bringt dir das Brot auf das Schiff. 
Ist er doch, weils die Legende so will, 
05 dazu verpflichtet, auch wenn sich der Magen, 
heiliger Vitus, dir umdreht. 
Aber kehre getrost in die Kajüte zurück: Man hat dich 
zum Narren gehalten. So freundliche Adler 
gibt es höchstens im Zirkus. Unten 
10 steht schon die Tüte bereit: Lauf schnell, heiliger Vitus!

Montag, 15 Juni 1964       )

Historia Sti. Viti / 4 (A)

Wenn das Haus unterm letzten Autobus zittert,
fallen dir unten, heiliger Vitus, im Kellerkerker die Ketten
ab und du liegst
für den Rest der Nacht in dem Licht,
05 das keiner anknipst. Die Wächter
suchen und raten und schimpfen:
waren die Schalter doch wohlverschlossen.
Dir weht, heiliger Vitus,
durch die helle Zelle der Wind
10 vom Meer, der Wind von den Flügeln der Adler.
Befreie mich nicht von den Ketten, aber
lass mir immer ein Licht, das kein Wächter 
löscht und lass mir durch den Keller- // 01v
kerker immer ziehen den Wind vom Meer und den
Wind von den Flügeln der
15 im Wellengischt spielenden Adler: 
Darum nur, heiliger Vitus, bitte und flehe ich dich,
wenn der Autobus oben
den Kellerkerker erschüttert.

Dienstag, 05 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / IV (B)

Wenn das Haus unterm letzten Autobus zittert,
fallen dir unten, heiliger Vitus, im Kellerkerker die Ketten 
ab und du liegst 
für den Rest der Nacht in dem Licht, das der Mondwind 
05 heranweht vom Schiffswrack: Dort streiten sich nach dem Orkan 
mit zerfetzten Flügeln die Vögel 
ums Brot, das von deiner Reise, heiliger Vitus, zurückblieb. 
Sie streiten sich unter dem Mondwind, 
wenn das Haus unterm letzten Autobus zittert.

Mittwoch, 06 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / IV (C)

Wenn das Haus unterm letzten Autobus zittert,
fallen dir unten, heiliger Vitus, im Kellerkerker die Ketten 
ab, und du liegst 
für den Rest der Nacht in dem Licht, das der Mondwind 
05 vom Schiffswrack heranweht: Dort streiten sich nach dem Orkan 
mit zerfetzten Flügeln die Vögel 
ums Brot, das von deiner Reise zurückblieb. 
Wenn das Haus unterm letzten Autobus zittert, 
picken die Vögel sich um die Krumen im Mondwind.

Mittwoch, 20 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / IV (D)

Wenn das Haus unterm letzten Autobus zittert, 
fallen dir unten, heiliger Vitus, im Kellerkerker die Ketten 
ab, und du liegst 
für den Rest der Nacht in dem Licht, das der Mondwind 
05 vom Schiffswrack heranweht. Dort zerfetzen nach dem Orkan 
die Vögel einander die Flügel 
ums Brot, das von deiner Reise zurückblieb. 
Wenn das Haus unterm letzten Autobus zittert, 
picken die Vögel sich um die Krumen im Mondwind.

Dienstag, 16 Juni 1964       )

In honorem Sti. Viti Martyris / 5 (A)

Auch unter der Mauer am Goldenen Horn, 
unter den Brombeersträuchern und unter
den wilden Rosen hast du, heiliger Vitus,
immer nur Pilze gefunden.
05 Dir brachten die langen Regen im Winter,
die langen Regen im Herbst die reichen, würzigen Pilze.
Den andern fielen Stachelbeeren zu und trockene
Sommerheckenrosen.
Dir immer die Pilze<.>
10 Und auch jetzt, zuletzt, an der grossen thrakischen Mauer,
als dich die Gendarmen des Kaisers
mit den Taschenlampen erspähten,
krochst du in den leeren Sarkophag. Der Boden
war feucht, ein Polster von Pilzen. // 01v
Die Gendarmen liefen und holten
15 dich hervor aus den Pilzen. Du fandest, heiliger Vitus,
dein Lebtag immer nur Pilze.
Segne uns, heiliger Vitus, den langen Regen im Winter,
den langen Regen im Herbst segne mit Pilzen.

Mittwoch, 06 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / V (B)

Auch unter der Mauer am Goldenen
Horn, unter den Brombeersträuchern und unter den wilden, 
struppigen Rosen hast du, heiliger Vitus, 
Pilze gefunden. Den andern 
05 fielen Stachelbeeren und trockne 
Duftgräser zu. Du fandest die Pilze. Auch jetzt [,]
erspähte dich die Taschenlampe der Gendarmen des Kaisers, 
als du aus dem Sarkophag krochst, dessen Boden[,]
Pilze, ein feuchtes Polster, bedeckten. Die Gendarmen 
10 fesselten dich und führten dich ab, nachdem dir die langen 
Regen im Herbst, die langen 
Regen im Winter immer nur Pilze gebracht, immer die weichen, // 03
würzigen Pilze, auch hier am Fuss der thrakischen Mauer

Mittwoch, 06 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / V (C)

Die Gendarmen des Kaisers fesselten dich und 
führten dich ab, nachdem dir die langen 
Winterregen nur immer 
Pilze gebracht. Den andern 
05 fielen struppige Rosen und feuchte 
Duftgräser zu. Dir immer nur Pilze. Auch jetzt 
erspähten die Gendarmen des Kaisers, als sie den Deckel 
des Sarkophags unter der thrakischen Mauer 
aufhoben, dich auf einem Polster aus Pilzen. 
10 Du fandest nur Pilze. Die langen 
Winterregen am Goldenen Horn brachten dir immer nur Pilze

Mittwoch, 06 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / V (D)

Unter der heraklischen Mauer fesselten dich und 
führten dich ab die Gendarmen, nachdem die langen 
Winterregen nur Pilze 
gebracht. Sonst wuchsen 
05 struppige Rosen und scharfe 
Duftgräser. Doch jetzt 
als die Gendarmen den Deckel 
des Sarkophags unter der heraklischen Mauer 
aufhoben und dich erspähten, 
10 krochst du von einem Polster aus Pilzen. Die langen 
Winterregen am Goldnen 
Horn brachten nur Pilze.

Mittwoch, 20 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / V (E)

Die Gendarmen hoben den Deckel
vom Sarkophag, nachdem die langen 
Winterregen nur Pilze 
gebracht. Sonst wuchern dort 
05 struppige Rosen und scharfe 
Duftgräser. Doch jetzt, 
als die Gendarmen den Deckel 
vom Sarkophag aufhoben und dich, heiliger Vitus, erspähten, 
krochst du von einem Polster aus Pilzen. Die langen 
10 Winterregen brachten diesjahr nur Pilze.

Mittwoch, 20 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / V (F)

Die Gendarmen hoben den Deckel
vom Sarkophag, nachdem die langen 
Winterregen nur Pilze 
gebracht. Sonst wuchern 
05 dort struppige Rosen und scharfe 
Duftgräser. Doch jetzt, 
als die Gendarmen den Deckel 
vom Sarkophag aufhoben und dich erspähten, 
krochst du von einem Polster aus Pilzen. Die langen 
10 Winterregen, heiliger Vitus, brachten heuer nur Pilze.

Freitag, 19 Juni 1964       )

In Honorem Sti. Viti / 6 (A)

Die Adler streiten sich um das Brot, und die Krümel
fallen von der Zinne der thrakischen Mauer
auf die Köpfe der Wachen.
Indessen treibt mit knurrendem Magen
05 übers Marmarameer der heilige Vitus:
Unverlässlich sind selbst vorher verkündete Adler,
unwürdig ihrer mythischen Rolle,
zanken sich um ein Stück Brot auf der Zinne
der thrakischen Mauer,
10 des heiligen Vitus vergessend.

Freitag, 19 Juni 1964       )

In honorem Sti. Viti / 6 (B)

Von der Zinne der thrakischen Mauer
fallen 
die Krümel auf die Köpfe der Wachen. 
Der heilige Vitus treibt 
05 draussen im Marmarameer mit knurrendem Magen. 
Unverlässlich sind selbst vorher verkündete Adler, 
unwürdig ihrer mythischen Rolle. Sie zanken // 03
sich auf der Zinne der thrakischen Mauer 
um ein Stück Brot und vergessen 
10 den Hunger des heiligen Vitus.

Donnerstag, 07 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VI (C)

Indes sich auf der Zinne der thrakischen Mauer die Adler
ums Brot streiten und es zerreissen, 
treibt auf dem Marmarameer mit 
knurrendem Magen der heilige Vitus. 
05 Wenn er nur wüsste, wie wenig die Adler 
würdig sind ihrer Rolle, dass sie, statt ihm zu bringen 
das Brot, 
indes der Schiffbrüchige hungert, die Krümel 
fallen lassen hinab auf die Köpfe der Wachen unter der thrakischen Mauer.

Donnerstag, 07 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VI (D)

Indes auf der Zinne der thrakischen Mauer die Adler
das Brot zerreissen und zerren und zanken, 
treibt auf dem Marmarameer der heilige Vitus und weiss nicht, 
dass ihn die Adler im Stich 
05 lassen, schiffbrüchig und mit knurrendem Magen,
und dass die Krümel 
auf die Köpfe der Wachen unter der thrakischen Mauer fallen: 
Und weiss nicht ....

Mittwoch, 20 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VI (E)

Indes auf der Zinne der thrakischen Mauer die Adler 
sich reissen ums Brot und zerren und zanken, 
treibt auf dem Marmarameer der heilige 
Vitus und weiss nichts davon, dass ihn die Adler 
05 im Stich lassen, schiffbrüchig und mit knurrendem. Magen, und dass die Krümel 
auf die Köpfe der Wachen unter der thrakischen Mauer 
fallen: Und weiss nichts davon ….

Freitag, 26 November 1965       )

IN HONOREM SANCTI VITI / VI (F)

Indes auf der Zinne der thrakischen Mauer die Adler
ums Brot sich reissen und zerren und zanken, 
treibt im Marmarameer schiffbrüchig und mit 
knurrendem Magen der heilige Vitus und weiss 
05 nichts davon, dass die Adler mit den Krümeln die Wächter 
unter der thrakischen Mauer aufwecken. Und weiss nichts davon.

Freitag, 26 November 1965       )

In honorem Sancti Viti / VI (G)

Indes auf der Zinne der thrakischen Mauer die Adler
ums Brot sich reissen und zerren und zanken, 
treibt im Marmarameer schiffbrüchig und mit 
knurrendem Magen der heilige Vitus und weiss nicht, 
05 dass die Adler, wenn sie die Krümel von der Zinne der thrakischen Mauer 
fallen lassen, aufwecken die Wächter am Westtor. Und weiss nicht.

Freitag, 26 November 1965       )

In honorem Sancti Viti / VI (H)

Indes auf der Zinne der thrakischen Mauer die Adler
ums Brot sich reissen und zerren und zanken, 
treibt im Marmarameer schiffbrüchig und mit 
hungrigem Magen der heilige Vitus und sieht nicht,
dass die Adler die Krümel 
05 von der Zinne der thrakischen Mauer hinab 
werfen und wecken die Wächter am Westtor. 
Und sieht nicht.

Sonntag, 21 Juni 1964       )

In honorem Sti. Viti / 7 (A)

Alle, die sich zurückwandten, stürzten
unter den stürzenden Tempeln, den stürzenden Bildern.
Nur jenen, die schnell genug flohen, gelang es,
der Stadt zu entkommen, den Engeln
05 zu folgen, ans Ufer des Flusses. Dort fanden
sie dich, nach allen Foltern unverletzt,
bereit zum Begräbnis im Schilf.
Nur wenige warens, die flohen, entrannen,
wenige, die es erfuhren, die s wussten, die es für immer bewahrten.

Mittwoch, 13 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VII (B)

Nur dich fanden sie unverletzt im Schilf 
am Ufer des Flusses, bereit zum Begräbnis. Die andern,
da sie den Engeln nicht schnell genug folgten,
zermalmte der Sturz
05 der Tempel.

Mittwoch, 13 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VII (C)

Die andern, da sie den wartenden Engeln
nicht schnell genug folgten, zermalmte
der Sturz der Tempel. Nur dich
fanden sie draussen am Ufer des Flusses im Schilf,
05 unverletzt und bereit zum Begräbnis.

Mittwoch, 13 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VII (D)

Die andern, da sie dem Ruf und der
Flügelwarnung des Engels 
nicht schnell genug folgten, zermalmte 
der Sturz der Tempel und Bilder. Nur dich 
05 fanden sie draussen am Ufer des Flusses im Schilf, 
unverletzt und bereit zum Begräbnis, 
von Wasservögeln bewacht.

Mittwoch, 13 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VII (E)

Die andern, da sie dem Ruf und der
Flügelwarnung des Engels 
nicht schnell genug folgten, zermalmte 
der Sturz der Mauern, 
05 verschluckte der Erdschlund. 
Nur dich fanden sie später 
unverletzt und bereit zum Begräbnis, 
von verdurstenden 
Wasservögeln bewacht, draussen im Schilf am 
10 ausgetrockneten Flussbett.

Mittwoch, 13 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VII (F)

Der Leichnam des heiligen Vitus wird am Ufer eines Flusses gefunden, wohin er,
nachdem ihn ein Erdbeben von der Folter gelöst hatte, geflohen war.

Die andern,
da sie der Flügelwarnung des Engels
nicht schnell genug folgten, zermalmte 
der Sturz der Mauern, verschluckte 
05 das Erdmaul. Nur dich 
fanden sie später unverletzt und zum Begräbnis 
bereit, von verdurstenden 
Wasservögeln bewacht, draussen im Schilf am 
ausgetrockneten Flussbett.

Donnerstag, 21 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti/ VII (G)

Der Leichnam des heiligen Vitus wird am Ufer eines Flusses gefunden, wohin er, nachdem ihn ein Erdbeben von der Folter befreit hatte, geflohen war. 

Die andern,
da sie der Flügelwarnung des Engels
nicht schnell genug folgten, zermalmten 
die stürzenden Mauern, verschluckte 
05 das Erdmaul. Nur dich 
fanden sie später unverletzt und von verdurstenden 
Wasservögeln bewacht, draussen im Schilf am 
ausgetrockneten Flussbett.

Donnerstag, 21 Oktober 1965       )

In honorem Sti. Viti / VII (H)

Der heilige Vitus wird am Ufer eines Flusses, wohin er, nachdem ihn ein Erdbeben von der Folter befreit hatte, geflohen war, tot aufgefunden.

Die andern  
trotzten der Flügelwarnung des Engels, sodass sie
der Sturz der Mauern zermalmte, sodass sie 
das Erdmaul verschluckte. Nur du 
05 wurdest später gefunden: 
draussen im Schilf, von verdurstenden 
Wasservögeln bewacht, 
unverletzt am ausgetrockneten Flussbett.

Sonntag, 15 März 1964       )

Neun Hasen / 1 (A)

Ich teile die Zweige nicht mit Geweihen,
mein Schritt knackt nicht und bricht nicht.
Mein Ohr
beugt sich unter dem kleinsten Ästchen.
05 Ich bin nur ein Knistern, ein Rascheln,
ich bin nur ein Zittern im Gras,
ein Wippen der Zweige, ich bin
nicht hier, nicht dort bin ich, ich bin überall.

Sonntag, 15 März 1964       )

Neun Hasen / 1 (B)

Ich teile die Zweige nicht mit Geweihen, mein Schritt
knackt nicht und bricht nicht, mein Ohr
beugt sich dem kleinsten
Ästchen, ich komme nicht, ich gehe nicht, ich bin
05 nur ein Knistern ein Rascheln, ich bin
nur ein Zittern im Gras, ein Wippen der Zweige,
ich komm nicht, ich geh nicht, nicht hier,
nicht dort bin ich, ich bin überall.

Freitag, 10 September 1965       )

Neun Hasen / 1 (C)

Kein Geweih wächst mir, die Zweige
zu teilen, mein Schritt
knackt nicht und bricht nicht, mein Ohr
beugt sich dem kleinsten
05 Ästchen, ich komm nicht, ich geh nicht, ich bin
nur ein Knistern, ich bin
nur ein Zittern im Gras, in den Zweigen
ein Wippen, ich komm nicht, ich geh nicht,
nicht hier, nicht dort bin ich, 
10 ich bin überall.

Freitag, 10 September 1965       )

Neun Hasen / I (D)

Kein Geweih wächst mir, die Zweige
zu teilen, mein Schritt
knackt nicht und bricht nicht, mein Ohr
beugt sich dem kleinsten
05 Ästchen, ich komm nicht, ich geh nicht, ich bin
nur ein Knistern, ich bin
nur ein Zittern im Gras, in den Zweigen
ein Wippen, ich komm nicht, ich geh nicht, nicht dort,
nicht hier bin ich, ich bin überall.

Donnerstag, 16 September 1965       )

Neun Hasen / I (E)

Kein Geweih wächst mir, die Zweige
zu teilen, mein Schritt
knackt nicht und bricht nicht, mein Ohr
beugt sich dem kleinsten
05 Ästchen, ich geh nicht, ich komm nicht, ich bin
nur ein Knistern, ich bin
nur ein Zittern im Gras, in den Zweigen
ein Wippen, ich geh nicht, ich komm nicht, nicht hier,
nicht dort bin ich, ich bin überall.

Sonntag, 15 März 1964       )

Neun Hasen / 2 (A)

Ich warte im Schnee, bis du kommst,
bis du mir entgegen
hüpfst
Häsin,
05 du frierst ja schon lang, und ich habe
ein Haus in den kahlen, bereiften
Weinbergen gerichtet, ein Nest<,>
darin zu liegen. – Woher
weisst dus? – Ich sah
10 deine Ohren sich leise, liebewinkend bewegen.

Freitag, 10 September 1965       )

Neun Hasen / II (B)

Ich warte im Schnee, dass du kommst,
dass du mir entgegen
hüpfst, Häsin:
Du frierst ja schon lang, und ich habe im kahlen, bereiften
05 Weinberg ein Nest uns gerichtet. – Woher
weisst du, was ich ersehne? – Ich sah
deine Ohren sich leise, liebewinkend bewegen.

Donnerstag, 16 September 1965       )

Neun Hasen / II (C)

Ich warte im Schnee, dass du kommst,
dass du mir entgegen
hüpfst, Häsin:
Du frierst ja schon lang, ich habe im kahlen, bereiften
05 Weinberg ein Nest uns gerichtet. – Woher
weisst du, was ich mir wünsche? – Ich sah
deine Ohren sich leise, liebewinkend, bewegen.

Sonntag, 15 März 1964       )

Neun Hasen / 3 (A)

Man trägt mich Hasen, zwischen Federfächern
und Sphinxen links und rechts, zum Grab,
die Weihe zu empfangen von dem Pharao.
Der Priester flüstert: Halte
05 die Ohren steif, du bist
am Anfang erst, o Herrscher-Hase -Hase-Pharao.
Ich habe die Ohren aufgestellt, die Augen
gesenkt. Du weisst nicht, Priester,
dass ich auf dem Tragthron zwischen Federfächern,
10 indes man die Mumie eröffnet, immer // 02
von Gras und Klee noch träume, von den Raschelbüschen,
den Reben des Schläferwinkels zwischen den drei Ländern.
Auf dem Tragthron zwischen Federfächern, Sphinxe
links und rechts vergisst
15 der Hase nicht den ersten sauren Wein.

Freitag, 10 September 1965       )

Neun Hasen / III (B)

Ihr tragt mich, Hasen, zwischen Federfächern
und Sphinxen links und rechts, zum Grab,
die Weihe zu empfangen von Osiris.
Der Priester flüstert: Halte
05 die Ohren steif, du bist
am Anfang erst, o Herrscher Hase, Hase Pharao! –
Du weisst nicht, Priester,
dass ich auf dem Tragthron zwischen Federfächern,
indes ihr die Mumie eröffnet, immer
10 von Gras und Blatt noch träume, von den Raschelbüschen,
den Reben des Schläferwinkels zwischen den drei Ländern.
Auf dem Tragthron zwischen Federfächern, Sphinxe
links und rechts, vergisst
der Hase nicht den ersten, sauren Klee.

Donnerstag, 16 September 1965       )

Neun Hasen / III (C)

Ihr tragt mich, Hasen, zwischen Federfächern
und Sphinxen links und rechts, zum Grab,
die Weihe von Osiris zu empfangen. 
Der Priester flüstert: Halte
05 die Ohren steif, du stehst
am Anfang erst, o Herrscher Hase, Hase Pharao! –
Du weisst nicht, Priester, dass ich,
wenn ihr die Mumie öffnet, immer
von Gras und Blatt noch träume, von den Raschelbüschen,
10 den Reben des Schläferwinkels zwischen den drei Ländern.
Auf dem Tragthron zwischen Federfächern, Sphinxe
links und rechts, vergisst
der Hase nicht den ersten sauren Klee.

Sonntag, 01 März 1964       )

Neun Hasen / 4 (B)

Streunt nicht, böse,
verwerfliche Häschen,
hier in den Büschen, hier im Gehölz.
gappt nicht und scharrt nicht:
05 Hier sind die neun alten
Hasen begraben,
die aus den wilden
Zeiten, bevor es die Reben,
hevor es das Haus
10 gab.
Streunt nicht, böse,
verwerfliche Häschen,
hier in den Büschen, hier im Gehölz, 
gappt nicht und scharrt nicht, // 02
15 Lasst sie ruhen in Ruhe die neun,
nur den Brombeeren ist es gestattet,
schwarz auf die versteckten
Gräber zu tropfen, nur den Schleppern
ist es gestattet, vom Strom durch den Nebel
20 herüberzututen:
die Hasen zu stören,
dass sie stöhnen, dass sie gähnen,
dass sie sich drehen und wälzen im Grab.
Streunt nicht, böse, verwerfliche Häschen,
25 gappt nicht und scharrt nicht,
wühlt nicht im Wasen,
lasst ruhn in den Büschen 
lasst ruhen die neun
Hasen, die alten, still in den Büschen,
30 still im Gehölz.

Freitag, 10 September 1965       )

Neun Hasen / IV (C)

Streunt nicht, böse,
vorwitzige Häschen,
hier in den Büschen, hier im Gehölz.
Gappt nicht und scharrt nicht:
05 Hier sind die neun alten
Hasen begraben,
die aus den wilden
Zeiten, bevor es die Reben,
hevor es das Haus gab.

10 Streunt nicht, böse,
vorwitzige Häschen,
hier in den Büschen, hier im Gehölz.
Gappt nicht und scharrt nicht: 
Nur den Brombeeren ist es gestattet,
15 schwarz auf die versteckten
Gräber zu tropfen. Nur den Schleppern // 02
ist es gestattet, vom Strom durch den Nebel
herüberzututen:
Die Hasen zu stören,
20 dass sie stöhnen und gähnen,
dass sie sich strecken und wälzen im Grab.

Streunt nicht, böse,
vorwitzige Häschen,
gappt nicht und scharrt nicht,
25 wühlt nicht im Wasen,
lasst ruhn in den Reben,
lasst ruhen die neun
Hasen, die alten, still im Gehölz.

Freitag, 17 September 1965       )

Neun Hasen / IV (D)

Streunt nicht, böse,
vorwitzige Häschen,
hier in den Büschen, hier im Gehölz.
Gappt nicht und scharrt nicht:
05 Hier sind die neun alten
Hasen begraben, die aus den wilden
Zeiten, bevor es die Reben,
hevor es das Haus gab.

Streunt nicht, böse,
10 vorwitzige Häschen,
hier in den Büschen, hier im Gehölz.
Gappt nicht und scharrt nicht.
Nur den Brombeeren ist es erlaubt,
schwarz auf die versteckten
15 Gräber zu tropfen. Nur den Schleppern // 02
ist es erlaubt, vom Strom durch den Nebel
herüberzututen:
Die Hasen zu stören,
dass sie stöhnen und gähnen,
20 dass sie sich strecken und wälzen im Grab.

Streunt nicht, böse,
vorwitzige Häschen,
gappt nicht und scharrt nicht,
wühlt nicht im Wasen,
25 lasst ruhn in den Reben,
lasst ruhen die neun
Hasen, die alten, still im Gehölz.

Montag, 13 September 1965       )

Neun Hasen / V (A)

Wippt nur, ihr weissen, ihr kleinen
Häschen, springt,
Akrobaten, von einem
Zweig zum andern: Hinunter
05 springt und hinauf,
sodass der Schnee von der Rinde
fällt und ihr allein
weiss dasitzt mit hoch
aufgerichteten Ohren.
10 Denn über den Weg hoppelt herüber und naht
der, den ihr fürchtet, und schaut euch
an der grosse und braune
uralte heilige Hase. Seid still!

Montag, 13 September 1965       )

Neun Hasen / V (B)

Wippt nur, ihr weissen, ihr kleinen 
Häschen, springt, Akrobaten, von einem 
Zweig zum andern: Hinunter 
springt und hinauf, 
05 sodass der Schnee von der Rinde 
fällt und ihr allein 
weiss dasitzt mit hoch 
aufgerichteten Ohren. 
Denn über den Weg hoppelt herüber und naht 
10 der, den ihr fürchtet, und schaut euch 
an der grosse und braune 
uralte heilige Hase. Seid still!

Freitag, 17 September 1965       )

Neun Hasen / V (C)

Wippt nur, ihr weissen, ihr kleinen
Häschen, springt nur von einem 
Zweig zum andern: Hinunter 
hüpft und hinauf, 
05 bis der Schnee von der Rinde 
fällt und ihr allein 
weiss dasitzt mit steil 
aufgerichteten Ohren. 
Denn über den Weg hoppelt herüber und naht 
10 der, den ihr fürchtet, der grosse 
und braune, uralte heilige Hase: 
Seid still!

Montag, 13 September 1965       )

Neun Hasen / VI (A)

Du musst mir gestatten, nicht zu dir in den Fluss
hinabzusteigen, nicht zu wohnen,
Flusshase, zwischen den Steinen, mit dir,
nicht auf- und abzuschweben im Wasser, die Ohren
05 als Flossen benutzend.
Du musst mir gestatten, Landhase zu bleiben wie bisher,
zwischen den Reben und zwischen den Hecken
dem Gedächtnis der neun hier begrabnen
uralten heiligen Hasen Wache zu halten.
10 Verzeih, du musst mir gestatten.

Montag, 13 September 1965       )

Neun Hasen / VI (B)

Du musst mir gestatten, nicht zu dir in den Fluss
hinab, Flusshase, zu steigen, 
nicht zu wohnen zwischen den Steinen mit dir, 
nicht auf und ab zu schweben im Wasser, die Ohren 
05 als Flossen bewegend. 
Du musst mir gestatten, Landhase zwischen den Reben 
und zwischen den Hecken zu bleiben, 
dem Gedächtnis der neun hier begrabnen 
uralten heiligen Hasen Wache zu halten. 
10 Verzeih, du musst mirs gestatten.

Freitag, 17 September 1965       )

Neun Hasen / VI (C)

Du musst mir gestatten, nicht zu dir in den Fluss
hinab, Flusshase, zu steigen, 
nicht zu wohnen zwischen den Steinen mit dir, 
nicht auf- und abzuschweben im Wasser, die Ohren 
05 als Flossen bewegend. 
Du musst mir gestatten, Landhase zwischen den Reben 
und zwischen den Hecken zu bleiben, 
dem Gedächtnis der neun hier begrabnen, 
uralten heiligen Hasen Wache zu halten. 
10 Verzeih, du musst mir gestatten.

Montag, 13 September 1965       )

Neun Hasen / VII (A)

Hasenherzen seid ihr nicht, ihr Kleinen,
ihr hüpft mit euren flinken Beinen
über den Wasen,
obgleich ihr wisst genau,
05 jetzt, da die Tage grau,
da schleichen die Jäger aus der Stadt heran
mit den reissenden Hunden.
Nun, wenn es einem mal nicht glückt
und er, geduckt, gebückt
10 unter federndes Geäst,
der Häscherschnauze todesknapp entrinnt
und ganz zuletzt und haargenau
das Retterdach gewinnt,
da kost ihm fort bis auf den letzten Rest
15 die atemschnelle Angst der Hasen liebe Frau.

Montag, 13 September 1965       )

Neun Hasen / VII (B)

Hasenherzen seid ihr nicht, ihr Hasen,
ihr hüpft über den Wasen, 
obgleich ihr wisst genau, 
jetzt, da die Tage grau, 
05 schleichen die Jäger aus der Stadt heran 
mit den bösen Hunden. 
Doch wenn es einem einmal nicht ganz glückt 
und er geduckt, gebückt 
unters federnde Geäst 
10 der Häscherschnauze todesknapp entrinnt, 
nur ganz zuletzt und haargenau 
das Retterdach gewinnt, 
dann kost ihm fort bis auf den letzten Rest 
die atemschnelle Angst der Hasen liebe Frau.

Mittwoch, 15 September 1965       )

Neun Hasen / VII (C)

Hasenherzen seid ihr nicht, ihr Hasen,
ihr hüpft über den Wasen, 
obgleich ihr wisst genau, 
jetzt, da die Tage grau, 
05 schleichen die Jäger aus der Stadt heran 
mit den bösen Hunden. 
Doch wenn es einem einmal nicht geglückt 
und er, verschreckt, gebückt 
unters federnde Geäst 
10 der Häscherschnauze todesknapp entrinnt, 
wenn er zuguterletzt und haargenau 
das Retterdach gewinnt, 
dann kost die atemschnelle Angst bis auf den letzten Rest 
ihm fort der Hasen liebe Frau.

Freitag, 17 September 1965       )

Neun Hasen / VII (D)

Hasenherzen seid ihr nicht, ihr Hasen,
ihr hüpft über den Wasen, 
obgleich ihr wisst, 
jetzt, da die Tage trist, 
05 schleichen die Jäger aus der Stadt heran 
mit den bösen Hunden. 
Doch wenn es einem einmal grade noch geglückt 
und er verschreckt, gebückt 
unters federnde Geäst, 
10 der Häscherschnauze todesknapp entrinnt, 
wenn er zuguterletzt und haargenau 
das Retterdach gewinnt, 
dann kost die atemschnelle Angst bis auf den kleinsten Rest 
ihm fort der Hasen liebe Frau.

Dienstag, 14 September 1965       )

Neun Hasen / VIII (A)

Hoch auf dem Elefanten Nacht, Schneewittchen, 
schwankt dein Glashaus, und Musik
fliesst blau herunter in den Graben, netzt
meine Läufe, steht mir um die Ohren:
05 Wenn du wüsstest, dass dein Hase
im Feuchten unten wartet, lauscht und wacht,
vielleicht lenktest du dann deinen Elefanten
her und gäbest
acht, dass er deine Hasen nicht zertritt, befählest
10 ihm vielmehr, dass er den Rüssel
höbe und, blau trompetend, gösse aus Musik.

Dienstag, 14 September 1965       )

Neun Hasen / VIII (B)

Aus deinem Glashaus, das, Schneewittchen, hoch
auf dem Elefanten Schlaf schwankt, fliesst Musik 
und netzt blau meine Läufe,
blau schon meine Ohren. Wenn du wüsstest,
05 dass dein Hase im Feuchten unten wartet, lauscht
und wacht, dann hieltest
du den Elefanten vielleicht an und hiessest,
ihn aufzuheben seinen Rüssel und blaue
Musik hinauszustreuen ins Gehölz und gäbest
acht, dass er den Lauschehasen nicht zertritt.

Dienstag, 14 September 1965       )

Neun Hasen / VIII (C)

Der Elefant Schlaf trägt dein Glashaus
durchs Gehölz, Schneewittchen.
Halt ihn an und heiss ihn
aufheben seinen Rüssel, ausstreuen Schlafmusik.
05 Gib aber acht, ich bitte dich, Schneewittchen,
dass er, sachte
die Säulen setzt und deinen
Lauschhasen im feuchten Graben unten, trompetend, nicht zertritt.

Mittwoch, 15 September 1965       )

Neun Hasen / VIII (D)

Der Elefant Schlaf trägt dein Glashaus
durchs Gehölz, Schneewittchen.
Halt ihn an und heiss ihn
aufheben seinen Rüssel, ausstreuen Schlafmusik.
05 Gib aber acht, ich bitte dich, Schneewittchen,
dass er, trompetend, sachte
die Säulen setzt und deinen
Lauschhasen im nassen Graben unten nicht zertritt.

Dienstag, 28 September 1965       )

Neun Hasen / VIII (E)

Der Elefant Schlaf trägt, Schneewittchen,
dein Glashaus durchs Gehölz. Heiss ihn
aufheben seinen Rüssel, ausstreuen Traummusik.
Gib aber acht, ich bitte dich, Schneewittchen,
05 dass der Bläser sachte
die Säulen setzt und deinen
Lauschhasen im nassen Graben unten nicht zertritt.

Dienstag, 14 September 1965       )

Neun Hasen / IX (A)

Von mir zu dir ists heut ein Hasensprung:
Ich warte, bis die Strasse frei wird und ich komme
in die Brombeerhecke, bringe
dir Kohl, den ich auf meiner
05 Seite fand. Wir äsen, wenn vom Rhein
die Nebelhörner tönen, dösen,
als ob noch alles Busch und Gras und Reben,
ein Rascheln, Hüpfen, Zweigebrechen wäre
von dir zu mir. Doch leider
10 ists heut von mir zu dir ein grosser Hasensprung.

Dienstag, 14 September 1965       )

Neun Hasen / IX (B)

Von mir zu dir ists heut ein Hasensprung. Ich warte
bis die Strasse frei wird und ich komme 
in die Brombeerhecke, bringe 
dir Kohl, den ich auf meiner Seite 
05 fand. Wir äsen, wenn vom Rhein 
die Schiffsirenen tönen, dösen, 
als ob noch alles Busch und Gras und Reben, 
ein Rascheln, Hüpfen, Zweigebrechen wäre 
von dir zu mir. Doch leider 
10 ists heut von mir zu dir ein grosser Hasensprung.

Mittwoch, 15 September 1965       )

Neun Hasen / IX (C)

Von mir zu dir ists heut ein Hasensprung. Ich warte, 
bis die Strasse frei wird und ich komme 
in die Brombeerhecke, bringe 
dir Kohl, den ich auf meiner Seite 
05 fand. Wir äsen, wenn vom Rhein 
die Schiffsirenen tönen, dösen, 
als ob noch alles Busch und Gras und Reben, 
ein Rascheln, Hüpfen, Zweigebrechen wäre 
von dir zu mir. Doch leider 
10 ists heut von mir zu dir ein grosser Hasensprung.

Mittwoch, 10 März 1965       )

An der Tür (A)

Die gesprenkelten Vögel halten
Wache an unserer Tür von Morgen bis Abend.
Sie zögern und rucken, sie flattern
und kreischen um unsere Füsse,
05 eh sie die Stunden
picken aus unsern Mündern.

Mittwoch, 10 März 1965       )

An der Tür (B)

An unserer Tür
lauern die gesprenkelten Vögel
bis der Abend sie öffnet,
Dann zögern sie, kreischen und flattern
05 um unsere Füsse, eh sie aus unseren Mündern
picken die Stunden.

Mittwoch, 10 März 1965       )

An der Tür (C)

Bis es dunkel wird, lauern 
an unserer Tür die gesprenkelten Vögel.
Dann flattern sie auf und kreischen 
uns um die Füsse,
05 eh sie aus unseren Mündern
picken die Stunden.

Mittwoch, 10 März 1965       )

See (A/B)

Hätte der Wind, als die Wolkenwand sich heranschob,
nicht auf einmal innegehalten,
schwämmen die Blätter jetzt nicht so ruhig, hingen
die Zweige nicht, rostige Angeln,
05 im Wasser.

Mittwoch, 10 März 1965       )

Nachmittag am Meer (A)

Die Vögel kreischen im Leeren.
Und wenn sie im Sturz
unten anlangen, dann sind sie
schon zur Hälfte verwest.
05 Längst sind die Früchte vom Baum in die Räder
der Maschine gefallen. Wir hätten
sie gepflückt, wenn das Meer, seine Messer[,]
hin und her wendend,
uns nicht geblendet.
10 Und dann das Kreischen im Leeren …

Dienstag, 30 März 1965       )

Nachmittag am Meer (B)

Die Vögel kreischen im Leeren. 
Und wenn sie im Sturz 
unten anlangen, dann sind sie 
schon zur Hälfte verwest. 
05 Wir hätten 
sie eher gepflückt, wenn das Meer, seine Messer 
hin und her wendend, 
uns nicht geblendet. 
Und dann das Kreischen im Leeren …

Freitag, 12 März 1965       )

Kugeln (A)

Die Zweige wippen und trügen die Vögel,
wenn die nicht verschmähten, zu sitzen,
nicht kreisten in weissen
Höhen und würfen ihr Trillern 
05 dort hinab, wo mit den Händen
die Schlenderer es fingen:
Wie diese Kugel verwirrlich  
schimmert. Du wirfst sie
weg. Erbrochen liegt sie, die Zweige
10 wippen.

Freitag, 12 März 1965       )

Kugeln (B)

Die Zweige trügen die Vögel,
wenn die nicht verschmähten, zu sitzen,
nicht kreisten und würfen
Kugeln, dich zu verwirren
05 herab. Du zertrittst sie,
warum nur wippen die Zweige
über den Scherben?

Freitag, 12 März 1965       )

Kugeln (C)

Die Zweige trügen die Vögel,
wenn die nicht zu sitzen verschmähten,
nicht oben kreisten und würfen
Kugeln, dich zu verwirren,
05 herab. Du zertrittst sie.
Warum nur wippen die Zweige
über den Scherben?

Dienstag, 30 März 1965       )

Kugeln (D)

Die Zweige trügen,
wenn die nicht zu sitzen verschmähten,
die Vögel, wenn die nicht oben
kreisten und um dich zu verwirren dir Kugeln
05 würfen zwischen die Füsse. Die Zweige
wippen über den Scherben.

Freitag, 12 März 1965       )

Archeopteryx (A)

Die Grubenlampe fiel uns aus den Händen, erlosch,
sodass nichts mehr die Finsternis stört,
es sei denn, ein Schiff
fährt oben vorüber, erschüttert mit der Drehung der Schrauben
05 das Bergwerk, reisst es auf und schickt durch die Spalten
Wasser herunter.
Dann bleiben wir unten unter dem Meer,
wo uns in dem schlüpfrigen schwarzen // 02
Gang die Grubenlampe
10 entfiel und erlosch, als wir auf den Archeopteryx
trafen. Im finsteren Bergwerk
sind wir mit ihm allein.

Dienstag, 30 März 1965       )

Archeopteryx (B)

Die Grubenlampe fiel uns aus den Händen, und erlosch,
sodass nichts mehr die Finsternis stört,
es sei denn ein Schiff
fährt oben vorüber, reisst mit der Drehung der Schrauben
05 das Bergwerk auf und drückt durch die Spalten
Wasser herunter. Dann bleiben
wir unten unter dem Meer in den schlüpfrigen schwarzen
Gängen des Bergwerks
mit dem Archeopteryx allein.

Samstag, 13 März 1965       )

Keller (A)

Hätten die Fledermäuse im Keller den Winter
überstanden, wir sässen
jetzt nicht im Staub der Kadaver,
die in der Hitze zerfielen. Wir rissen
05 uns nicht die Hemden in Fetzen,
die Luft, die nur das Hupen
der Piratenschiffe durchdringt,
zu bewegen.
Hätten die Fledermäuse im Keller den Winter
10 überstanden, das Flattern
ihrer kralligen Flügel
bewegte die Hitze und schreckte uns nicht wie
die Piratenschiffe uns schrecken,
die draussen hupend vorbeiziehn.

Dienstag, 30 März 1965       )

Keller (B)

Hätten die Fledermäuse im Keller den Winter
überstanden, wir sässen
jetzt nicht im Staub der Kadaver,
die in der Hitze zerfielen. Wir rissen
05 uns nicht die Hemden in Fetzen, die Luft 
die nur das Hupen
der Piratenschiffe durchdringt,
zu bewegen.
Hätten die Fledermäuse im Keller den Winter
10 überstanden, das Flattern
ihrer kralligen Flügel schreckte uns nicht wie
die Piratenschiffe uns schrecken,
die draussen hupend vorbeiziehn.

Samstag, 13 März 1965       )

Schaukel (A)

Wenn die Schaukel vom Abendstern und vom
Schnitz der Orange, der noch eben
zögert zu glänzen<,>
niederfährt ins Gebüsch, wo sie die unerlösten 
05 Lichter empfangen:
willst du noch schwingen von einem
Zweifel zum andern?
Willst du nicht lieber
loslassen und in den nassen
10 Gräsern warten, bis man das Linnen
gleichmässig ausspannt?

Dienstag, 30 März 1965       )

Schaukel (B)

Wenn die Schaukel vom Schnitz der Orange,
die noch eben zögert zu glänzen,
niederfährt ins Gebüsch,
wo sie die irrenden Lichter empfangen,
05 willst du da noch von einem
Zweifel zum andern schwingen? Willst du nicht lieber
loslassen und in die nassen
Gräser fallen und warten, bis man das Linnen
gleichmässig ausspannt?

Montag, 15 März 1965       )

Wenn du mit entfalteten Flügeln …* (A)

Wenn du mit entfalteten Flügeln von oben
herab torkelst, achte darauf, dass
du nicht in die Kronen der Bäume und nicht in die
Winterwogen des Meeres
05 gerätst, lass dich eher
vom Anstreicher am Fuss aus dem Gestänge
des Lichtmasts herabziehn.
Vielleicht wird ihm schwindlig,
vielleicht stürzt er zusammen mit dir.
10 Doch das ist immer noch besser, als dass du
in die Winterwogen, als dass du
in die Kronen der Bäume gerätst.
Und oben, freilich, kannst du
auch mit entfalteten Flügeln nicht bleiben.

Dienstag, 16 März 1965       )

Wenn du mit entfalteten Flügeln … (B)

Wenn du mit entfalteten Flügeln
torkelst von oben herab,
achte darauf, dass du nicht in die Kronen der Bäume
und nicht in die Wogenkämme des
05 Wintermeeres gerätst.
Lass dich eher am Fuss
vom Anstreicher aus dem Gestänge des Hochspannungsmasts
herabziehn: Vielleicht
wird ihm schwindlig und er
10 stürzt zusammen mit dir.
Doch das ist immer noch besser, als dass du
in die Wogenkämme, als dass du
in die Kronen der Bäume gerätst. Denn oben,
freilich, kannst du auch mit entfalteten Flügeln
15 sicher nicht bleiben.

Montag, 29 März 1965       )

Wenn du mit entfalteten Flügeln … (C)

Wenn du mit entfalteten Flügeln
taumelst von oben herab,
achte darauf, dass du nicht in die Kronen der Bäume
und nicht in die Wogenkämme des
05 Wintermeeres gerätst:
Lass dich eher aus dem Gestänge
des Hochspannungsmastes herabziehn. Vielleicht
wird dein Retter, ein Anstreicher zum Beispiel,
zugleich mit dir vom Starkstrom getroffen. Doch das
10 ist immer noch besser, als dass du in die Hände 
gerätst der Dryaden, als dass du in die gierigen
Hände gerätst der Najaden.

Montag, 15 März 1965       )

Unter den staubigen Blättern (A)

Als die Stimme des Wächters ihn anfuhr: „Das Schlafen
in den staatlichen Gärten ist nicht erlaubt“
liess er den Wecker unter den staubigen Blättern
liegen und floh nur mit dem Sack, der die tote
05 Schlange verbarg: Denn Schlangen
wegzutragen aus den staatlichen Gärten ist
gleichfalls verboten. Er war
froh, dass der Wächter nur nach dem Wecker
griff und floh mit seinem einzigen
10 Schatz: Denn Schlangen
wegzutragen aus den staatlichen Gärten ist 
gleichfalls verboten.

Dienstag, 16 März 1965       )

Die Kugel (A)

Heute früh ging die Kugel verloren. Sie glitt 
aus der Hand, und sie rollte 
ins Wuchergestrüpp und unter 
die klebrigen Stauden. Hier zwischen 
05 den Wurzeln blitzt es, vielleicht 
dass sie einer zertrat, und wie will ich, 
wenn sie zerbrach, 
die bunte Kugel noch finden? Die Kugel 
fiel mir aus der Hand, sie wurde 
10 zu Scherben zertreten<,>
im Gestrüpp[,] ging die bunte 
Kugel gänzlich verloren.

Montag, 29 März 1965       )

Die Kugel (B)

Heute früh ging die Kugel verloren: Sie glitt
mir aus der Hand, sie rollte 
ins Wuchergestrüpp und unter 
die klebrigen Stauden. Hier zwischen 
05 den Wurzeln blitzt es, hier 
liegen die Scherben: wie will ich, 
wenn sie zerbrach, 
im Gestrüpp die Kugel noch finden? 
Die Kugel glitt mir aus der Hand, sie rollte 
10 unter die Stauden. Heute früh ging die bunte 
Kugel gänzlich verloren.

Samstag, 10 April 1965       )

Die Kugel (C)

Heute früh ging die Kugel verloren: Sie glitt
mir aus der Hand, sie rollte 
ins Wuchergestrüpp und unter 
die klebrigen Stauden. Hier zwischen 
05 den Wurzeln blitzt es, hier 
liegen die Scherben: Wie will ich, 
wenn sie zerbrach, 
die Kugel, die mir heute früh 
aus der Hand glitt, wie will ich die bunte
10 Kugel unter den Stauden noch finden?

Mittwoch, 17 März 1965       )

Dorthin zu gelangen … (A)

Dorthin zu gelangen,
wo die Segel alle weiss gebrannt von den Masten 
hängen und sich nicht regen, 
dorthin zu gelangen, in dieses 
05 äusserste Hafenbecken, wo kein einziger Kutter 
tuckernd das Wasser zur Öllibelle vergiftet: 
Wieviele gesprengte 
Lagerhäuser, wieviele 
Schiffswracks muss ich passieren: 
10 dorthin zu gelangen?

Montag, 29 März 1965       )

Dorthin zu gelangen … (B)

Dorthinaus, wo die Segel
alle weiss gebrannt von den Masten 
hängen und sich nicht regen, 
dorthinaus  in das äusserste 
05 Hafenbecken, das kein einziger Kutter 
tuckernd zur Öllibelle vergiftet, 
dorthinaus zu gelangen, wieviele gesprengte 
Lagerhäuser, wieviele 
Schiffswracks muss ich passieren: 
10 dorthinaus zu gelangen?

Aus dem Gesträuch am Parkweg
sah Cäsar über die wenigen, die
vorbeigingen, hinweg in den Himmel 
Erinnerung. 
05 Aber jetzt schaut er, verraten, 
aus jeder Zeitung und rächt sich und schlägt 
alle mit dem Blick der Geschichte, 
bis sie sich ducken.

Donnerstag, 03 Juni 1965       )

Fotografien auf der Feuilletonseite I / Cäsarbüste (B)

Aus den Sträuchern sah Cäsar über die wenigen, die
vorübergingen, hinweg in den Himmel 
Erinnerung. 
Jetzt schaut er, verraten, 
05 aus jeder Zeitung und rächt sich und schlägt 
uns mit dem Blick der Geschichte, 
bis wir uns ducken.

Aus den Sträuchern sah Cäsar über die wenigen, die
vorübergingen, hinweg in den Himmel 
Erinnerung. 
Jetzt schaut er, verraten, 
05 aus jeder Zeitung und rächt sich und schlägt 
uns mit dem Blick der Geschichte, 
sodass wir uns ducken.

Mittwoch, 02 Juni 1965       )

Wüste (A)

Nur die grössten Vögel erreichen
mit dem Staub, den der Sturm 
aufrührte, das Dach und fassen 
Fuss, bis die Räuber 
05 kommen, die goldenen 
Ziegel zu stehlen. 
Dann sitzen die Vögel auf den 
Palmen und warten 
auf einen anderen Sturm, der sie in andern 
10 Wolken aus Sand zu andern Palästen 
trägt: Als ob es solche ohne Zahl und 
überall gäbe.

Donnerstag, 03 Juni 1965       )

Wüste (B)

Nur die grössten Vögel erreichen
mit dem Staub, den der Sturm 
aufrührte, das Dach und fassen 
Fuss, bis die Räuber 
05 kommen, die goldenen 
Ziegel zu stehlen. 
Dann sitzen die Vögel auf den zerzausten 
Palmen und warten 
auf einen anderen Sturm, auf andre 
10 Wolken aus Sand, die sie zu andern 
Palästen tragen: Als ob es sie ohne 
Zahl und überall gäbe.

Samstag, 05 Juni 1965       )

Wüste (C)

Nur die grössten Vögel setzen 
sich mit dem Sand, den der Sturm 
aufrührte, aufs Dach, 
bis die Räuber die goldnen 
05 Ziegel stehlen. 
Dann flüchten die Vögel auf die zerzausten 
Palmen und warten 
auf einen anderen Sturm, der sie zu andern 
Palästen trägt: Als ob es sie ohne 
10 Zahl und überall gäbe.

Mittwoch, 09 Juni 1965       )

Wüste (D)

Nur die grössten Vögel erreichen
mit dem Sand, den der Sturm 
aufrührte, das Dach und bleiben 
sitzen, bis die Räuber die goldnen 
05 Ziegel stehlen. 
Dann flüchten sie auf die zerzausten 
Palmen und warten 
auf einen anderen Sturm: Als ob es 
Paläste mit goldenen Dächern 
10 ohne Zahl und überall gäbe.

Freitag, 11 Juni 1965       )

Tausend und eine Nacht: Wüste (E)

Nur die grössten Vögel erreichen
mit dem Sand, den der Sturm 
aufrührte, das Dach und bleiben 
sitzen, bis die Räuber die Ziegel 
05 stehlen. 
Dann flüchten sie auf die zerzausten 
Palmen und warten 
auf einen anderen Sturm. Als ob es 
Häuser mit goldenen Dächern 
10 ohne Zahl und überall gäbe.

Viele werden bedenken, ob es nicht besser
gewesen wäre, den Gott 
im Urwald, wo der Schutzschatten die Jäger 
abhielt, ihm ins Gesicht 
05 zu schauen, stehen zu lassen. 
Viele werdens bedenken, nachdem er 
aus dem Schutzschatten in die Zeitung 
heraustrat und uns hundertfach schlug mit dem Blick, 
den noch kein Lidschlag gesänftigt: 
10 sodass wir uns duckten. 
Viele werdens bedenken.

Viele werden bedenken, ob es nicht besser 
gewesen wäre, den Gott 
im Urwald, wo der Schutzschatten die Jäger 
hinderte, ihm ins Gesicht 
05 zu schauen, stehen zu lassen. 
Viele werdens bedenken, nachdem er 
aus dem Schutzschatten heraustrat und uns mit dem Blick 
schlug, den noch kein Lidschlag gezähmt: 
sodass wir uns duckten. 
10 Ob es nicht besser gewesen.

Viele werden bedenken, ob es nicht besser
gewesen wäre, den Gott 
im Urwald, wo der Schutzschatten die Jäger 
hinderte, ihm ins Gesicht 
05 zu schauen, stehen zu lassen. 
Viele werdens bedenken, nachdem er 
aus dem Schutzschatten heraustrat und uns mit dem Blick 
den noch kein Lidschlag gezähmt, schlug, 
sodass wir uns duckten. 
10 Ob es nicht besser gewesen …

Mittwoch, 02 Juni 1965       )

Die schöne Helena (A)

Die Blumen drängen über die Mauer
in Tyros. 
Länger währt es, bis du sie unten 
durchbohrst und in Helenas Zimmer 
05 eindringst. Auch jetzt, 
vom Dolch des Matrosen erstochen, 
scheint sie nur tot, wie sie damals, 
nach der Rückkehr aus Troja, 
tot schien 
(und war doch in Ägypten). // 01v
10 Die Blumen drängen in Tyros 
oben über die Mauer, die du unten, 
um die ermordete 
Hure zu sehen, durchbohrst.

Mittwoch, 02 Juni 1965       )

Greuelnotiz: Die schöne Helena (B)

Die Blumen drängen über die Mauer in Tyros. 
Länger währt es, bis du sie unten 
durchbohren und ins Zimmer 
eindringen wirst. Auch jetzt, 
05 vom Dolch des Matrosen erstochen, lebt Helena 
und scheint sie nur tot, wie sie damals 
nach der Rückkehr aus Troja lebte und tot schien 
(und war doch in Ägypten). 
Die Blumen drängen in Tyros 
10 oben über die Mauer, die du unten, 
um die erstochne 
Helena zu sehen, durchbohrst.

Donnerstag, 03 Juni 1965       )

Greuelnotiz: Die schöne Helena (C)

Die Blumen drängen in Tyros
über die Mauer. Lang brauchst du, bis du sie unten 
durchbohrt hast und eindringst ins Zimmer. 
Auch hier, vom Dolch des Matrosen 
05 erstochen, lebt Helena und scheint 
nur tot, wie sie damals nach der Rückkehr aus Troja 
lebte und tot schien 
(und war doch in Ägypten). 
Über die Mauer, die du, um die erstochene 
10 Helena zu sehen, unten
durchbohrst, drängen, in Tyros die Blumen.

Samstag, 05 Juni 1965       )

Greuelnotiz: Die schöne Helena (D)

Die Blumen wuchern in Tyros
über die Mauer. Lang brauchst du, bis du sie unten 
durchbohrt hast und eindringst ins Zimmer, 
wo, vom Dolch des Matrosen erstochen, Helena, 
05 ob sie auch tot scheint, lebt, wie sie damals 
nach der Rückkehr aus Troja tot schien und lebte 
(sie war weit weg in Ägypten)<.> 
Über die Mauer, die du[,] unten, um die erstochne 
Helena zu sehen, durchbohrst, 
10 wuchern in Tyros die Blumen.

Freitag, 11 Juni 1965       )

Greuelnotiz: Die schöne Helena (E)

Die Blumen wuchern in Tyros
über die Mauer. Lang brauchst du<,> bis du sie unten 
durchbohrt hast und eindringst ins Zimmer, 
wo, vom Dolch des Matrosen erstochen, Helena<,>
05 ob sie auch tot scheint, lebt, wie sie damals, 
nach der Rückkehr aus Troja, tot schien und lebte: 
Sie war weit fort in Ägypten. Über die Mauer, 
die du unten durchbohrst, 
wuchern in Tyros die Blumen.

Freitag, 11 Juni 1965       )

Greuelnotiz: Die schöne Helena (F)

Die Blumen wuchern in Tyros
über die Mauer. Lang brauchst du, bis du sie unten 
durchbohrt hast und ins Zimmer eindringst, um die erstochne 
Helena zu schauen, die, ob sie auch tot scheint, 
05 lebt, wie sie damals, nach der Rückkehr aus Troja, 
tot schien und lebte. 
Weit fort war sie, in Ägypten. Wo
mag sie jetzt sein, wenn über die Mauer, 
die du unten durchbohrst, 
10 die Blumen wuchern in Tyros?

Freitag, 11 Juni 1965       )

Greuelnotiz: Die schöne Helena (G)

Lang brauchst du, bis du die Mauer 
in Tyros, über welche die Blumen 
wuchern, durchbohrt hast und in das Zimmer 
eindringst, wo die von dem Matrosen erstochne 
05 Helena liegt und, ob sie auch tot scheint, 
lebt, wie sie damals, nach der Rückkehr aus Troja, 
tot schien und lebte und weit 
fort war in Ägypten. Wo 
mag sie jetzt sein, wenn die Blumen 
10 über die Mauer, die du unten 
durchbohrst, wuchern in Tyros?

Dienstag, 15 Juni 1965       )

Greuelnotiz: Die schöne Helena (H)

Lang brauchst du, bis du die Mauer 
in Tyros, über welche die Blumen 
klettern und wuchern, durchbohrt hast und in das Zimmer 
eindringst, wo die erstochne 
05 Helena liegt und, ob sie auch tot scheint, 
lebt, wie sie damals, nach der Rückkehr aus Troja, 
tot schien und lebte: Sie war 
weit fort in Ägypten. Wo 
mag sie jetzt sein, wenn die Blumen 
10 über die Mauer in Tyros, die du unten 
durchbohrst, klettern und wuchern?

Mittwoch, 12 Mai 1965       )

Vogel (A)

Dass nur der einsame Vogel nicht aufhört,
auf und nieder zu fliegen 
über dem Boot, 
das die Woge hochwirft und dann 
05 für einen Augenblick einschluckt:

Dass nur der einsame Vogel nicht aufhört, 
auf und nieder zu fliegen: 
Wie sonst könnten die Kranichschwärme 
über der Karawane des syrischen Kaufmanns, 
10 der den Koloss wegführt nach Osten, und wie 
die Adler über dem Partherzug des Kaisers 
noch fliegen?

Dass nur der einsame Vogel nicht aufhört, // 02
über dem Boot 
15 auf und nieder zu fliegen: 
Wenn er, spielmüde, flöhe, 
wie sollten dann Kranichschwärme, 
wie sollten Adler noch fliegen, 
und wie 
20 kämen Karawanen und wie 
Partherzüge ans Ende?

Mittwoch, 09 Juni 1965       )

Vogel (B)

Dass nur der einsame Vogel nicht aufhört, 
auf und nieder zu fliegen über dem Boot, das die Woge 
hochwirft und dann 
für einen Augenblick einschluckt: 

05 Dass nur der einsame Vogel nicht aufhört, 
auf und nieder zu fliegen! 
Wie sonst könnten die Kranichschwärme 
über der Karawane des syrischen Kaufmanns, 
der den Koloss wegführt nach Osten, und wie 
10 die Adler über dem Partherfeldzug des Kaisers 
noch fliegen? // 04

Dass nur der einsame Vogel nicht aufhört, 
über dem Boot auf und nieder zu fliegen: 
Wenn er, spielmüde, flöhe, 
15 wie sollten Kraniche dann, wie 
sollten Adler dann fliegen, und wie 
kämen Karawanen und wie 
kämen Partherfeldzüge ans Ende?

Freitag, 11 Juni 1965       )

Vogel (C)

Dass nur der einsame Vogel nicht aufhört,
auf und nieder zu fliegen über dem Boot, das die Woge 
hochwirft und dann, 
für einen Augenblick einschluckt: 
05 Dass nur der einsame Vogel nicht aufhört, 
auf und nieder zu fliegen!: Wie sonst 
könnten die Kranichschwärme 
über der Karawane, die den Koloss 
nach Osten wegführt, und wie 
10 die Adler über dem Partherfeldzug noch fliegen? 

Dass nur der einsame Vogel nicht aufhört, über dem Boot 
auf und nieder zu fliegen!: Wenn er, 
spielmüde, flöhe, wie kämen 
Karawanen und wie 
15 kämen Partherzüge ans Ende?

1965 * (nicht datiert)       )

Bei genauerem Hinschaun / I (A)

Wenn das Wasser zurückebbt, siehst du im Hafen
nicht nur Geschling, 
nicht nur verbogne Kanister, 
sondern du siehst auch die eine und andre 
05 Quader der halbvollendet 
liegengelassenen Mole: 
Bei genauerem Hinschaun

Freitag, 28 Mai 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / I (B)

Wenn das Wasser zurückebbt, siehst du im Hafen
nicht nur Geschling, 
nicht nur verbogne Kanister, 
sondern du siehst, 
05 bei genauerem Hinschaun, auch die eine und andre 
Quader der halb vollendet 
liegengelassenen Mole.

Freitag, 04 Juni 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / I (C)

Wenn das Wasser zurückebbt, siehst du im Haff  
nicht nur Geschling, 
nicht nur zerdrückte Kanister, 
sondern du siehst, 
05 bei genauerem Hinschaun, auch die eine und andre 
Quader der halb vollendet 
liegen gelassenen Mole.

Dienstag, 08 Juni 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / I (D)

Wenn das Wasser zurückebbt, siehst du im Haff
nicht nur Geschling, 
nicht nur zerquetschte Kanister, 
sondern du siehst 
05 bei genauerem Hinschaun auch die eine und andre 
Quader der mitten im Bau 
liegen gelassenen Mole.

Freitag, 28 Mai 1965       )

Bei genauerm Hinschaun / II (A)

Der Schnee schmölze und tropfte, 
liesse schiffbare Teiche, 
wenn du die Zweige 
ansähst, und bei genauerem Hinschaun 
05 wüchsen Blumen, umschlössen, 
wenn du die Augen endlich dann senktest, 
Zwitscherbüsche die schiffbaren Teiche.

Freitag, 04 Juni 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / II (B)

Der Schnee schmölze und tropfte,
liesse schiffbare Teiche 
zurück, wenn du die Zweige 
ansähst. Und bei genauerem Hinschaun 
05 wüchsen Blumen, 
Zwitscherbüsche umschlössen, 
wenn du die Augen dann senktest, 
die schiffbaren Teiche.

Dienstag, 08 Juni 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / II (C)

Der Schnee schmölze und tropfte,
liesse schiffbare Teiche 
zurück, wenn du die Zweige 
ansähst. Und bei genauerem Hinschaun 
05 wüchsen Blumen, 
Zwitscherbäume umschlössen, 
wenn du die Augen dann senktest, 
die schiffbaren Teiche.

Montag, 31 Mai 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / III (A)

Doch verborgen blieben sie allen, geheime
Teiche, versteckt, 
wenn du nicht mit den Kindern 
heranliefst und die Gewächse 
05 niederstampftest. Offen 
liegt dann das Wasser, die Finger 
klauben die Krebse 
unter den Steinen hervor. Nur bei genauerem Hinschaun 
siehst du den grössten unten, 
10 ruhig im Schutze der Wurzeln.

Freitag, 04 Juni 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / III (B)

Doch verborgen blieben sie allen, geheime
Teiche, versteckt, 
wenn du nicht mit den Kindern 
heranliefst und die Gewächse 
05 niederstampftest. Offen 
liegt dann das Wasser, die Fnger 
klauben die Krebse 
unter den Steinen hervor. Nur bei genauerem Hinschaun 
siehst du den grössten, unten, 
10 im Schutze der Wurzeln.

Dienstag, 08 Juni 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / III (C)

Doch verborgen blieben sie allen, geheime
Teiche, versteckt, 
wenn du nicht mit den Kindern 
heranliefst und die Gewächse 
05 niederstampftest. Offen 
liegt dann das Wasser, die Finger 
klauben die Krebse 
unter den Wurzeln hervor. Nur bei genauerem Hinschaun 
siehst du die grössten, unten, 
10 fast verdeckt von den Steinen.

Montag, 31 Mai 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / IV (A)

Nur Schlafwandler mit doppelten Kräften 
zögen die Wurzeln heraus aus dem Lehm 
und griffen die Krebse. Indessen 
fährt man andre 
05 Quadern heran, vollendet 
die Mole. Der Schlaf 
der Maurer ist traumlos. 
Bei genauerem Hinschaun erkennt jetzt 
der Vogel von oben die der Ebbe, die 
10 der Flut verschlossene Bucht.

Freitag, 04 Juni 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / IV (B)

Nur Schlafwandler mit doppelten Kräften 
zögen die Wurzeln heraus aus dem Lehm 
und griffen die Krebse. Indessen 
fährt man neue 
05 Quadern heran und vollendet 
die Mole. Die Maurer 
schlafen traumlos. 
Bei genauerem Hinschaun erkennt jetzt 
der Vogel von oben das den Gezeiten 
10 verschlossene Haff.

Dienstag, 08 Juni 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / IV (C)

Nur Schlafwandler mit doppelten Kräften 
zögen die Wurzeln heraus aus dem Lehm 
und griffen die Krebse. Indessen 
fährt man neue 
05 Quadern heran und vollendet 
die Mole. Die Maurer 
schlafen traumlos. 
Bei genauerem Hinschauen erkennt jetzt 
der Vogel von oben das den Gezeiten 
10 unzugängliche Haff.

Mittwoch, 09 Juni 1965       )

Bei genauerem Hinschaun / IV (D)

Nur Schlafwandler mit doppelten Kräften 
lösten die Steine heraus aus dem Lehm 
und griffen die Krebse. Indessen 
fährt man neue Quadern heran und vollendet 
05 die Mole. Die Maurer 
schlafen traumlos. Der Vogel 
erkennt bei genauerem Hinschaun von oben 
in dem den Gezeiten 
verschlossenen Haff die einzelnen Kiesel.

Montag, 31 Mai 1965       )

Himmel (A)

Die Elefanten, die Wale stampfen und schnauben 
oben  durch die Savanne. 
Die Hunnen und die heilige Ursula unten 
vollenden ihr Schreckstück:
05 Elftausend Jungfrauen und der 
Papst Formosus werden geköpft. 
Doch die Elefanten, die Wale 
interessieren sich nicht 
für Tafelbilder. Sie stampfen 
10 und schnauben, auch wenn nur noch Dome 
und Reliquien blieben, auf ihren blauen
Wechseln durch die Savanne.

Freitag, 04 Juni 1965       )

Himmel (B)

Die Elefanten, die Wale schnauben
oben durch die Savanne. 
Die Hunnen und die heilige Ursula unten 
vollenden ihr Schreckstück: 
05 Elftausend Jungfrauen und der 
Papst Formosus geköpft! 
Doch die Elefanten, die Wale interessieren 
sich nicht für Tafelbilder. Sie schnauben, 
auch wenn nur noch Dome und Reliquien blieben, 
10 auf ihren blauen 
Wechseln durch die Savanne.

Samstag, 05 Juni 1965       )

Himmel (C)

Die Elefanten, die Wale schnauben
oben durch die Savanne<.>
Die Hunnen und die heilige Ursula unten 
vollenden ihr Schreckstück: 
05 Elftausend Jungfrauen und der
Papst Formosus geköpft! 
Die Elefanten, die Wale interessieren 
sich nicht für Tafelbilder und schnauben, 
auch jetzt, da von dem Gemetzel 
10 unten nur noch Reliquien blieben, 
oben auf ihren blauen 
Wechseln durch die Savanne.

Dienstag, 23 November 1965       )

Der Ton (A)

Wenn ein einziger Engel den höchsten
Ton des Alleluja durchhielte, stürzten sich die andern 
alle ringsum in die Tiefe. 
Allein bliebe er dann im Himmel und sässe 
05 auf seinem Ton oben 
einsam wie Gott.

Dienstag, 23 November 1965       )

Der Ton (B?)

Einmal hält ein Engel ewig den höchsten
Ton des Alleluja. Dann stürzen 
die andern alle ringsum verstummt in die Tiefe. 
Nur er bleibt im Himmel und sitzt 
05 auf seinem Ton oben 
einsam wie Gott.

Freitag, 26 November 1965       )

Der Ton (C)

Wenn ein einziger Engel den höchsten
Ton des Alleluja durchhielte, stürzten die andern 
alle ringsum in die Tiefe. 
Nur er bliebe und sässe 
05 oben auf seinem Ton, allein und 
einsam wie Gott.

Freitag, 26 November 1965       )

Der Ton (D)

Wenn ein einziger Engel den höchsten
Ton des Alleluja durchhielte, stürzten die andern 
alle ringsum in die Tiefe. 
Nur er bliebe und sässe 
05 auf seinem Ton oben, allein und 
einsam wie Gott.

Dienstag, 23 November 1965       )

Spuren (A)

Die Spuren im Sand führen fort aus dem leeren
Flussbett, sie führen hinauf 
ins Unterholz und verlieren sich in den geblähten 
Blättergewächsen: 
05 Hier weiss weiter nur jener verwirrlich 
schimmernde Käfer.

Freitag, 26 November 1965       )

Spuren (B)

Die Spuren im Sand führen fort aus dem leeren
Flussbett, sie führen 
ins Unterholz und verlieren sich in den geblähten 
Blättergewächsen: 
05 Hier weiss weiter nur jener verwirrlich 
schillernde Käfer.

Dienstag, 23 November 1965       )

Einsicht (A)

Wenn der Himmel einmal in Scherben
zerbricht, dann drehen die Blätter die helle 
Seite nach oben und schütteln 
die Sperlinge ab, als ob sie 
05 wüssten: Zu Mittag 
schaukelt ein Adler in den Zweigen und wacht 
über dem Leichnam, den wir unter den Wurzeln 
heimlich begruben.

Dienstag, 23 November 1965       )

Einsicht (B)

Wenn der Himmel in Scherben hernieder
stürzt, dann drehen die Blätter die helle 
Seite nach oben und schütteln 
die Sperlinge ab, als ob sie 
05 wüssten: Zu Mittag 
schaukelt in den Zweigen ein Adler und wacht 
über dem Leichnam, den heimlich 
wir unter den Wurzeln begruben.

Freitag, 26 November 1965       )

Einsicht (C)

Wenn der Himmel in Scherben herab-
stürzt, dann drehen die Blätter die helle 
Seite nach oben und schütteln 
die Raupen zu Boden, als ob sie 
05 wüssten: Zu Mittag 
schaukelt in den Zweigen ein Vogel und wacht 
über dem Leichnam, den heimlich 
wir unter den Wurzeln begruben.

Datiert: 1965       )

EINSICHT (D)

Wenn der Himmel in Scherben herab-
stürzt, dann drehen die Blätter die helle 
Seite nach oben und schütteln 
die Raupen zu Boden, als ob sie 
05 wüssten, dass zu Mittag ein Vogel 
in den Zweigen schaukelt und wacht 
über dem Leichnam, den wir heimlich 
unter den Wurzeln begruben.

Mittwoch, 24 November 1965       )

Die Scheibe (A)

Die Lötlampe Föhn schmilzt die Strassenbahnwagen,
die Autos,
die Kaffeehausstühle heraus aus dem Eisblock. Sie treiben
mit den Blättern des Ahorns
durchs Meer: Wenn sie an die grosse
05 Walwolke stossen, so weicht sie,
so taumelt und sinkt sie.

Donnerstag, 25 November 1965       )

Die Scheibe (B)

Die Autos schmilzt die Lötlampe Föhn,
die Kaffeehaustische heraus aus dem Eis, sodass sie
mit den Strassenbahnwagen und mit den gelben
Blättern des Ahorns schwimmen und
05 treiben und an die Walwolke stossen. Die weicht
und taumelt, vergeht im Geschwirre der Vögel.

Sonntag, 28 November 1965       )

Die Scheibe (C)

Die Autos schmilzt die Lötlampe Föhn,
die Kaffeehaustische heraus aus dem Eis, sodass sie
mit den Strassenbahnwagen und mit den gelben
Ahornblättern schwimmen und treiben und an die
05 Walwolke stossen. Die weicht und taumelt, vergeht im
Geschwirre der Vögel.

Mittwoch, 24 November 1965       )

Gemme (A)

Der Huf des Kentauren
erreicht
eben den Strand noch, der Speer
trifft die Bootswand, prallt ab. Doch vielleicht
05 ists auch ein Walfisch. Wie soll ichs
von blossem Auge erkennen?
Erst in der Nacht, wenn die Gemme hinunter
fällt und im Dunkeln unauffindbar verloren
ging, werde ich alles
10 schattenlos scharf
sehn und begreifen.

Donnerstag, 25 November 1965       )

Gemme (B)

Der Huf des Kentaurs erreicht 
eben den Strand noch, der Speer 
prallt ab von der Bootwand. Doch vielleicht 
ist es ein Walfisch. Wer weiss? 
05 Erst in der Nacht, wenn sie verloren 
ging, unauffindbar im Dunkeln, 
kann ich die Gemme genau 
sehn und erkennen.

Sonntag, 28 November 1965       )

Paradoxon: Gemme (C)

Der Huf des Kentaurs erreicht
eben den Strand noch, der Speer
prallt von der Bootwand ab. Doch vielleicht
ist es ein Walfisch, wer weiss?
05 Erst in der Nacht, wenn sie verloren
ging, unauffindbar im Dunkeln,
kann ich die Gemme genau
sehn und erkennen.

Mittwoch, 24 November 1965       )

Meerwunder (A)

Begierig
spähten wir dann durch den Türspalt und sähen
das Meerwunder zwischen den Booten
schwimmen und mit dem Dreizack das Wasser
05 ein wenig bewegen. Doch wenn wir den Fuss
nachschöben, schlüge die Türe
zu: Das geschwollene Monstrum,
das mit dem Dreizack auf einmal das Wasser
hochrührt, sodass die Boote kentern und der Gischt
an die Berge
10 hinaufspritzt, wir sollens nicht schauen und an der verschlossnen
Tür mit der Erinnerung bleiben.

Sonntag, 28 November 1965       )

Meerwunder (B)

Begierig
spähten wir durch den Türspalt und sahen 
das Meerwunder zwischen den Booten 
schwimmen und mit dem Dreizack das Wasser 
05 ein wenig bewegen. Doch als wir den Fuss 
nachschoben, schlug die Tür 
zu: Das geschwollene Monstrum, 
das mit dem Dreizack auf einmal das Wasser 
hochrührte, sodass die Boote 
10 kenterten und der Gischt an die Berge 
hinauf spritzte, wir solltens 
nicht schauen und vor der Tür 
mit der Erinnerung bleiben.

Mittwoch, 24 November 1965       )

Diokletian (A)

Immer wieder, wenn auf der Fahrt
durch die unterirdische Halle das Ruder
stösst an den Pfeiler, wendet
der Kaiser das Boot. Aber es wäre
05 besser, hier anzulegen und durch das
Guckloch zu schauen: Da sitzt der
Alte und murmelt, während die Kette
ihm durch die Finger Perle für Perle
gleitet und wegrutscht.

Sonntag, 28 November 1965       )

Diokletian (B)

Wenn in der unterirdischen Halle das Ruder 
anstösst, wendet der Kaiser das Boot. Aber es wäre 
besser, hier anzulegen und durch das 
Guckloch zu schauen: Da sitzt der 
05 Alte und murmelt, während die Kette 
ihm durch die Finger, Perle für Perle, 
gleitet und wegrutscht.

Sonntag, 28 November 1965       )

Diokletian (C)

Wenn in der unterirdischen Wasserhalle das Ruder 
anstösst, wendet der Kaiser das Boot. Aber es wäre 
besser, anzulegen am Pfeiler und durch das 
Guckloch zu schauen: Da sitzt der 
05 Alte und murmelt, während die Kette 
ihm durch die Finger, Perle für Perle, 
gleitet und wegrutscht.

Manuskripte 1964-65 (alph.)
(Total: 169 )
Manuskripte 1964-65 (Datum)
(Total: 169 )
Suchen: Manuskripte 1964-65