Mittwoch, 09 September 1953

Der Baum der roten Beeren (D)

Purpurn troff
der Baum der roten Beeren,
troff, vom Wind verwundet, in den Himmel, 
dass das lichte Laken dunkelt. 
05 Mit den nachterwartend üppig 
überquollnen Blätterfluten troffen 
nun die Beeren, 
die da blutend, nicht verblutend rissen 
auf das Laken, 
10 auf in Baumes Abendwunde.


Blatt 04 (A-5-c_05_102.jpg)

D Der Baum der roten Beeren

Purpurn troff

der Baum der roten Beeren,

troff, vom Wind verwundet, in den Himmel,

dass das lichte Laken dunkelt.

05 Mit den nachterwartend üppig

überquollnen Blätterfluten troffen

nun die Beeren,

die da blutend, nicht verblutend rissen

auf das Laken,

auf in Baumes Abendwunde
10 auf in Baumes Purpurdunkel.

9.9.53

12. 9. 53

  • Besonderes:

    Fortsetzung 12.9.1953; 
    verso: Typoskript (Sebastian Franck, S. 63)

  • Letzter Druck: Die verwandelten Schiffe 1957
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/05_025
  • Seite / Blatt: 04
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Normal

Weitere Fassungen

    Änderung: Freitag, 19 Oktober 2018
  • Drucken
Manuskripte 1953 (alph.)
(Total: 237 )
Manuskripte 1953 (Datum)
(Total: 237 )
Suchen: Manuskripte 1953