Mittwoch, 08 Juli 1953

Das Schutzbild (A II)

Als die Pfeile fallen geblendet
im Sturz beglänzt von deinem 
dunkel weinenden Antlitz, 
vom Glanz deiner strömenden Tränen, 

05 wenn sie dir jubeln empor auf deinen Turm 
(selber in perlenbestickten Gewändern), 
weht der Rauch ihres Flehns zu dir, 
doch hindurch glänzen die Tränen, 
blenden, sodass die Pfeile 
10 fallen nieder vor dem Ebenholz deines Gesichts. 

Glänzen über den Rückenpanzer der Feinde, 
über den goldnen Gewändern der Priester, den bunten des Volkes; 

Tränen auf dunkel weinendem Antlitz 
hoch auf der Mauer.


Blatt 02 (A-5-c_05_071.jpg)

A II Das Schutzbild

Als die Pfeile fallen geblendet

im Sturz beglänzt von deinem

dunkel weinenden Antlitz,

vom Glanz deiner strömenden Tränen,

05 wenn sie dir jubeln empor auf deinen Turm

(selber in perlenbestickten Gewändern),

weht der Rauch ihres Flehns zu dir,

doch hindurch hindurch glänzen die Tränen Tränen,

blenden, sodass die Pflei Pfeile

10 fallen nieder vor dem Ebenholz deines Gesichts.

Glänzen über den Rückenpanzer der Feinde,

über den goldnen Gewändern der Priester, den bunten des Volkes;

Tränen auf schwarzer Wange
Tränen auf dunkel weinendem Antlitz

da¿ hoch auf der Mauer.

8. 7.53

  • Besonderes:

    Verso: Typoskript (Nicht vergass ich des Frühlings ...), durchgestrichen

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/05_020
  • Seite / Blatt: 02
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Hoch

Weitere Fassungen

    Änderung: Freitag, 16 November 2018
  • Drucken
Manuskripte 1953 (alph.)
(Total: 237 )
Manuskripte 1953 (Datum)
(Total: 237 )
Suchen: Manuskripte 1953