Sonntag, 10 Mai 1953

Die Blume (A)

Wer die Blume bringt vom Strand zur Stadt,
wirren Auges flieht er, wenn sie, offen, 
Purpurduft ihm in die Nüster sendet 
Klagend flieht er auf die Klippe: staunend 
05 siehts das Volk und folgt ihm 
voller Argwohn: bis, ein Vogel, er die 
ungelenken Schwingen hebt und taumelt 
erst und dann schwebt sicher weg, dieweil die 
Rosse treten in den Staub die Blume.


Blatt 01 (A-5-c_05_016.jpg)

A Die Blume

Wer die Blume
Wer die Lade bringt vom Strand zur Stadt,

wilden¿

wirren Auges flieht t er, wenn ihn von der offnen
wirren Auges weicht er, wenn geöffnet sie offen sie, auf offen,
wirren Auges weicht er, wenn der x ersten Blume

Blume Purpur

Purpurduft ihm in die Nüster steigt. sendet

Klagend flieht er vorm Volk er auf die Klippe: staunend

05 siehts das Volk und voller Argwohn folgt ihm

voller Argwohn: bis, ein Vogel, er die

ungelenken Schwingen hebt und taumelt

erst und dann schwebt sicher weg, dieweil die

Blume steigt und xxx

fällt¿ in¿ Staub¿ zu¿ Staub schon unterm Tritt der Rosse.

tritt in Staub der

Rosse treten in den Staub in die Blume.

10. 5. 53

  • Besonderes:

    Verso: Typoskript↑ (Hera), durchgestrichen

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/05_008
  • Seite / Blatt: 01
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Hoch

Weitere Fassungen

    Änderung: Freitag, 16 November 2018
  • Drucken
Blättern zurück / vor: « Die Maske (A) Die Blume (B) »
Manuskripte 1953 (alph.)
(Total: 237 )
Manuskripte 1953 (Datum)
(Total: 237 )
Suchen: Manuskripte 1953