Donnerstag, 18 Juni 1953

Die Bäume (C)

Hangen die Kränze herab aus den Kronen der Bäume,
künden sie der beiden Greise Verwandlung, 
als sie vor der Stufe des Hauses Vergangnes bedachten: 
wie die Fremdlinge, dankbar für Schatten und Trank, 
05 schufen um in Marmor vor Jahren die Hütte, 
spät jetzt vollendeten sie das Geschenk und gewährten 
beiden das Ende zugleich, als die Arme zu Ästen, 
als die Beine verwuchsen, und der Geruch 
für die Düfte des Gartens wiegt nun in Blättern, 
10 Schatten den Gästen zu geben wie jemals für immer, 
dort wo die Kränze herab aus den Kronen der Bäume 
künden der beiden Greise späte Verwandlung, 
als sie vor dem Haus das Vergangne bedachten.


Blatt 03 (A-5-c_05_049.jpg)

C Die Bäume

Hangen die Kränze herab aus den Kronen der Bäume,

künden sie jähe Verwandlung der

künden sie der beiden Greise vor
künden sie der beiden Greise auf der Stufe des
künden sie der beiden Greise

künden sie der beiden Greise Verwandlung,

als sie vor der Stufe des Hauses Vergangnes bedachten:

wie die Fremdlinge, dankbar für Schatten und Trank,

05 schufen um in Marmor f vor Jahren die Hütte,

spät jetzt vollendeten sie das Geschenk und gewährten

beiden das Ende zugleich, als die Arme zu Ästen,

als die Beine verwauchsen, und der Geruch für die

für die Düfte des Gartens wiegt nun und duftet
für die Düfte des Gartens wiegt nun in Blättern,

10 Schatten den Gästen zu geben wie schon Jahrzehnte.
Schatten den Gästen zu geben wie jemals für immer,

dort wo die Kränze herab aus den Kronen der Bäume

künden d
künden die späte Verwandlung
künden der beiden Greise späte Verwandlung,

als sie vor dem Hause das Vergangne bedachten.

18.6. 53

  • Besonderes:

    Verso: Typoskript (Pfauenlied), durchgestrichen

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/05_015
  • Seite / Blatt: 03
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Normal

Inhalt: 237 Manuskripte zu 44 Gedichten (2 Endfassungen)
Datierung: 30.4.-7.8.1953
Textträger: Einzelblätter (A4-Format), meist Typoskript-Makulatur; Bleistift
Umfang: 44 Dossiers, 225 beschriebene Seiten
Publikation: Die verwandelten Schiffe (13 Gedichte), Verstreutes (1 Gedicht)
Signatur: A-5-c/05 (Schachtel 35)
Herkunft: Nr. 1-23: beige Mappe EG 53 I; Nr. 24-44: grüne Mappe EG 53 II

Stufen: Notizbuch 1952-54, Typoskripte 1953
Kommentar: Beginn der Niederschriften für Die verwandelten Schiffe
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften

Weitere Fassungen

    Änderung: Mittwoch, 17 Oktober 2018
  • Drucken
Manuskripte 1953 (alph.)
(Total: 237 )
Manuskripte 1953 (Datum)
(Total: 237 )
Suchen: Manuskripte 1953