Samstag, 10 Juli 1954

Die Versuchung (G)

Mädchen, hör auf,
aus dem Nachtwald zu rufen, zu pochen an meine Tür:
zum Bett uns schon hab ich den Mantel 
auf die umgewühlte, geweckte Herdglut gebreitet: 
05 Komm, leg dich, wo vor Kälte der Waldnacht 
mein Arm dich und sichrer die ringsum
flammende, schützt, die unter uns glühende Kohle.


Blatt 05 (A-5-c_08_151.jpg)

G Die Versuchung

Mädchen, hör auf,
aus dem Nachtwald zu rufen, u(klopfen)
aus dem Nachtwald zu rufen, z(schlagen)
aus dem Nachtwald zu rufen, zu pochen an meine Tür:

schon breitete ich meinen

zum Bettuns
zum Bett  schon hab ich den Mantel

auf die durchwühlte
auf die umgewühlte, geweckte Herdglut gebreitet:

05 Komm, leg dich, wo vor Kälte der Waldnacht

mein Arm dich und sichrer die ringsum

flammende, schützt, die unter uns glühende Kohle.

10. 7. 54

  • Besonderes:

    Verso: Typoskript (Sebastian Franck, S. 9)

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/08_023
  • Seite / Blatt: 05
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Normal

Weitere Fassungen

    Änderung: Mittwoch, 28 November 2018
  • Drucken
Manuskripte 1954 (alph.)
(Total: 230 )
Manuskripte 1954 (Folge)
(Total: 230 )