Donnerstag, 03 Juni 1954

Die Versuchung (C)

Mädchen, hör auf in der Waldnacht
an die Türe zu pochen, zu rufen: 
ich wühle und wecke die Herdglut, 
lege mich selbst auf den drübergebreiteten Mantel: 
05 Komm, leg dich, da dus erzwangst, zu mir; 
wo vor Bären dich schützt und vor Kälte 
mein Arm und sichrer die um uns herauf 
flammende, unter uns glühende Kohle.


Blatt 01 (A-5-c_08_147.jpg)

C Die Versuchung

Mädchen, hör auf zu in der Waldnacht

an die Türe zu pochen pochen, zu rufen:

ich schüre dieen Flamme Herd mit dem Scheit

und breite wühle und wecke die Herdglut,

breite den Mantel darüber,

lege mich selber selbst auf den darübergebreiteten Mantel,:

damit

Komm, leg dich, dadus erzwangst
05 Komm, leg dich, da (du es willst), zu mir;

wo vor Bären dich schützt und vor Kälte

mein Arm undsichrer su um uns
mein Arm und  die ringsum rundum herauf

flammende, unter uns glühende Kohle.

3. 6. 54

  • Besonderes:

    Fortsetzung von Nr. 19
    Verso: Typoskript (Der Trunk), durchgestrichen

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/08_023
  • Seite / Blatt: 01
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Normal

Inhalt: 205 Manuskripte und 25 Typoskripte zu 33 Gedichten (3 Endfassungen)
Datierung: 1.1.-27.12.1954
Textträger: 271 Einzelblätter (A4-Format)
Umfang: 36 Dossiers, 270 beschriebene Seiten
Publikation: Die verwandelten Schiffe (15 Gedichte), Verstreutes (3 Gedichte)
Signatur: A-5-c/08 (Schachtel 35)
Herkunft: Mappe EG 54 I, EG 54 II

Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften

Weitere Fassungen

    Änderung: Mittwoch, 28 November 2018
  • Drucken
Manuskripte 1954 (alph.)
(Total: 230 )
Manuskripte 1954 (Folge)
(Total: 230 )