Mittwoch, 09 April 1952

Nächtens fällt des Stromes laue Woge …* (D)

Nächtens fällt des Stromes laue Woge 
ins Gemach und reisst von Davids Bild 
mit dem abgeschlagnen Haupt in Händen 
weg den Vorhang, und Geziefer schwimmt 
05 tot herein, der Käfer Panzer, Spinnen. 
Hier noch regen Fühler  sich und Flügel, 
wenn der Strom an seidene Tapeten 
hängt den eklen Schmuck und an den Vorhang. 
Schau, sie bekleckert, endend, Rumpf des Riesen, 
10 Raupe noch zuletzt des Knaben Wange, 
siegeshelle, Spülicht, Satz der Woge, 
Stromes lauer Woge nächtens im Gemach.


Blatt 04 (A-5-c_03_020.jpg)

D

Nächtens fällt des Stromes laue Woge

ins Gemach und reisst von Davids Bild

mit dem abgeschlagnen Haupt in Händen

weg den Vorhang, und Geziefer schwimmt

tit gereu der
05 tot herein,  KäferpPanzer, Spinnen.

Hier noch regen Fühler  sich und Flügel,

wenn der Strom an seidene Tapeten

hängt den eklen Schmuck und an den Vorhang.

Schau, sie bekleckernt, endend, Rumpf des Riesen,

10 Raupe noch zuletzt des Knaben Wange,

siegeshelle, Spülicht, Satz der Woge,

Stromes lauer Woge nächtens im Gemach.

9. 4. 52

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/03_008
  • Seite / Blatt: 04
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Normal
    Änderung: Mittwoch, 03 Oktober 2018
  • Drucken
Manuskripte 1952 (alph.)
(Total: 95 )
Manuskripte 1952 (Datum)
(Total: 95 )
Suchen: Manuskripte 1952