Dienstag, 25 November 1952

Bleibt der Stein im Grund des Bechers …* (B)

Bleibt der Stein im Grund des Bechers,
glänzt und ruft,
trinkt die Lippe lang und durstig 
lechzt ihm gierig zu: 
05 schneller ist er dort zerflossen,
eh dich trankst ihm zu.
Hat ihn leicht hinabgeworfen 
reicher Scherz des Wirts? 
Oder wuchs er in der Beere, 
10 mit dem Kern zur Röte hoffend 
süsser Sonne Bild?


Blatt 02 (A-5-c_03_078.jpg)

B

Bleibt der d Stein im Grund des Bechers,

glänzt und ruft,

(trinkst sie
(trinkstt du noch so lang und durstig,) trinkt die Lippe lang und

\ durstig

lechzt die Lipsie¿   ierig ihmgierig
lechzt die Lippe gieriger ihm  zu:

05 schneller ist er dort zerflossen, 

eh dich trankst ihm zu.

Hat ihn leicht hinabgeworfen

reicher Scherzt Scherz des Wirts?

Oder wuchs er in der Beere,

10 mit dem Kern zur Röte reifend, hoffend

süsser Sonne Bild?

25. 11. 52

  • Besonderes:

    Verso: Typoskript (Römische Campagna), durchgestrichen

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/03_037
  • Seite / Blatt: 02
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Normal
    Änderung: Dienstag, 09 Oktober 2018
  • Drucken
Manuskripte 1952 (alph.)
(Total: 95 )
Manuskripte 1952 (Datum)
(Total: 95 )
Suchen: Manuskripte 1952