Mittwoch, 16 Juli 1952

Der Fischer (A)

Wechselt nicht der Fischer Steg und Strand,
dass er jenen schönsten fände,
dass er lachend auf die Lände 
zög den Haifisch, der sein  Boot berannt. 
05 Bringt er hoch ihn nicht die schroffen Wände, 
ob er lang auch ächzend riss, 
sich die Zunge blutig biss, 
schafft er's leicht auf weichem Sandgelände: 
wo das stumme Maul die Angel greift 
10 trägt's der Tiefe Rauschen 
macht das Ohr des Fischers lauschen: 
der nun Träume wach mit Sinnen greift.


Blatt 01 (A-5-c_03_059.jpg)

Der Fischer A

Wechselt nicht der Fischer Steg
Wechselt nicht der Fischer Floss und Strand,

dass er jenen schönsten fände,

dass er lachend auf die Lände

zög den Haifisch
zög den Hai , den der im Traum sein  Boot berannt.

05 Bringt er hoch ihn nicht die schroffen Wände,

ob er lang auch
ob er lang und¿ ächzend riss,

sich die Zunge blutig biss,

schafft er's leicht auf weichem Sandgelände:

wo das stumme
wo das dunkle Maul die Angel griff, greift

10 trugägt's es Meeresrauschen der Tiefe Rauschen

an erstaunten Ohres

macht laus das
machtet Fischers Ohr des Fischers lauschen:

der nun T Träume wac mit Sinnen
der nun T Träume wachend griff  greift.

16. 7.52

  • Besonderes:

    Verso: Abgebrochenes Typoskript↑ (Narziss), durchgestrichen

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • gereimt: ja
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/03_026
  • Seite / Blatt: 01
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Hoch

Inhalt: 95 Manuskripte zu 40 Gedichten (17 Endfassungen)
Datierung: 8.2.-16.12.1952
Textträger: Einzelblätter (A4-Format)
Umfang: 46 Dossiers, 93 beschriebene Seiten
Publikation: Die verwandelten Schiffe (1 Gedicht), Verstreute (1 Gedicht)
Signatur: A-5-c/03 (Schachtel 34)
Herkunft: Hellblaue Mappe EG 1952; beige Mappe EG 52 VD

Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften

Weitere Fassungen

Manuskripte 1952 (alph.)
(Total: 95 )
Manuskripte 1952 (Datum)
(Total: 95 )
Suchen: Manuskripte 1952