Montag, 05 Dezember 1960

Befürchtung

Ich scheue mich, obwohl ich schon lange
in seine Falten greife,
den Vorhang wegzuziehen. Nicht dass er
zu schwer wäre. Aber
05 ich sehe ihn gern, schwer
und dunkel schützt er und er hält
den Saal dämmrig, geschlossen.
In meiner Hand ist ein Zwang, meine
Finger jucken, ich werde ihn
10 – vielleicht erst in einer
Viertelstunde wegziehen. Dann
krächzen die grossen // 167
Ringe über die Stange
aus Messing. Und ich sehe
15 den Golf, über den der andere
Vorhang aus Regen schnell
herankommt. Die
leeren Felseninseln deckt er
schon zu. Und hier von meinem
20 Geländer wird er die
Spuren der Tauben wegwaschen.
Es wird wieder weiss sein.
Dennoch, ich zögere noch, ich scheue mich,
tändle feig mit den Falten.


Seite 166 (A-5-d_04_166.jpg)

Befürchtung

Ich scheue mich, obwohl ich schon lange

in seine Falten greife,

den Vorhang wegzuziehen. Nicht dass er

zu schwer wäre. Nein, ich Aber

05 ich sehe ihn gern, schwer

und dunkel schützt er mich und er hält

den Saal dunkel dämmrig, geschlossen.

In meiner Hand ist ein Zwang, meine

Finger jucken, ich werde ihn

10 – vielleicht erst in einer

Viertelstunde wegziehen. Dann

krächzen die grossen //

Seite 167 (A-5-d_04_167.jpg)

Ringe über die Stange

aus Messing. Und ich sehe

15 den Golf, über demn dieer andere

Vorhang aus Regen schnell herankommt

herankommt. Die

leeren Felseninseln deckt er

schon zu. Und hier von meinem

20 Geländer wird er die

Spuren der Tauben wegwaschen.

Es wird wieder weiss sein.

Dennoch, ich zöger  noch
Dennoch, ich zögere  , ich scheue mich,

tändle feig mit den Falten.

5.12.1960

 

  • Details:

    V. 06: er hält] ev. erhält

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Fassung: Erste Fassung
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-d/04
  • Seite / Blatt: 166, 167

Inhalt: 87 Entwürfe zu 82 Gedichten (3 Endfassungen), Motiv-Notizen
Datierung: 18.6.1958 – 15.1.1961
Textträger: Schwarzes Notizbuch, karierte Seiten, Bleistift, S. 188 (V.4) - 189 blauer Stift
Umfang: 192 beschriebene Seiten
Publikation: GEDICHTE (28), Flussufer (18 Gedichte), Verstreutes (1)
Signatur: A-5-d/04 (Schachtel 29)

Bilder: Ganzes Buch (pdf)
Spätere Stufen: Manuskripte 1958, 1959-60, 1961, Typoskripte 1958, 1959, 1960, 1961
Kommentar: Ab S. 192 Motiv-Notizen, von hinten her eingetragen
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften (ohne die Motive)

Weitere Fassungen

Blättern zurück / vor: « Flug Der Spiegel »
Notizbuch 1958-61 (alph.)
Notizbuch 1958-61 (Folge)
Suchen: Notizbuch 1958-61