Freitag, 16 Januar 1959

Die Gosse

Ich setze mich in die Gosse,
und die Wagen bespritzen mich mit
schmutzigem Wasser. Denn
der Schnee begann gestern abend zu schmelzen.
05 Aber die Zikade kommt nur
so herab vom Baum
auf meine Hand: wenn ich
sitze da in der Gosse und alle
Kamelhaarmäntel und Nerze
10 vorüber lasse und mich
von den Wagen bespritzen lasse // 074
mit Kot. Die Leute
fahren vom Theater nachhaus. Und jetzt
fliegt mir vom Baum die Zikade,
15 die kein anderer sah,
mir auf die Hand, fliegt mir
herab in die offene Hand und singt 
singt, solang ich es will.
Und die Theater, die Lokale sind alle
20 schon lange geschlossen. Ich sitze
noch in der Gosse und halte
ausgestreckt meine Hand und bewege
sie nicht; es singt, es singt
meine Zikade.


Seite 073 (A-5-d_04_073.jpg)

Die Gosse

Ich setze mich in die Gosse,

und die Wagen bespritzen mich mit

schmutzigem Wasser. Denn

der Schnee beginntann seit gestern abend

zu schmelzen.

05 Aber die Zikade singt¿ kommt nur

so herab vom Baum

auf meine Hand: wenn ich

sitze da in der Gosse und alle die in

Kamelhaarmäntel und Nerze

10 vorüber lasse und mich

von den sch Wagen bespritzen lasse //

Seite 074 (A-5-d_04_074.jpg)

mit Kot. Die Leute

fahren vom Theater nachhaus. Und jetzt

fliegt mir vom Baum, die Zikade,

15 die keiner anderer sah,

mir auf die Hand, fliegt mir, 

herab in
herab auf die offene Hand und singt,

singt, solang ich es will.

Und die Theater, die Lokale sind alle

20 schon lange geschlossen. Ich sitze

noch in der Gosse und b halte meine
noch in der Gosse und bewege nicht meine

ausgestreckt meine Hand und bewege sie

sie nicht; es singt, es singt

meine Zikade.

19.I.1959

  • Letzter Druck: GEDICHTE 1960
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Fassung: Erste Fassung
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-d/04
  • Seite / Blatt: 073, 074

Inhalt: 87 Entwürfe zu 82 Gedichten (3 Endfassungen), Motiv-Notizen
Datierung: 18.6.1958 – 15.1.1961
Textträger: Schwarzes Notizbuch, karierte Seiten, Bleistift, S. 188 (V.4) - 189 blauer Stift
Umfang: 192 beschriebene Seiten
Publikation: GEDICHTE (28), Flussufer (18 Gedichte), Verstreutes (1)
Signatur: A-5-d/04 (Schachtel 29)

Bilder: Ganzes Buch (pdf)
Spätere Stufen: Manuskripte 1958, 1959-60, 1961, Typoskripte 1958, 1959, 1960, 1961
Kommentar: Ab S. 192 Motiv-Notizen, von hinten her eingetragen
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften (ohne die Motive)

Weitere Fassungen

Blättern zurück / vor: « Der Damm Assoziationen »
Notizbuch 1958-61 (alph.)
Notizbuch 1958-61 (Folge)
Suchen: Notizbuch 1958-61