Sonntag, 08 Februar 1959

Faules Holz

Holz unterm Wasser
leuchtet Phosphor, es wird
nie mehr in Feuer
ausbrechen. Denn
05 die Flut bleibt und hält
es sorglich bedeckt. Mein Schiff
fährt schnell, und ich kann
meinen Anker nicht werfen
als Angel, es ziehen
10 herauf und an mich. Dann ginge
es gleich auf in Flammen. Dann
verbrännte das Schiff, sogleich. Aber // 098
jetzt zieht es den grauen
Schleier eitel über den Himmel. Ich schreie
15 nach Ebbe. Man hat
den Mond weggenommen, es bleibt für
immer die Flut, und unaufhörlich
tanzen die Masken, betrunken,
auf dem Verdeck. Mein Anker
20 trifft nicht und fasst nicht als Angel das Holz,
das leuchtet, Phosphor,
unter dem Wasser.


Seite 097 (A-5-d_04_097.jpg)

Faules Holz

Holz unterm Wasser

leuchtet Phosphor, es wird nie mehr in

nie mehr in Flammen Feuer

ausbrechen. Im Wasser Denn

05 die Flut bleibt und hält

es sorglich bedeckt. Mein Schiff

fährt schnell, und ich kann

meinen Anker nicht werfen

als Angel, es ziehen

10 herauf und an mich. Dann ginge

es gleich auf in Flammen. Dann

verbrännte das Schiff, sogleich. Aber //

Seite 098 (A-5-d_04_098.jpg)

jetzt fällt zieht es den grauen

Schleier eitel über den Himmel. Ich

schreie

15 nach Ebbe. Man hat den

den Mond weggenommen, es bleibt für

immer die Flut, und unaufhörlich

tanzen die Masken, betrunken,

auf dem Vund schwingt den grauen Schleier
auf dem Verdeck+. Mein Anker

20 trifft nicht und fasst nicht als Angel das Holz,

das leuchtet, Phosphor,

unter dem Wasser.

+und schwingt den grauen Schleier eitel
+ und schwingt den grauen Schleier  über den

Himmel.

8.II.1959

 

  • Details:

    V. 19: Gestrichene Einfügung über der Zeile mit unklarer Anknüpfung; ebenso der Zusatz am Gedichtende.

  • Letzter Druck: GEDICHTE 1960
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Fassung: Erste Fassung
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-d/04
  • Seite / Blatt: 097, 098

Inhalt: 87 Entwürfe zu 82 Gedichten (3 Endfassungen), Motiv-Notizen
Datierung: 18.6.1958 – 15.1.1961
Textträger: Schwarzes Notizbuch, karierte Seiten, Bleistift, S. 188 (V.4) - 189 blauer Stift
Umfang: 192 beschriebene Seiten
Publikation: GEDICHTE (28), Flussufer (18 Gedichte), Verstreutes (1)
Signatur: A-5-d/04 (Schachtel 29)

Bilder: Ganzes Buch (pdf)
Spätere Stufen: Manuskripte 1958, 1959-60, 1961, Typoskripte 1958, 1959, 1960, 1961
Kommentar: Ab S. 192 Motiv-Notizen, von hinten her eingetragen
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften (ohne die Motive)

Weitere Fassungen

  • Holz (B)
    in : Manuskripte 1959-60
  • Holz (A)
    in : Manuskripte 1959-60
  • Holz
    in : Typoskripte 1959
  • HOLZ
    in : GEDICHTE 1960
Notizbuch 1958-61 (alph.)
Notizbuch 1958-61 (Folge)
Suchen: Notizbuch 1958-61