Mittwoch, 29 Dezember 1982

Am Ende (B)

Und am Ende
weichen die Wände nach beiden
Seiten. Gleissend
die See und still und
05 keine Grenze nirgendwo nirgends es sei denn
der Strich der den Himmel
scheidet die Dünste
blindlings scheidet vom riesigen
silbernen Teller.


Blatt 01 (A-5-h_03_361.jpg)

 xxxxxxxxxxx B

Und am Ende

weichen die Wände nach beiden

Seiten. Gleissend 

die See und und still und 

keine Grenze nirgendwo nirgends es sei denn 

der Strich der den Himmel 

scheidet die Dünste 

blindlings scheidet vom riesigen 

silbernen Teller. 

29. 12.82

  • Besonderes:

    Zusammen mit (A)

  • Letzter Druck: Abgewandt Zugewandt 1985
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-h/03_117
  • Seite / Blatt: 01 (unten)
  • Status Text: Provisorisch
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Normal

Inhalt: 359 Manuskripte und 5 Typoskripte zu 131 Gedichten, Hochdeutsch + Mundart (41 Endfassungen)
Datierung: 21.8.1979-8.3.1983
Textträger: Einzelblätter (A4-Format), bräunliches, angegilbtes Papier, z. T. Typoskript-Makulatur; schwarze Tinte (spitze Feder)
Umfang: 121 Dossiers, 369 beschriebene Seiten
Publikation: Abgewandt Zugewandt (87 Gedichte): Hochdeutsche Gedichte / Alemannische Gedichte
Signatur: A-5-h/03 (Schachtel 42)
Herkunft: Nr. 1-58: Mappe EG 81-82-83; Nr. 59-121: Mappe EG 82-83

Stufen: Notizbuch (Mundart) 1979-82, Notizbuch (Hochdeutsch) 1980-88, Typoskripte 1983
Kommentar: Beschreibung
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften; Reihenfolge entsprechend Datum und Zusammengehörigkeit modifiziert

Weitere Fassungen

Blättern zurück / vor: « Am Ende (A) Ond niëmeh (A) »
Manuskripte 1979-83 (alph.)
(Total: 364 )
Manuskripte 1979-83 (Datum)
(Total: 364 )
Suchen: Manuskripte 1979-83