Mittwoch, 10 Februar 1982

Lücken

Einer 
hinter dem andern und tief
in den Nebel die
niedrigen Hügel und dann das
05 Flattern darüber im
Regen das
Flattern im Schnee doch schon um die nächste
Biegung die hohen
Stapel am Wasser die vielen
10 Galeeren eine // 061
hinter der andern die Einfahrt
versperrt Elefanten
draussen gefangen die
wütenden Rüssel und um die
15 nächste Biegung wieder
die Hügel der Nebel
wieder das Flattern
im Regen im Schnee in allen
Wänden die Lücken erschüttert
20 vom Ton der Trompeten.


Seite 060 (A-5-h_02_060.jpg)

Die begangenen

Lücken

Die begangenen

In langen Reihen

Einer  Reihen
dahinter¿   versammelt¿ einer   

hinter dem andernund
hinter dem andern  tief

versammelt wie tief wie

tief in den Nebel die

niedrigen Hügel und dann das

05 Flattern darüber im Schnee¿

Regen im Schnee das

Flattern im Schnee doch schon um die
Flattern im Schnee doch endet¿      nächste 

doch schon um die nächste 

Biegung die hohen

Stapel am Wasser die vielen

10 Galeeren eine //

Seite 061 (30) (A-5-h_02_061.jpg)

hinter der andern die Einfahrt

versperrt der

versperrt Elefanten

draussen gefangen die

wütenden Rüssel und um die

15 nächste Biegung wieder

die Hügel daser Nebel

wieder das Flattern in allen

Wänden die Lücken

im Regen im Schnee in allen
im Regen im Schnee in allen die

Wänden die Lücken über die

all

Lücken in allen

Wänden die Lücken und erschüttert

20 vom Ton der Trompeten.

10.2.82

  • Details:

    V.c01 Emendation: Einer einer → Einer

  • Besonderes:

    Mit Klammer markiert

  • Letzter Druck: Abgewandt Zugewandt 1985
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Fassung: Erste Fassung
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-h/02
  • Seite / Blatt: 060-061
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Hoch

NB 1980 88 kleinInhalt: 168 Entwürfe zu 125 Gedichten (31 Endfassungen); mit den Zyklen:
Beschwörung des Todes I-XXIX, New York I-VI, Rom I-IX, Escorial I-III, Beschwörung – Andere Abteilung I-XIII, Durchgang I-XI
Datierung: 7.12.1980-27.8.1988
Textträger: Rotbraunes Notizbuch, grau-schwarze Tinte
Umfang: 212 beschriebene Seiten (+ U2/U3); Bll von Raeber numeriert, ab Bl. 106v leer
Publikation: Abgewandt Zugewandt: Hochdeutsche Gedichte (52 Gedichte)
Signatur: A-5-h/02 (Schachtel 29)

Bilder: Ganzes Buch (pdf)
Spätere Stufen: Manuskripte 1979-1983, Typoskripte 1983
Kommentar: Beschreibung; vgl. auch das Typoskript Zur Entstehung
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften

Weitere Fassungen

Notizbuch 1980-88 (alph.)
(Total: 168 )
Notizbuch 1980-88 (Folge)
(Total: 168 )
Suchen: Notizbuch 1980-88