DER MUND

Sacro Bosco in Bomarzo

Ehe das Moos den vom Efeu schon überwachsenen Schrei schließt,
tritt hinein in den offenen Steinmund.

Unter der Lampe, die baumelt vom Gaumen,
kaufe der Händlerin eine Karte mit dem Vulkan ab,
05 dessen Rauch den Horizont überrötet,
und mit dem steinernen Mund, wie er war,
ehe erstmals das Moos den vom Efeu schon überwachsenen
Schrei schloß:

eine Gartengrotte, wohin der Kavalier seine Dame
zog, weil unter den bunten Laternen die Geigen
10 peitschten das Blut, das schrie,
bis er mit ihr den steilen
Ohrweg hinanklomm zum Lid, wo Platz war zum Liegen …

Ehe Moosschweigen den Schrei schließt
und der Vulkan vergeblich den Tiefschläfer anruft,
15 ehe die Asche die Wange pudert,
die doch nicht zum Fest will:

Tritt hinein in den offenen Mund und kaufe die Karte.

  • Besonderes:

    Langzeilen-Gedicht 

  • Letzter Druck: Die verwandelten Schiffe 1957
  • Textart: Verse
  • Endfassung: ja
  • Strophen: ja
  • Seite / Blatt: 55
  • Werke: Bd.1, 075
  • Textnr.: 044
  • Priorität: Hoch

Weitere Fassungen

Blättern zurück / vor: « IM NETZ KARUSSELL »
Die verwandelten Schiffe (alph.)
(Total: 49 ) Die verwandelten Schiffe (Start)
Die verwandelten Schiffe (Folge)
(Total: 49 )
Suchen: Die verwandelten Schiffe