AUF DER SCHAUKEL

Auf der Schaukel schaut der zottige Hund
bald von unten mich an, bald von oben und schüttelt das Haar.
Nur wenn er dich sieht, blinde Frau,
die du sitzest verhüllt auf der Mauer des Brunnens,
05 dann jault er laut auf der Schaukel.
Aber schon schaut er wieder von unten, wieder von oben
mich an auf der Schaukel und schüttelt das Haar.

  • Besonderes:

    Text abweichend von Verstreutes, vermutlich auf früherer Typoskriptstufe (Sammlung Thomas Raeber) basierend

  • Letzter Druck: Die verwandelten Schiffe 1957
  • Textart: Verse
  • Endfassung: ja
  • Seite / Blatt: 23
  • Werke: Bd.1, 043
  • Status Text: Provisorisch
  • Textnr.: 017
  • Priorität: Hoch

schiffe kleinTitel: Die verwandelten Schiffe / GEDICHTE
Verlag: Hermann Luchterhand Verlag, Darmstadt, Berlin-Frohnau, Neuwied (1957)
Druck: Wiking Druckerei GmbH, Darmstadt
Inhalt: 49 Gedichte; Klappentext (Das Gedicht heute) von Raeber, Motto (Aeneis)
Textträger: Broschüre mit Zeichnung auf vorderem Umschlag, 64 Ss

Vorstufen: Notizbuch 1952-54, 1954-55, 1955-57, Manuskripte 1953, 1954, 1955, 1956, Typoskripte 1954
Kommentar: Tantiemen-Vertrag: 31.12.1956; Beschreibung
Wiedergabe: Freie Handhabung des Zeilenumbruchs bei Langversen

Weitere Fassungen

Die verwandelten Schiffe (alph.)
(Total: 49 ) Die verwandelten Schiffe (Start)
Die verwandelten Schiffe (Folge)
(Total: 49 )
Suchen: Die verwandelten Schiffe