Freitag, 01 Juni 1979

Wolke

War doch da nur eine Wolke.
Aber der Mond stürzt
schwarz und donnernd hindurch.
Wo, wo, wenn er nach seiner Ankunft
05 da liegt geborsten und farblos,
blieb der lämmerweidende Schimmer?
Nur eine Wolke.


Seite 002 (A-5-g_01_002.jpg)

Wolke

War doch danur
War doch da  eine Wolke.

Aber der Mond stürzt

schwarz und donnernd hindurch.

Geborsten ist er,

farblos bei seiner Ankunft.

Wo, wo, blieb der  wenn er nach

seiner Ankunft

lämmerweidende Schimmer

nach seiner Ank

geborsten und farblos

05 da liegt geborsten und farblos,

blieb der lämmerweidende Schimmer?

Nur eine Wolke.

1.6.79

  • Letzter Druck: Reduktionen 1981
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Fassung: Erste Fassung
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-g/01
  • Seite / Blatt: 002

Inhalt:145 Entwürfe zu 110 Gedichten (4 Endfassungen)
Datierung: 1.6.1979 – 19.8.1979
Textträger: Grünes Notizbuch, grau-schwarze Tinte
Umfang: 142 beschriebene Seiten (+ U2, U3)
Publikation: Reduktionen (101 Gedichte)
Signatur: A-5-g/01 (Schachtel 29)

Bilder: Ganzes Buch (pdf)
Kommentar: Beschreibung
Spätere Stufen: Manuskripte 1979, Typoskripte 1979
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften

Weitere Fassungen

Blättern zurück / vor: « Brunnen Baum »
Notizbuch 1979 (alph.)
Notizbuch 1979 (Folge)
Suchen: Notizbuch 1979