Synopse

(6)
Dienstag, 04 April 1961    (    )

Regen (A)

Die Vögel sind in die Winkel
eng geduckt. Der helle
Sandschleier macht sie ängstlich
blind. Ein Regen
05 zerreisst den Schleier, klebt
die Körner auf die Erde.
Die Vögel
sind wieder überm Wind, sie sitzen,
den Blick im bewölkten
10 Gelände, auf den Drähten, wenn
die Federn und die schweren Flügel triefen.

In: Manuskripte 1961
Samstag, 20 Mai 1961    (    )

Regen (B)

Die Vögel ducken
sich in die Winkel. Sandwind macht
sie blind. Der Regen klebt
die Körner auf die Erde.
05 Die Vögel sitzen
wieder auf den Drähten, sehn
nach dem Gewölk, das an den Rändern wendet,
wenn die Federn, wenn
die schweren Flügel trocknen.

In: Manuskripte 1961
Mittwoch, 21 Juni 1961    (    )

Regen (C)

Die Vögel ducken
sich in die Winkel, vom Sandwind blind. Der Regen
erst klebt die Körner auf die Erde. Die Vögel
sitzen auf den Dächern, sehn
05 nach dem Gewölk, das an den Rändern wendet, wenn
die Federn, wenn
die schweren Federn trocknen.

In: Manuskripte 1961
Datiert: 1961    (    )

REGEN

Die Vögel ducken
sich in die Winkel, vom Sandwind blind. Der Regen
klebt die Körner auf die Erde. Die Vögel
sitzen auf den Dächern, sehn
05 nach dem Gewölk, das an den Rändern wendet, wenn
die Federn, wenn
die schweren Federn trocknen.

In: Typoskripte 1961
Datiert: 1962    (    )

REGEN

In die letzten
Winkel geduckt,
Vögel, blind hinter stiebendem Schleier.
Regen rinnt und zerreisst ihn,
05 klebt an die Erde
die Körner. Die Vögel,
überm Wind wieder, wiegen
sich mit triefenden Flügeln
auf den Drähten und blinzeln
10 ins Weite.

In: Typoskripte 1962
Datiert: 1963    (    )

Regen

In die letzten
Winkel geduckt,
Vögel, blind hinter stiebendem Schleier.
Regen rinnt und zerreißt ihn,
05 klebt an die Erde
die Körner. Die Vögel,
überm Wind wieder, wiegen
sich mit triefenden Flügeln
auf den Drähten und blinzeln
10 ins Weite.

In: FLUSSUFER 1963
FLUSSUFER (alph.)
(Total: 53 )
FLUSSUFER (Folge)
(Total: 53 )