Datiert: 1956

AM FLUSSHAFEN

Wenn sie sähn, wie die spanische Fahne als letzte 
die Dockwand entlang schwebt,
Äßen die Damen dann noch Kuchen zum Tee
Und läse, den steifen Hut neben sich auf dem Sims,
der Bucklige die Illustrierte?

Als ob nicht die Schiffe die Stadt ins Meer zu
tragen begonnen hätten:  
05 Und nur solang man aus den Werften das
Schwatzen und Rascheln laut überhämmert,
Um auch das letzte Schiff fertig zu machen,
Ist für Kuchen und Tee und fürs Blättern in
Illustrierten noch Zeit.

Doch wenn sie die spanische Fahne als letzte die
Dockwand entlang schweben sähen,
rüsteten sie sich schnell zur Abfahrt wie deine
Augen, die mich schon ließen, 
10 Die der schwarzen Dockwand entlang schwimmen
im mittleren Feld der spanischen Fahne.

Weitere Informationen

  • Besonderes:

    Vgl. Walter Höllerer an Raeber, 17.11.1956 (betr. Textabweichung)

  • Zeitschrift: Transit. Lyrikbuch der Jahrhundertmitte. Hrsg. von Walter Höllerer, S. 205-206
  • Letzter Druck: Die verwandelten Schiffe 1957
  • Textart: Verse
  • Strophen: ja
  • Status Text: Kontrolliert
  • Priorität: Normal
  • Identisch mit: Die verwandelten Schiffe 1957

Weitere Fassungen

Blättern zurück / vor: « DER GANG DER PFAU »
Verstreutes (alph.)
(Total: 151 )
Verstreutes (Datum)
(Total: 151 )
Suchen: Verstreutes