Historisch-kritische Online-Edition

abgewandt
gesicht

Das Portal enthält sämtliche Gedichte des Autors mit den Textvorstufen aus dem Nachlass. Durch Handschriften-Reproduktionen, diplomatische Umschriften und synoptische Darstellungen lässt sich die Textgeschichte jedes Gedichtes im Detail verfolgen.

TESTVERSION (April 2017)
Die Testversion umfasst die Texte der selbständigen Gedichtpublikationen und die Nachlasstexte des Zeitraums 1979-1988 (Notizbücher, Manuskripte, Typoskripte, Drucke). Sie sind zugänglich über die mit Sternchen markierten Menüpunkte.

Für die Richtigkeit der Transkriptionen wird bis zur definitiven Freigabe nicht garantiert. Insbesondere die diplomatischen Umschriften haben provisorischen Status.

schiffe gedichte klein flussufer klein  reduktionen klein

Die zitatweise Wiedergabe von Texten ist unter Verweis auf www.kunoraeber.ch, inklusive Datumsvermerk (vgl. Fußleisten), erlaubt.
Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

Aktuell

Links


Literatur

  • Der Dichter Kuno Raeber. Deutungen und Begegnungen.
    München: scaneg Verlag 1992.
  • Kuno Raeber. TEXT+KRITIK, Heft 209 (2016)
  • Ulrich Hohoff und Christiane Wyrwa: Kuno Raeber.
    In: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.
  • Raffaele Louis: Metabilder in der Literatur. Metareflexive Bilder bei Adolf Muschg, Kuno Raeber und Alain Robbe-Grillet.
    Berlin: De Gruyter 2016.
  • Walter Morgenthaler: Papier fürs Archiv? Zu Kuno Raebers Gedichtnachlass.
    In: Paperworks. Göttingen / Zürich: Wallstein / Chronos 2017. S. 209-225.

Anmelden