Datiert: 1958

Die Grille

Tief in der Höhle singt die Grille ihr Lied,
zu tief, trifft nimmer die Welle, die zittert,
gespiegelt von weitem über die Wölbung der Höhle.

Zu niedrig glimmt der Grille Lied in der Höhle
05 und trifft nicht die Welle,
die welche Lücke, welche geheime,
wirft von weitem an die Wölbung der Höhle.

Zu tief sitzt die Grille,
zu tief in der Höhle und singt,
10 singt ihr Lied,
das niedrig glimmt und nicht trifft die Welle, die zittert.

  • Besonderes:

    2 Durchschläge, datiert: 1958

  • Letzter Druck: GEDICHTE 1960
  • Textart: Verse
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Schreibmaschine
  • Signatur: A-5-d/06_019
  • Status Text: Kontrolliert
  • Priorität: Hoch

Inhalt: Typoskripte zu 21 Gedichten (13 Endfassungen)
Datierung: 1958
Textträger: Einzelblätter (A4-Format)
Umfang: 23 Dossiers
Publikation: GEDICHTE (7 Gedichte), Verstreutes (1 Gedicht)
Signatur: A-5-d/06 (Schachtel 37)
Herkunft: Rote Mappe 1958 G

Kommentar: Dossier 1:Titelliste für NZZ, Merkur, Hess. Rundfunk
Alle Blätter signiert mit: Kuno Raeber, 1958
Wiedergabe: Edierte Texte

Weitere Fassungen

Typoskripte 1958 (alph.)
(Total: 21 )
Typoskripte 1958 (Folge)
(Total: 21 )
Suchen: Typoskripte 1958