Datiert: 1965

IN HONOREM SANCTI VITI / I

Vitus heilt die Hand des Richters, die, nachdem sie den Heiligen geschlagen hatte, verdorrt war.

Im Regentreppengedränge
fällt der Schirm aus der Hand, die
verdorrte, als sie dich schlug.
Sie flieht. Doch dein Lächeln
05 fängt sie und fasst sie und heilt sie,
sodass sie den zerfetzten
Schirm aufliest aus der Sturmtreppenleere
und festhält und fortträgt.

  • Besonderes:

    Durchschlag

    Ganzer Zyklus (Durchschläge) in 1 Dossier, 2 weitere Dossiers (Nr. 16, 18) damit identisch; Original-Typoskripte, textidentisch, in Dossier 17

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Datierung: Jahresangabe
  • Fassung: Letzte Fassung
  • Zyklus: ja
  • Schreibzeug: Schreibmaschine
  • Signatur: A-5-f/04_015
  • Seite / Blatt: 01
  • Werke / Chronos: Bd.7, 177

Inhalt: 45 Typoskripte zu 45 Gedichten (28 Endfassungen)
Datierung: 1965
Textträger: Einzelblätter (A4-Format)
Umfang: 34 Dossiers; Dossier 1: Titelliste
Publikation: Verstreutes (17 Gedichte)
Signatur: A-5-f/04 (Schachtel 40)
Herkunft: Grüne Mappe G 65

Kommentar: Alle Titel in Versalien; Texte unterzeichnet mit: Kuno Raeber, 1965; Beschreibung
Wiedergabe: Edierte Texte

Weitere Fassungen

Typoskripte 1965 (alph)
Typoskripte 1965 (Folge)
Suchen: Typoskripte 1965