Synopse

(3)
Samstag, 01 Dezember 1962    (    )

Gärten

Wir hätten die Gärten geplündert,
die verdorrten Blumen auf Karren
geladen und hoch
aufgeschüttet am Hauptplatz,
05 wir hätten sie angezündet,
wir wollten
Doch da fuhr auf einmal ein warmer
Wind, unverhofft, in den Winter,
wir rissen
10 die Blumen herunter vom Haufen
wir beluden
von neuem die Karren und fuhren
sie zurück in die Gärten und legten
sie auf die Beete.
15 Wir stehen am Zaun, und wir warten, // 086
bis der warme Wind sie zum Leben
erweckt, der warme Wind mitten im Winter.
Wir hatten die Gärten geplündert.

In: Notizbuch 1961-65
Datiert: 1962    (    )

GARTEN

Wir hatten den Garten geplündert,
die verdorrten Blumen auf Karren
geladen, aufgeschüttet
und angezündet am Hauptplatz.
05 Da fuhr auf einmal ein warmer
Wind in den Winter. Wir luden
die Karren von neuem und trugen
die Blumen zurück auf die Beete.
Wir lehnen am Zaun und wir warten,
10 bis der warme Wind sie zur Blüte
und zum Duft weckt mitten im Winter.
Wir hatten den Garten geplündert.

In: Typoskripte 1962
Datiert: 1963    (    )

Garten

Wir hatten den Garten geplündert,
die verdorrten Blumen auf Karren
geladen, aufgeschüttet
und angezündet am Hauptplatz.
05 Da fuhr auf einmal ein warmer
Wind in den Winter. Wir luden
die Karren von neuem und trugen
die Blumen zurück auf die Beete.
Wir lehnen am Zaun und wir warten,
10 bis der warme Wind sie zur Blüte
und zum Duft weckt mitten im Winter.
Wir hatten den Garten geplündert.

In: FLUSSUFER 1963
Typoskripte 1962 (alph.)
(Total: 42 )
Typoskripte 1962 (Folge)
(Total: 42 )
Suchen: Typoskripte 1962