Synopse

(8)
Freitag, 08 Mai 1953    (    )

Die Blume

Wer die Lade bringt vom Strand zur Stadt,
wilden Auges weicht er, wenn geöffnet
er sie hastig vor der Burg des Königs 
und Geruch ihm steigt der ersten Blume, 
05 Purpur, der das Tal erfüllte, seine Flucht:
wild in Aug und Nüster. Schreiend flieht er 
vor des Volkes Staunen auf die Klippe, 
vor des Volkes Argwohn; und ein Vogel 
hebt er grosse, ungelenke Schwingen, 
10 taumelt erst und schwebt schon sicher weg. 
Doch die Blume steigt und ziert die Zinne.

In: Notizbuch 1952-54
Sonntag, 10 Mai 1953    (    )

Die Blume (A)

Wer die Blume bringt vom Strand zur Stadt,
wirren Auges flieht er, wenn sie, offen, 
Purpurduft ihm in die Nüster sendet 
Klagend flieht er auf die Klippe: staunend 
05 siehts das Volk und folgt ihm 
voller Argwohn: bis, ein Vogel, er die 
ungelenken Schwingen hebt und taumelt 
erst und dann schwebt sicher weg, dieweil die 
Rosse treten in den Staub die Blume.

In: Manuskripte 1953
Montag, 11 Mai 1953    (    )

Die Blume (B)

Bote, der vom Strand zur Stadt die Blume
brachte, lässt sie fallen, wirren Auges, 
wenn sie plötzlich aufgeht, ihm den Duft 
in die Nüstern sendet, und er flüchtet 
05 auf die Klippe: staunend sieht's das Volk, 
folgt ihm voller Argwohn, bis, ein Vogel, 
er die neuen Schwingen taumelnd hebt, 
sicher endlich gleitet weg, dieweil die 
Rosse traten lang in Staub die Blume

In: Manuskripte 1953
Dienstag, 12 Mai 1953    (    )

Die Blume (C)

Der vom Strand zur Stadt die Blume brachte,
Bote, lässt sie fallen, wirren Auges, 
wenn sie, plötzlich offen, ihm den Duft 
sendet in die Nüstern, und er flüchtet 
05 auf die Klippe zu des Volkes Staunen, 
zu des Volkes Argwohn: bis, ein Vogel, 
er die neuen Schwingen taumelnd hebt, 
sicher gleitet überm Meer, wenn lang 
Fuss um Fuss schon trat in Staub die Blume.

In: Manuskripte 1953
Samstag, 23 Mai 1953    (    )

Die Blume (D)

Der vom Strand zur Stadt die Blume brachte,
lässt die plötzlich offne fallen, blickend wirr, 
da der Duft ihm überfiel die Nüstern: 
und er flüchtet zu des Volkes Staunen auf die Klippe, 
05 zu des Volkes Argwohn: bis, ein Vogel, 
er die neuen Schwingen taumelnd hebt, 
sicher gleitet überm Meer, wenn lang 
Fuss um Fuss schon trat in Staub die Blume.

In: Manuskripte 1953
Dienstag, 26 Mai 1953    (    )

Die Blume (E)

Der vom Strand zur Stadt die Blume brachte,
lässt sie fallen, da sie, plötzlich offen, 
ihm die Nüstern mit dem Duft verwirrt: 
und er flüchtet, zu des Volkes Staunen, 
05 auf die Klippe, zu des Volkes Argwohn. 
Bis, ein Vogel, er mit neuen Schwingen 
sicher gleitet überm Meer, wenn lang 
Fuss um Fuss schon trat in Staub die Blume.

In: Manuskripte 1953
Montag, 08 Juni 1953    (    )

Die Blume (F)

Der vom Strand zur Stadt die Blume brachte,
lässt sie fallen, da sie, plötzlich offen, 
ihm die Nüstern mit dem Duft verwirrt: 
und er flüchtet, zu des Volkes Staunen, 
05 auf die Klippe, zu des Volkes Argwohn. 
Bis im Sturz ihn, einen Vogel, halten 
neue Schwingen, tragen hoch, wenn lang 
Fuss um Fuss schon trat in Staub die Blume.

In: Manuskripte 1953
Datiert: 1953    (    )

Die Blume

Der vom Strand zur Stadt die Blume brachte,
lässt sie fallen, da sie, plötzlich offen,
ihm die Nüstern mit dem Duft verwirrt:
und er flüchtet, zu des Volkes Staunen,
05 auf die Klippe, zu des Volkes Argwohn:
Bis im Sturz ihn, einen Vogel, halten
neue Schwingen, tragen hoch, wenn lang
Fuss um Fuss schon trat in Staub die Blume.

In: Typoskripte 1953
Typoskripte 1953 (alph.)
(Total: 37 )
Typoskripte 1953 (Folge)
(Total: 37 )
Suchen: Typoskripte 1953