Montag, 03 Dezember 1962

Mäuse

Im Tor
ist nur ein winziges
Pförtchen geöffnet.
Wir tragen die Halme
05 alle einzeln hinein.
Die Enkel erst werden,
blind zwischen stiebenden Haufen
unsere Tänze
hüpfen, bis sie in der dunklen,
10 stockdunklen Höhle ersticken.


Seite 092 (A-5-e_06_092.jpg)

Mäuse

Nur ein winziges

Im Tor

ist nur ein winziges

Pförtchen geöffnet.

Wir tragen die Halme

05 alle einzeln hinein.

Denie Enkelnl erst werden ,

die staubigen Haufen

staubige Haufen die helle

Scheune verdunkeln:

blind zwischen stiebenden
blind zwischen staubigen Haufen

Blindtänze hüpfen

unsere Tänze blind

hüpfen, bis sie ↔  ersticken

hüpfen, bis   ↑in der dunklen,↑

10 stockdunklen Höhle ersticken.

3.12.62

 

  • Letzter Druck: FLUSSUFER 1963
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Fassung: Erste Fassung
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-e/06
  • Seite / Blatt: 092

Inhalt: 118 Entwürfe zu 103 Gedichten (10 Endfassungen)
Datierung: 18.1.1961 – 27.9.1965
Textträger: Braunes Notizbuch, liniert; ab S. 98 (Gebüsch) perforierter Innenrand; Bleistift;
    S. 95 (Teich) - 142 (Treppen) violett, einzelne mit blauem Stift
Umfang: 186 beschriebene Seiten
Publikation: Flussufer (35 Gedichte), Verstreutes (18)
Signatur: A-5-e/06 (Schachtel 29)

Bilder: Ganzes Buch (pdf)
Spätere Stufen: Manuskripte 1961, 1962, 1963, 1964-65, Typoskripte 1961, 1962, 1963, 1965
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften

Weitere Fassungen

Blättern zurück / vor: « Käfer (B) Fegen »
Notizbuch 1961-65 (alph.)
Notizbuch 1961-65 (Folge)
Suchen: Notizbuch 1961-65