Montag, 02 Juni 1958

Der Keller

Die Nase kann schliesslich den Kot der Ratten und
den Kot der Vögel,
die vor dem Gewitter hier Unterschlupf suchen,
ertragen:
05 Der Fuss gewöhnt sich an die kleinen Aase,
schiebt sie beiseite. Das Ohr
gewöhnt sich an das Knirschen der
kleinen zerbrechenden Knochen.
Aber das Auge gewöhnt sich nie an die kränkliche Finsternis:
10 immer noch leckt eine Lichtzunge // 094
aus einer verborgenen Luke ein Stück von der Nacht weg.
Das bleibt ärgerlich.
Zuletzt stösst man mit der tastenden Hand eine Fledermaus weg:
hier ist die Luke. Hier ist das Meer, der riesige Strand.
15 Hier tönen von ganz weit her wie Zirpen von Insekten
die Rufe der Kentauren. Sie laufen winzig 
in Rudeln und zielen mit ihren Pfeilen
auf das altmodische Kriegsschiff: // 095
ein plumpes Spielzeug, das langsam vorbeifährt.
20 – Die Türe des Kellers wurde damals, bei
der Zerstörung des Hauses verschüttet.


Seite 093 (A-5-d_01_093.jpg)

Der Keller

Die Nase tschliesslich
 Man kann  den Unrat Kot der Ratten und

den Kot der Vögel,

die im Winter hier vor dem Gewitter hier Un-

terschlupf suchen,

vielleicht ertragen:

man muss nur die Nase zuhalten.

Der Fuss aber
05  Man  gewöhnt sich an die kleinen Aase,

schiebt sie beiseite. Das Ohr

gewöhnt sich an das Knirschen der

kleinen zerbrechenden Knochen.

Aber das OhrAuge gewöhnt sich nie an die

kränkliche Finsternis,:

10 welche immer noch leckt eine Lichtzunge //

Seite 094 (A-5-d_01_094.jpg)

aus einer unsichtbaren verborgenen Luke

ein Stück von der Nacht weg.

Das bleibt ärgerlich.

Zuletzt stösst man mit der tastenden Hand

eine Fledermaus weg:

hier ist die Luke. Hier ist das Meer, der rie-

sige Strand.

15 Hier tönen von ganz weit her wie Zirpen von

Insekten

die Rufe der Kentauren. Sie laufen winzig

und schiessen mit ihren

in Rudeln und schiessen mit zielen mit

ihren Pfeilen

auf das Kriegsschiff altmodische Kriegsschiff: //

Seite 095 (A-5-d_01_095.jpg)

ein plumpes Spielzeug, das langsam vorbeifährt.

20 – Die Türe des Kellers wurde damals, bei

der Zerstörung des Hauses verschüttet.

2.VI.15958

 

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Fassung: Erste Fassung
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-d/01
  • Seite / Blatt: 093, 094, 095

Inhalt: 39 Entwürfe zu 39 Gedichten, 1 Dramenkonzept (1 Endfassung), Motiv-Notizen
Datierung: 8.4.1957 – 14.6.1958
Textträger: Hellbraunes Notizbuch, Bleistift
Umfang: 130 beschriebene Seiten
Publikation: GEDICHTE (12 Gedichte), Verstreutes (3)
Signatur: A-5-d/01 (Schachtel 29)

Bilder: Ganzes Buch (pdf)
Spätere Stufen: Manuskripte 1957, 1958, Typoskripte 1957, 1958
Kommentar: ab S. 124 Motiv-Notizen
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften (ohne die Motive)

Weitere Fassungen

Blättern zurück / vor: « Neapel Der Katafalk »
Notizbuch 1957-58 (alph.)
Notizbuch 1957-58 (Folge)
Suchen: Notizbuch 1957-58