Mittwoch, 04 November 1953

Dass der Adler, den ich hier am Brunnen befreit …*

Dass der Adler, den ich hier am Brunnen
befreit von der Windung der Schlange, 
dass er nun stürzt in den Nacken mir, 
wenn ich zu trinken mich beuge, 
mich mit den Klauen blutig kratzt, 
05 schlägt mit dem Flügel, 
wieder schlag ich und wieder, wütend mit Händen: 
während drüben der Hirsch vergiftet hinabfällt. 
Mich hat der Adler vom Brunnen geschreckt, 
den die Schlange, speiend, als ich sie würgte, vergiftet. 


Seite 168 (C-2-b_05_168.jpg)

Dass der Adler, den ich
Dass der Adler, den ich¿ hier am Brunnen 

befreit von der umar¿ 

Windung der Schlange,

dass er nun stürzt in den Nacken mir,
dass er nun stürzt in den Brunnen, als¿ 

wenn im ich
wenn im dort¿ ich zu trinken mich beuge, 

mich mit den Klauen blutig kratzt, 

05 schlägt mit dem Flügel, 

wieder
wie wehr¿ i schlag ich und wieder, 

wütend mit 

Händen: 

bi während drüben der Hirsch vergiftet 

hinabfällt. 

Mich hat der Adlre vom
Mich hat der Adler am Brunnen geschreckt 

von der fauligen Flut¿
von der giftigen

den die Schlange, speiend, als ich sie würgte, 

vergiftet. 

4. 11. 53

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: C-2-b/05
  • Seite / Blatt: 168
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Hoch

Weitere Fassungen

Notizbuch 1952-54 (alph.)
(Total: 126 )
Notizbuch 1952-54 (Folge)
(Total: 126 )
Suchen: Notizbuch 1952-54