Donnerstag, 27 August 1953

Sie verbrennen ihn und …*

Sie verbrennen ihn und 
legen auf den Hügel dieses Horn, 
mit dem er ehe blies auf dem hohen Strand, 
dass die Najaden tauchten auf und
05 nahten unterm Mond dem Ufer,
sodass der Triton drang, das Gegenhorn 
vom Munde werfend aus der Tiefe 
vom Korallensitz und sich leise tastete 
am Felsen hoch, am Fuss den Bläser 
10 griff und tief ihn zog in das Wasser. 
O erschrockene Mädchen tru- 
gen ihn [legten] in den Sand. 
Legen ihn am Morgen auf den // 148 Hügel, 
verbrennen ihn mit diesem Horn, 
15 mit dem er eh sie alle lockte aus der Tiefe 
vom hohen Strand.


Seite 147 (C-2-b_05_147.jpg)

Luzern

Sie begraben ihn verbrennen ihn und 

legen auf den Hügel dieses Horn, 

mit dem er ehe blies auf dem hohen Strand,

am Abend  

dass die Najaden taucht auf
dass die Najaden tauchten  still und 

05 nahten unterm Mond dem Ufer, 

sodass der Triton drang, das Gegenhorn 

vom Munde werfend aus der Tiefe 

vom Korallensitz und sich leise tastete 

am Felsen hoch, am Fuss den Bläser 

10 griff und tief ihn zog in das Wasser. 

O erschrockene Mädch¿ Mädchen tru- 

gen ihn ans K sandige Ufer legten 

in den Sand. 

Hinter¿ Legen ihn am Morgen auf den //

Seite 148 (C-2-b_05_148.jpg)

Hügel, 

verbrennen ihn mit diesem Horn, 

15 mit dem er eh sie alle lockte aus der Tiefe 

vom hohen Strand. 

27.8.53

  • Details:

    V. 11-12 Uneindeutiger syntaktischer und metrischer Befund;
    Emendation: trugen ihn legten / in den Sand → trugen ihn in den Sand.

  • Besonderes:

    Ortsangabe: Luzern

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: C-2-b/05
  • Seite / Blatt: 147, 148
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Hoch

Weitere Fassungen

Notizbuch 1952-54 (alph.)
(Total: 126 )
Notizbuch 1952-54 (Folge)
(Total: 126 )
Suchen: Notizbuch 1952-54