Donnerstag, 07 Mai 1953

Der schwarze Eingang der Grotte …*

Der schwarze Eingang der Grotte lockte die Mädchen, als er sich vor ihnen auftat, nach dem Gang durch den nächtlichen Garten. Und trotz dem Dunkel, das die Büsche herabschüttelten überall, fürchteten sie sich jetzt, einzutauchen in dies hohe grenzenlose – so schien es – Gewölbe. Aber als sie sich eine Weile vorwärts getastet hatten, standen sie vor der Wand, und der Mond, der // 114 nach langem wieder hervorkam, schien hell auf den offen runden Mund, die Ränder der grundlosen Augen, die weh verzogenen Wangen der furchtbaren stummen Maske.


Seite 113 (C-2-b_05_113.jpg)

 

 

 

Als die Mädchen in der Tiefe des Gartens 

die Höhle erblickten, wurden¿ sie¿ erlagen sie der Lockung  

hineinzutreten. Der schwarze Eingang der Grotte 

lockte die Mädchen, durch¿ als sie er sich sich vor 

ihnen auftat, nach einem dem Gang durch 

den nächtlichen Garten. Und trotz dem Dun-

kel, das die Büsche herabschüttelten überall, 

fürchteten sie sich jetzt, einzutauchen in dies 

hohe grenzenlose – so schien es – Gewölbe. 

Aber als s sich
Aber als sie  eine Weile vorwärtsgetastet hatten, 

standen sie vor der Rückwand vor der Wand, 

und im Mondschein der Mond, der auf einmal // 

Seite 114 (C-2-b_05_114.jpg)

nach langem wieder hervorkam, schien hell auf 

dieen offen runden Mund, die grundl Rän-

d der
der grundlosen Augen, die weh verzogenen 

Wangen der furcht stummen
Wangen der furchtbaren  Maske. 

7. 5. 53

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Prosagedicht
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: C-2-b/05
  • Seite / Blatt: 113 (unten)-114
  • Status Text: Kontrolliert
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Hoch

Weitere Fassungen

    Änderung: Donnerstag, 28 März 2019
  • Drucken
Notizbuch 1952-54 (alph.)
(Total: 126 )
Notizbuch 1952-54 (Folge)
(Total: 126 )
Suchen: Notizbuch 1952-54