Donnerstag, 03 April 1952

Dreht empor die Säule aus Porphyr …*

Dreht empor die Säule aus Porphyr
und endet in dem gipsernen Torso:  
unwürdig höhnt die Bekrönung
starken Tänzer, der immer bleibt 
05 am selben Ort und Räume besitzt 
an dem einen Punkt ohne Zahl, 
Grotten hineingedehnt in 
dies blaue Gebirge: schweres Gebirge 
gelockert, doch ein wenig erleichtert 
10 durch diese Grotten, deren tropfende 
Wände mancher noch nur ahnt. 
Und hier tanzt die Säule, bewegt 
sich immer am selben Ort, wunderbar // 023 
dreht sie sich nach der Musik 
15 der Mädchen am Quell, der Sän-
gerinnen dort hinten. 
Immer gehöhnt von dem Torso, der 
gipsernen Krönung. Hämisch bleibt 
er zuhöchst, weiss jeder Drehung 
20 schnell sich zu schmiegen und fängt 
vom Licht des Morgens, das 
durch eine winzige Luke fällt // 024 
überraschend herab, stets den ersten 
Strahl mit seiner schäbigen Blösse. 


Seite 021 (C-2-b_05_021.jpg)

 

 

 

 

 

 

 

 

Dreht empor die Säule aus Porphyr 

und endet in dem gipsernen Torso: 

unwürdig  ver¿ die Bekrönung
unwürdig höhnt 

starken Tänzer, der immer bleibt 

05 am selben Ort und Räume besitzt 

an dem einen Punkt ohne Zahl, 

Räume Grotten hineingedehnt in 

dies blaue Gebirge :¿ schweres Gebirge 

gelockert, doch ein wenig erleichtert 

10 durch diese Grotten, deren tropfende 

Wände mancher noch nur ahnt. 

Und hier tanzt die Säule, bewegt 

sich immer am selben Ort, wunder-

bar // 

Seite 023 (C-2-b_05_023.jpg)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dreht sie sich nach der Musik 

15 der Mädchen am Quell, der Sän-

gerinnen dort hinten. 

Immer gehöhnt von dem Torso, der 

gipsernen Krönung. Hämisch bleibt 

er zuhöchst, weiss jeder Drehung 

20 schnell sich zu schmiegen und fängt 

vom Licht des Morgens, das 

durch eine winzige Luke fällt //

Seite 024 (C-2-b_05_024.jpg)

überraschend herab, stets den ersten 

Strahl mit seiner schäbigen Blösse. 

3. 4. 52

  • Besonderes:

    Fortsetzung S. 23 unten und 24 (Verweiszeichen)

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: C-2-b/05
  • Seite / Blatt: 021 (unten), 022, 023, 024 (oben)
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Kontrolliert
  • Priorität: Hoch

Inhalt: Entwürfe zu 125 Gedichten (130 Fassungen, 26 Endfassungen), Motiv-Notizen, 4 Briefe
Datierung: 16.12.1951-13.1.1954
Textträger: Rotbraunes Notizbuch, liniert, Bleistift
Umfang: 193 beschriebene Seiten
Publikation: Die verwandelten Schiffe (17 Gedichte), Verstreutes (1 Gedicht)
Signatur: C-2-b/05 (Schachtel 79)

Bilder: Ganzes Buch (pdf)
Spätere Stufen: Manuskripte 1952, 1953, 1954, Typoskripte 1954, 1955
Kommentar: S. 184-195 Motiv-Notizen, von hinten her eingetragen
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften der Gedichte ab 1953

Notizbuch 1952-54 (alph.)
(Total: 126 )
Notizbuch 1952-54 (Folge)
(Total: 126 )
Suchen: Notizbuch 1952-54