21.03.1959 * (nicht datiert)

Die Strasse (B)

Die Strasse barst. Und das Gekröse
quoll herauf und stinkt. Man muss sie wohl
verbinden. Aber dazu wären
mehr Binden nötig als der Winter hat.

05 Der Karneval
schminkt sich weiss und übersteigt mit Mühe
den Graben, hebt den Schirm, als ob der ihn hinüber
trüge, hebt ihn über seine
spitze Mütze in den Wind.


Blatt 02 (A-5-e_01_078.jpg)

Die StrasseB

Die Strasse barst. Und das Gekröse

Und das Gekröse quoll herauf und stinkt. Man muss sie wohl

Man muss sie wohl verbinden. Aber dazu wären

mehr Binden nötig als der Winter hat.

05 Der Karneval

schminkt sich weiss und übersteigt mit Mühe

den Graben, hebt den Schirm, als ob der ihn hinüber

hinüber trüge, hebt ihn
hinüber trüge, hebt   über seine

weisse, spitze Mütze in den Wind.

 

  • Besonderes:

    Typoskript mit Direktkorrekturen, undatiert; Briefbogen
    Verso: Briefkopf (DR. PHIL. KUNO RÄBER)

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Schreibmaschine
  • Signatur: A-5-e/01_024
  • Seite / Blatt: 02
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Normal

Inhalt: 71 Manuskripte und 64 Typoskripte zu 52 Gedichten (keine Endfassungen)
Datierung: 6.3.-11.5.1959; 1.8.-12.12.1960
Textträger: 161 Einzelblätter (A4-Format), Typoskript-Makulatur (außer Typoskripte); Bleistift
Umfang: 53 Dossiers, 166 beschriebene Seiiten
Publikation: GEDICHTE (27 Gedichte), FLUSSUFER (7 Gedichte)
Signatur: A-5-e/01 (Schachtel 38)
Herkunft: Grüne Mappe GE 1959-60

Stufen: Notizbuch 1958-61, Typoskripte 1959, 1960
Kommentar: Alle Gedichte enden mit einem Typoskript. Die Niederschriften für FLUSSUFER begannen am 1.8.1960
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften; Reihenfolge bei Zyklen angepasst

Weitere Fassungen

    Änderung: Donnerstag, 27 Juni 2019
  • Drucken
Blättern zurück / vor: « Strasse (A) Der Gang (A) »
Manuskripte 1959-60 (alph.)
(Total: 135 )
Manuskripte 1959-60 (Datum)
(Total: 135 )
Suchen: Manuskripte 1959-60