Dienstag, 17 März 1959

Inventio et translatio capitis Sti. Joannis Baptistae (B)

Lang schlaf ich und finde am Morgen
im Kofferraum hinter Kanistern den Schädel.
Ohne Grausen sieht ihn der Fahrer:
‚Jemand hat ihn in der Nacht hier
05 versteckt.‘ – Aber ich habe
meinen Mantel auf der Fähre vergessen.
Wer bringt jetzt den Schädel
heimlich hinein, damit keiner 
ihn sieht, bevor man ihn auf dem Altar
10 enthüllt, drinnen in Konstantinopel?

Aus dem Kofferraum nimmt den Schädel der Fahrer
und wickelt ihn in seine Decke und legt ihn
neben sich auf den Sitz. Mich lässt er // 04
stehen und fährt schnell davon und
15 hinein nach Konstantinopel, ohne
Verwunderung und ganz ohne Grausen.

Überwach steh ich im Morgen.


Blatt 03 (A-5-e_01_052.jpg)

Inventio et translatio capitis Sti. Joannis Baptistae B

Lang schlaf ich und finde am Morgen

im Kofferraum hinter Kanistern den Schädel.

den Schädel. Ohne Grausen

Ohne Grausen sieht ihn der Fahrer:

‚Jemand hat ihn in der Nacht hier

05 versteckt.‘ Aber ich habe

meinen Mantel auf der Fähre vergessen.

Wer bringt jetzt heimlich den Schädel

heimlich hinein, damit keiner

ihn sieht, bevor man ihn auf dem Altar

von Konstantinopel enthüllt?
10 enthüllt, drinnen in Konstantinopel?


Aus dem Kofferraum nimmt den Schädel der Fahrer

und wickelt ihn in seine Decke und legt ihn

neben sich auf den Sitz. Mich lässt er //

Blatt 04 (A-5-e_01_053.jpg)

Inventio et translatio B 2

stehen und fährt schnelldavon und
stehen und fährt schnell ohne hinein nach Konstantinopel,
15 hinein nach Konstantinopel, ohne
Verwunderung weg und ganz ohne Grausen .

davon und
  hinein nach Konstantinopel.

Überwach steh ich im Morgen.

17.III. 1959

 

  • Besonderes:

    Verso: Typoskripte (O dieses Tages schnell geschmolzne Zeit …)

  • Letzter Druck: GEDICHTE 1960
  • Textart: Verse
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-e/01_016
  • Seite / Blatt: 03, 04
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Normal

Inhalt: 71 Manuskripte und 64 Typoskripte zu 52 Gedichten (keine Endfassungen)
Datierung: 6.3.-11.5.1959; 1.8.-12.12.1960
Textträger: 161 Einzelblätter (A4-Format), Typoskript-Makulatur (außer Typoskripte); Bleistift
Umfang: 53 Dossiers, 166 beschriebene Seiiten
Publikation: GEDICHTE (27 Gedichte), FLUSSUFER (7 Gedichte)
Signatur: A-5-e/01 (Schachtel 38)
Herkunft: Grüne Mappe GE 1959-60

Stufen: Notizbuch 1958-61, Typoskripte 1959, 1960
Kommentar: Alle Gedichte enden mit einem Typoskript. Die Niederschriften für FLUSSUFER begannen am 1.8.1960
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften; Reihenfolge bei Zyklen angepasst

    Änderung: Donnerstag, 27 Juni 2019
  • Drucken
Manuskripte 1959-60 (alph.)
(Total: 135 )
Manuskripte 1959-60 (Datum)
(Total: 135 )
Suchen: Manuskripte 1959-60