Dienstag, 10 März 1959

Miracula Sti. Marci III (A)

Sie suchen den Leichnam

Die Lagune stinkt unerträglich. 
Jeder Wellenschlag schwemmt
neuen Kot an die Stufen von Santa Maria della Salute.
Die Grossmütter im Motorboot halten
05 sich die Nasen zu. Aber sie freuen
sich, dass die Paläste
da und dort einzustürzen beginnen.
Nur so besteht eine Hoffnung, dass man den Leib
des heiligen Markus wieder
10 findet: Die Kanoniker, die ihn bewahrten,
sind alle gestorben. Man hatte
kein Geld, neue
anzustellen, denen sie ihr Geheimnis
hätten weitergegeben. // 02
15 Die Arbeitslosen auf den zerbröckelnden Brücken
fragen einander nicht nach dem Leichnam; denn jeder
fürchtet, der andre
glaube, die Frage
meine, er habe den heiligen Leichnam gestohlen. Und jeder
20 fürchtet sich vor dem Tod in der Jauche, die schon
zu erstarren beginnt. Sie sitzen und schauen
sich nicht an und angeln
Konservenbüchsen, rostige, leere. Noch viele
gibt es von damals, als hier etwa noch Fremde herkamen.
25 Inzwischen freilich
ging der Leib des heiligen Markus verloren. Und die
Lagune stinkt unerträglich.


Blatt 01 (A-5-e_01_013.jpg)

Miracula Sti. Marci III A

Die Auffindung des Leibes des h. Markus
Sie suchen den Leichnam

Die Lagune ist verschlammt  stinkt unerträglich. Jeder

Die Kanalisation

Jeder Wellenschlag schwemmt neuen

neuen Kot an die Stufen von Santa Maria della Salute.

dialten Frauen
Die   Leute   im  MotorbBoot halten sich die Nasen halten
Grossmütter    Motorboot

05 sich die Nasen zu. Aber sie freuen

sich, dass die Paläste

da und dort schon einzustürzen beginnen.

Nur so besteht eine Hoffnung, dass man den Leib

des heiligen Markus wieder

10 findet: Die Kanoniker, die ihn bewahrten,

sind alle gestorben. Man hatte

kein Geld, neue

anzustellen, denen sie ihr Geheimnis

hätten weitergeben weitergegeben. //

Blatt 02 (A-5-e_01_014.jpg)

Mir. Sti. Marci III A 2

[ Auffindung des Leibes
 Sie suchen den Leichnam ]

Die Arbeitslosen an den Kanälen verschlammten Kanälen

fragen einander

15 Die Arbeitslosen auf den zerbröckelnden Brücken

fragen einander nicht nach dem Leichnam; denn jeder

fürchtet, der andre

meine

glaube, die Frage

meine, er habe den heiligen Leichnam gestohlen. Und jeder

Und jeder

20 fürchtet sich vor dem Tod in der Jauche, die schon

zu erstarren beginnt.
still steht, des Kanals. Sie sitzen und schauen

sich nicht an und angeln

Konservenbüchsen, rostige, leere. Noch viele

gibt es von damals, als hier noch etwa noch Fremde herkamen.

noch Fremde herkamen. 25 Inzwischen freilich

ging der Leib des heiligen Markus verloren. Und die

Lagune stinkt unerträglich.

10.III. 1959

 

  • Besonderes:

    Verso: Typoskripte (Bl. 01: Windmühlen I, abgebrochen; Bl. 02: Der englische Tourist auf Castello d'Ischia), durchgestrichen

  • Letzter Druck: GEDICHTE 1960
  • Textart: Verse
  • Zyklus: ja
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-e/01_005
  • Seite / Blatt: 01, 02
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Hoch

Inhalt: 71 Manuskripte und 64 Typoskripte zu 52 Gedichten (keine Endfassungen)
Datierung: 6.3.-11.5.1959; 1.8.-12.12.1960
Textträger: 161 Einzelblätter (A4-Format), Typoskript-Makulatur (außer Typoskripte); Bleistift
Umfang: 53 Dossiers, 166 beschriebene Seiiten
Publikation: GEDICHTE (27 Gedichte), FLUSSUFER (7 Gedichte)
Signatur: A-5-e/01 (Schachtel 38)
Herkunft: Grüne Mappe GE 1959-60

Stufen: Notizbuch 1958-61, Typoskripte 1959, 1960
Kommentar: Alle Gedichte enden mit einem Typoskript. Die Niederschriften für FLUSSUFER begannen am 1.8.1960
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften; Reihenfolge bei Zyklen angepasst

Weitere Fassungen

    Änderung: Mittwoch, 16 Oktober 2019
  • Drucken
Manuskripte 1959-60 (alph.)
(Total: 135 )
Manuskripte 1959-60 (Datum)
(Total: 135 )
Suchen: Manuskripte 1959-60