Samstag, 21 März 1959

Die Geburt (A)

Die Flut schluckt die Schiene. Aber
den letzten Zug greift sie nicht mehr.
Die vergessene Schwangere kreischt 
auf der Terrasse, zerknüllt
05 das Tischtuch, gebiert auf der Holzbank.
Das Blut tropft auf das Pflaster
und ruft zusammen mit dem Geschrei des
Kinds den Hubschrauber vom Festland.
Er steht in geringer
10 Höhe und zieht die Wöchnerin mit dem Kind
über die Wirbel hinauf.
Trägt sie zur winkenden Menge am Ufer. // 02
Jetzt erst schluckt
nach der Brücke, der Schiene
15 die Flut auch die Insel mit dem Gasthaus „Zur Meersicht“,
und reinen Gewissens rülpst sie behaglich.


Blatt 01 (A-5-e_01_074.jpg)

Die GeburtA

Die Flut schluckt
Die Flut greift¿ die Schiene. Aber

den letzten Zug greift sie nicht mehr.

Die vergessene Schwangere kreischt 

auf der Terrasse, zerknüllt

05 das Tischtuch, gebiert auf der Holzbank

das Kind auf der Holzbank. Das Blut

Das Blut tropft auf das Pflaster und ruft

und ruftzusammen
und ruft  mit dem Geschrei dens

Kindess den Hubschrauber vom Ufer. Festland.

Er steigt in

Er bleibt in geringer

Er steht in geringer

10 Höhe und lässt einen geschickten Boten
Höhe und zieht die Wöchnerin mit
Höhe und zieht die Wöchnerin und dasem Kind

über die Wirbel hinauf.

Trägt sie zumr Volk das am Uferwinkenden
Trägt sie zumr Volk das am Ufer  Menge  Menge am Ufer. //

Blatt 02 (A-5-e_01_075.jpg)

Die Geburt A 2

Jetzt erst schluckt
Jetzt erst verschlingt nach der Brücke

nach der Brücke, der Schiene

15 die Flut auch die Insel mit dem Gasthaus „Zur Meersicht“,

mit reinem
Gewissen und rülpst behaglich.
Gewissen und unter behaglichem Rülpsen.

und rülpst reinen Gewissens rülpst sie behaglich.

21.III.1959

 

  • Besonderes:

    Verso: Typoskripte↑ (Irrgeworden vor dem Ueberhellen …)

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-e/01_023
  • Seite / Blatt: 01, 02
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Hoch

Inhalt: 71 Manuskripte und 64 Typoskripte zu 52 Gedichten (keine Endfassungen)
Datierung: 6.3.-11.5.1959; 1.8.-12.12.1960
Textträger: 161 Einzelblätter (A4-Format), Typoskript-Makulatur (außer Typoskripte); Bleistift
Umfang: 53 Dossiers, 166 beschriebene Seiiten
Publikation: GEDICHTE (27 Gedichte), FLUSSUFER (7 Gedichte)
Signatur: A-5-e/01 (Schachtel 38)
Herkunft: Grüne Mappe GE 1959-60

Stufen: Notizbuch 1958-61, Typoskripte 1959, 1960
Kommentar: Alle Gedichte enden mit einem Typoskript. Die Niederschriften für FLUSSUFER begannen am 1.8.1960
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften; Reihenfolge bei Zyklen angepasst

Weitere Fassungen

    Änderung: Donnerstag, 27 Juni 2019
  • Drucken
Blättern zurück / vor: « Warnung (B) Die Geburt (B) »
Manuskripte 1959-60 (alph.)
(Total: 135 )
Manuskripte 1959-60 (Datum)
(Total: 135 )
Suchen: Manuskripte 1959-60