Mittwoch, 01 April 1959

Anweisung (A)

Wirf die Fahrräder um vor der Hauptpost.
Löse die Bremsen der Strassenbahnen, sodass sie
den Hang hinunterrasseln.
Zerschneide die Reifen der Autos vor dem Bahnhof.
05 Zünde früh um sechs, eben nachdem
die Lastwagen die neue
Ware gebracht haben, das Stroh in der Ecke
der Markthalle an. Bald brennt
alles, und die Stadt ist Qualm und Gestank.

10 Dann geh in den Garten und reisse
die Rosen aus und reisse die Lilien aus, knicke
den Flieder. Zertrample, // 02
zertrample die Beete. Und dann
gehe zurück in dein Haus, schliesse
15 dich ein in dein Zimmer.

Einen einzigen Zweig lass
stehen, eingeschlossen im Zimmer.
Lang wird er blühen.


Blatt 01 (A-5-e_01_125.jpg)

Anweisung A

Du sollst nur einen Zweig im Zimmer stehen lassen.

Wirf die Fahrräder um vor derm der Hauptpost.
Wirf die Fahrräder um vor derm Tür Bahnhof

Löse die Bremsen der Strassenbahnen, sodass sie den Hang

\ sodass sie

sodass sie den Hang

den Hang hinunterrasseln.

Zerschneide die Reifen der Autos vor dem Bahnhof.

05 Zünde früh um sechs, eben nachdem

die Lastwagen die neue

Ware gebracht haben, das Stroh in der Ecke

der Markthalle an. Bald brennt

alles, und die Stadt ist nur noch ist Qualm und Gestank.

10 Dann geh in den Garten und reisse

die Rosen aus und reisse die Lilien aus , und reisse knicke

knicke den Flieder. Zertrample, //

Blatt 02 (A-5-e_01_126.jpg)

Anweisung A 2

zertrample die Beete. Und dann

gehe zurück in dein Haus, schliesse dich ein:

dich ein in dein Zimmer:
15 dich ein in dein Zimmer.
————

[ Du sollst einen einzigen Zweig,

eingeschlossen im Zimmer, stehen

stehen lassen.

Lang wird er|blühen. ]

Lass eEinen einzigen Zweig, lass,

stehen, eingeschlossen im Zimmer ,.

Lang wird er blühen.

1.IV. 1959

 

  • Besonderes:

    Verso: Typoskripte↑ (Was ist im trüben Moor das Reinere …)

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-e/01_042
  • Seite / Blatt: 01, 02
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Hoch

Inhalt: 71 Manuskripte und 64 Typoskripte zu 52 Gedichten (keine Endfassungen)
Datierung: 6.3.-11.5.1959; 1.8.-12.12.1960
Textträger: 161 Einzelblätter (A4-Format), Typoskript-Makulatur (außer Typoskripte); Bleistift
Umfang: 53 Dossiers, 166 beschriebene Seiiten
Publikation: GEDICHTE (27 Gedichte), FLUSSUFER (7 Gedichte)
Signatur: A-5-e/01 (Schachtel 38)
Herkunft: Grüne Mappe GE 1959-60

Stufen: Notizbuch 1958-61, Typoskripte 1959, 1960
Kommentar: Alle Gedichte enden mit einem Typoskript. Die Niederschriften für FLUSSUFER begannen am 1.8.1960
Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften; Reihenfolge bei Zyklen angepasst

Weitere Fassungen

    Änderung: Donnerstag, 04 Juli 2019
  • Drucken
Manuskripte 1959-60 (alph.)
(Total: 135 )
Manuskripte 1959-60 (Datum)
(Total: 135 )
Suchen: Manuskripte 1959-60