Sonntag, 07 September 1958

Die Glühwürmer (C)

Duft wogt in Schwaden aus dem Holunder. 
Duft wogt des Nachts und betrübt mich. 
Die Schwaden rufen die Funken aus dem Holunder. 
Der mich betrübt des Nachts, 
05 der Duft begeistert die Funken. 

Ein Brüllen zerfetzt den Holunder. 
Duft wogt des Nachts, 
der Elefant liegt tot in den Schwaden. 
Der Duft betrübt mich, begeistert die Funken. 
10 Tot lieg in den Funken des Nachts, 
tot liegt der Elefant im Holunder.


Blatt 03 (A-5-d_05_133.jpg)

Die GlühwürmerC

Duft wogt in Schwaden aus dem Holunder ,.

Duft wogt des Nachts und betrübt mich ,. 

dDie Schwaden rufen die Funken aus dem Holunder ,.

Der mich betrübt des Nachts, 

05 der Duft begeistert die Funken. 

Ein Brüllen zerfetzt den Holunder ,.

Duft wogt des Nachts, 

der Elefant liegttot
der Elefant liegt  in den Schwaden. 

Der Duft betrübt mich, begeistert die Funken. 

10 Tot lieg der Elefanxxt in den Funken des Nachts, 

tot liegt er¿ im der Elefant im Holunder.

7. IX. 58

 

  • Besonderes:

    Schwarze Tinte; verso: Typoskript (Ob ich in dem Berge gehe jahrlang)

  • Letzter Druck: GEDICHTE 1960
  • Textart: Verse
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-d/05_022
  • Seite / Blatt: 03
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Normal

Inhalt: 76 Manuskripte und 1 Typoskript zu 24 Gedichten (1 Endfassung)
Datierung: 30.1.-7.9.1958
Textträger: 118 Einzelblätter (A4-Format), z.T. Typoskriptmakulatur; Bleistift, schwarzer und z.T. blauer Kugelschreiber
Umfang: 24 Dossiers, 144 beschriebene Seiten
Publikation: GEDICHTE (8 Gedichte), Verstreutes (3 Gedichte)
Signatur: A-5-d/05 (Schachtel 37)
Herkunft: Grüne Mappe EG 1958 I

Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften:

Weitere Fassungen

    Änderung: Donnerstag, 06 Juni 2019
  • Drucken
Manuskripte 1958 (alph.)
(Total: 77 )
Manuskripte 1958 (Datum)
(Total: 77 )
Suchen: Manuskripte 1958