Dienstag, 02 September 1958

Im Keller (C)

Die Nase lernt den Kot der Ratten am Ende ertragen.
Der Fuss gewöhnt sich an die kleinen Aase, zertritt sie. 
Das Ohr gewöhnt sich an das Knirschen der Knochen. 
Aber das Auge gewöhnt sich an die Finsternis niemals. 
05 Die Hand tastet und reisst eine Fledermaus ab und findet die Lücke:
Dort ist der Strand und das Meer. 
Die Kentauren zirpen von weitem herüber. Sie laufen 
winzig in Rudeln und zielen mit Pfeilen aufs Schlachtschiff. 
Es fährt zur Verschrottung vorbei und will nicht verstehen und zögert.


Blatt 03 (A-5-d_05_056.jpg)

Im
Der KellerC   

Den Kot der Ratten lernt die Nase am Ende

Die Nase lernt am Ende den Kot der Ratten am Ende ertragen.

Der Fuss gewöhnt sich an die kleinen Aase , zertritt sie. 
Der Fuss gewöhnt sich an die kleinen Aase , und schiebt

sie zur Seite.

Das Ohr gewöhnt sich an das Knirschen der Knochen. 

Aber das Auge gewöhnt sich an die kranke Finsternis nie-|mals. 

05 Die Hand tastet und reisst eine Fledermaus ab und findet die Lücke:

und findet die Lücke:. Dort ist der Strand und das Meer. 

Die Kentauren zirpen von weitem herüber. Sie laufen 

winzig in Rudeln und zielen mit Pfeilen aufs Schlachtschiff,.

das zögernd zur Verschrottung vorbeifährt .und nicht verstehn will
und zögert.

 2. IX. 58

Es fährt zur Verschrottung vorbei und will nicht verstehen und

zögert.

 2. IX. 58

 

  • Details:

    Titel, V. 02, 04: Bleistiftkorrektur, ebenso die Streichung der Zeile nach V. 08

  • Besonderes:

    Schwarze Tinte; verso: Titelliste mit Bleistift (für Joachim Moras, Herausgeber des Merkur)

    Moras:     Quasimorto
    Windmühlen I
    Moras: xxxWindmühlen II
    Einhorn
    Tor I
    Moras:xxxlTor II
    Ohr des Dionysios

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-d/05_009
  • Seite / Blatt: 03
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Normal

Inhalt: 76 Manuskripte und 1 Typoskript zu 24 Gedichten (keine Endfassungen)
Datierung: 30.1.-7.9.1958
Textträger: Einzelblätter (A4-Format), z.T. Typoskriptmakulatur; Bleistift, schwarzer und z.T. blauer Kugelschreiber
Umfang: 24 Dossiers, 144 beschriebene Seiten
Publikation: GEDICHTE (7 Gedichte), Verstreutes (3 Gedichte)
Signatur: A-5-d/05 (Schachtel 37)
Herkunft: Grüne Mappe EG 1958 I

Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften:

Weitere Fassungen

Manuskripte 1958 (alph.)
(Total: 77 )
Manuskripte 1958 (Datum)
(Total: 77 )
Suchen: Manuskripte 1958