Mittwoch, 09 Juli 1958

Flug über den Athos (D)

Warum flogen nicht Kaiser Rudolf und Tycho
Brahe vom Hradschin hinaus in den Weltraum? 
Warum nahmen sie nicht aus ihrem Wunderkabinett eine Kugel 
– konstruiert von buddhistischen Mönchen in China – 
05 und flogen damit zum Mond? 

Sie hätten sich nicht gefürchtet, 
denn sie waren auf alles gefasst. 
Besser als wir, die sich schon fürchten, über den Athos zu fliegen. 
Nicht wegen der Löcher, in die das Flugzeug manchmal hinabsackt. // 07
10 Nein, hinabstürzen in ein Saugloch, 
zerschellen am Gipfel, wär es nicht besser, 
als einfach hinweg über Alexander zu fliegen, 
der für einen Augenblick zögert und Halt macht, 
bevor er zum Euphrat und nach Indien aufbricht? 

15 Wir rüsten die Boote zur Fahrt hinaus in den Weltraum, zum Mond 
und fürchten uns schon, zu fliegen über den Athos: 
Warum denn wir, 
warum flogen nicht Kaiser Rudolf und Tycho Brahe in einer Kugel
vom Hradschin? 
Sie hätten sich nicht gefürchet, 
20 sie waren auf alles gefasst.


Blatt 06 (A-5-d_05_028.jpg)

Flug über den Athos D

Warum flogen nicht Kaiser Rudolf und Tycho

Brahe vom Hradschin hinaus in den Weltraum? 

Warum nahmen sie nicht aus ihrem Wunderka-

binett eine Kugel 

– konstruiert von buddhistischen Mönchen in China – 

05 und flogen damit zum Mond? 

Sie hätten sich nicht gefürchtet, 

denn sie waren auf alles gefasst. 

Besser gefasst als wir, die sich schon fürchten, ↔

im Flugzeug ↑über den Athos zu fliegen.↑

Nicht wegen der Löcher, in diedas Flugzeug
Nicht wegen der Löcher, in die  manchmal hinabsackt.

Da haben wir höchstens Angst vor dem Tod //

Blatt 07 (A-5-d_05_029.jpg)

Flug über den Athos D 2

[ Nein, wegen der Geistesangst,

einfach ]

10 Nein, hinabstürzen in ein Saugloch, 

zerschellen am Gipfel, wär es nicht besser, 

als x einfach hinweg über Alexander zu fliegen, 

der für einen Augenblickzögert und
der für einen Augenblick  Halt macht, 

bevor er zum Euphrat und nach Indien aufbricht? 
–––––––––––––––––

Wir rüsten die Boote zur Fahrthinaus in den Weltraum, zum
15 Wir rüsten die Boote zur Fahrt  zum Uranos, zur Selene Mond

und fürchten uns schon, zu fliegen über den Athos: 

Warum denn wir, 

warum flogen nicht Kaiser Rudolf und Tycho Brahe

in einer Kugel vom Hradschin?

Sie hätten sich nicht gefürchet, 

20 sie waren auf alles gefasst.

9.VII. 58

 

  • Besonderes:

    Schwarze Tinte; verso: Typoskript↑ (Schwemmt der Fluss aus hohen, kaum gefurchten)

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Tinte
  • Signatur: A-5-d/05_005
  • Seite / Blatt: 06, 07
  • Status Text: Definitiv
  • Umschrift: Definitiv
  • Priorität: Normal

Inhalt: 76 Manuskripte und 1 Typoskript zu 24 Gedichten (1 Endfassung)
Datierung: 30.1.-7.9.1958
Textträger: 118 Einzelblätter (A4-Format), z.T. Typoskriptmakulatur; Bleistift, schwarzer und z.T. blauer Kugelschreiber
Umfang: 24 Dossiers, 144 beschriebene Seiten
Publikation: GEDICHTE (8 Gedichte), Verstreutes (3 Gedichte)
Signatur: A-5-d/05 (Schachtel 37)
Herkunft: Grüne Mappe EG 1958 I

Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Diplomatische Umschriften:

Weitere Fassungen

    Änderung: Donnerstag, 25 April 2019
  • Drucken
Manuskripte 1958 (alph.)
(Total: 77 )
Manuskripte 1958 (Datum)
(Total: 77 )
Suchen: Manuskripte 1958