Donnerstag, 14 Juni 1956

Am Wasser (Die Nymphe) (E)

Das Kind will nicht zum Wasser hin,
das sich durch Felsen windet,
wenn draus die Nymphe 
sich in den Sommermittag löst. 

05 Zum Wasser will es hin, 
das durch das Eis sich windet, 
wenn draus die Nymphe 
sich in den mittaglosen Schnee nicht löst. 

Es will, wenn Schnee weht, 
10 seine Puppe baden: 
Doch aus dem Puppengrinsen, weh, 
löst jetzt die Nymphe sich und will 
zurück sich in das Wasser wenden. 

Die aus dem Sommerwasser sich gelöst, 
15 die Nymphe löst sich aus der Puppe jetzt 
und hat auch schon das Kind 
mit sich dem Winterwasser zugewendet.


Blatt 06 (A-5-c_13_027.jpg)

E Am Wasser (Die Nymphe)

Das Kind will nicht zum Wasser hin,

das sich durch Felsen windet,

wenn in den draus die Nymphe 

sich in den Sommermittag löst. 

05 Zum Wasser hin will es hin, 

das durch das Eis sich windet, 

wenn in den mittaglosen Schnee draus die Nymphe 

sich in den mittaglosen Schnee nicht löst. 

Da will ins Bad es seine Puppe tauchen

Es will, wenn Schnee weht, 

10 seine Puppe baden: 
Doch wehe, aus dem Puppengrinsen, lösweh,
Doch wehe, aus dem Puppengrinsen , löstjetzt 

löst

löst jetzt die Nymphe sich und will 

zurück sich jetzt in das Wasser wenden. 

Die aus dem Sommerwasser sich gelöst, 

die Nymphe löstsich
15 die Nymphe löst  aus der Puppe jetzt sich

und wilhat das Kind mit sich
und willhat das Kind auch schon das Kind
und willatt das Kind auch schon 

mit sich dem Winterwasser zugewendet.

14.6.56

 

  • Besonderes:

    Verso: Typoskript (Sebastian Franck, S. 92)

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/13_003
  • Seite / Blatt: 06

Inhalt: 68 Manuskripte und 14 Typoskripte zu 14 Gedichten (keine Endfassungen)
Datierung: 27.1.1956 – 7.11.1956
Textträger: 113 Einzelblätter (A4-Format); v.a. durchscheinende Makulatur von Dissertation und Gedichttyposkripten, Nov. 1956 bräunliche Blätter
Umfang: 15 Dossiers, 128 beschriebene Seiten
Publikation: Die verwandelten Schiffe (7 Gedichte), Verstreutes (2 Gedichte)
Signatur: A-5-c/13 (Schachtel 36)
Herkunft: Grüne Mappe EG 56

Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften

Weitere Fassungen

Manuskripte 1956 (alph.)
Manuskripte 1956 (Datum)
Suchen: Manuskripte 1956