Samstag, 18 Februar 1956

Am Wasser (Die Nymphe) (C)

Das Kind will nicht zum Wasser hin, das sich durch Felsen windet,
im Sommermittag nicht, wenn sich die Nymphe losmacht. 

Zum Wasser lieber will es, das durch Eis sich windet, 
im Winter lieber, wenn sich keine Nymphe 
05 im mittaglosen Wehn des Schnees losmacht. 

Da will ins Bad es seine Puppe tauchen, 
die neue mit der Schürze und der steifen Haube, 
die in der Hand den Federwischer hält. 

Es will, wenn Schnee weht, seine Puppe tauchen: 
10 doch wehe, aus dem Puppenlächeln macht die Nymphe 
sich los jetzt, will zurück sich zu des Wassers Windung wenden. 

Die Nymphe, weh, die sich im Sommer losmacht aus dem Wasser, 
wahnlächelnd aus der Puppe, weh, hat sie das Kind dem 
Winterwasser zugewendet.


Blatt 04 (A-5-c_13_025.jpg)

C Am Wasser (Die Nymphe)

Wenn

[ Wo sich die Nymphe losmacht, hin
[ Wo sich die Nymphe losmacht, hin¿ zum Wasser,

das sich durch Felsen windet, ]

Das Kind will nicht zum Wasser hin, das, sich durch Felsen windet,

im Sommermittag nicht, wenn sich die Nymphe losmacht. 

Zum Wasser lieber will es, das durch Eis sich windet, 

im Winter lieber, wenn sich keine Nymphe 

05 im mittaglosen Wehn des Schnees losmacht. 

Da wirdll ins Bad es seine Puppe tauchen, 

die neue mit der Schürze und der steifen Haube, 

die in der Hand dasen kleineFederwischer
die in der Hand dasen kleine Thermometer hält. 

Es wirdll, wenn Schnee weht, seine Puppe tauchen: 

doch weh, die Nymphe wird sich aus dem Lächeln

\ macht aus dem Puppenlächeln

10 doch wehe, aus dem Puppenlächeln macht die Nymphe 

sich los jetzt, willzurück
sich los jetzt, will  sich zu des Wassers Windung wenden. 

W¿ WirdWill xx mit dem Wahn des Puppenlächelns Lächelns hin das Kind auch

wenden,

Die Nymphe, weh, die sich im Sommer losmacht aus dem Wasser, 

hat sich im Winter wieder aus der Puppe wahnlächelnd aus der Puppe

mitsamt dem Kind

wahnlächelnd aus der Puppe, weh, hat sie das Kind

\ dem Winterwasser zugewendet.

18.2.56

 

  • Besonderes:

    Verso: Typoskript↑ (Das inwendige Licht), durchgestrichen

  • Letzter Druck: Unpubliziert
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Strophen: ja
  • Schreibzeug: Bleistift
  • Signatur: A-5-c/13_003
  • Seite / Blatt: 04

Inhalt: 68 Manuskripte und 14 Typoskripte zu 14 Gedichten (keine Endfassungen)
Datierung: 27.1.1956 – 7.11.1956
Textträger: 113 Einzelblätter (A4-Format); v.a. durchscheinende Makulatur von Dissertation und Gedichttyposkripten, Nov. 1956 bräunliche Blätter
Umfang: 15 Dossiers, 128 beschriebene Seiten
Publikation: Die verwandelten Schiffe (7 Gedichte), Verstreutes (2 Gedichte)
Signatur: A-5-c/13 (Schachtel 36)
Herkunft: Grüne Mappe EG 56

Wiedergabe: Edierte Texte, Abbildungen, Umschriften

Weitere Fassungen

Manuskripte 1956 (alph.)
Manuskripte 1956 (Datum)
Suchen: Manuskripte 1956