Synopse

(15)
Sonntag, 21 März 1954    (    )

Der Knabe im Fisch

Dass aus den Quallen,
aus dem Wogenwühlen,
herangewühlt ans Land
der tote Fisch,
05 der dunkle Fisch,
nach langem Wandern durch die Ozeane
an dieser Insel Ufer
aus dem Maul entlässt verschlammt,
und ganz in Quallen fallend auf den Sand
10 den Knaben, den die Leute
zaghaft, nahetretend,
aus dem Gestank geborstnen Bauchs befrein.
Sie dachten, dass er in der Blume käme,
die still her schwämme in der hellen Nacht:
15 er sässe sinnend mitten in der Knospe,
die spränge über seinem Haupte auf.
Und nun erschreckt sies,
dass er in dem Fisch,
dem grossen Leichnam, den die Stürme bringen,
20 herankommt,
ganz im Stank und Schleim des Magens [der], // 012
der lächelt nun und geht
voran zur Stadt zurück, 
als ihn die Weiber wuschen.

In: Notizbuch 1954-55
Montag, 22 März 1954    (    )

Das Kind im Fisch (A)

Dass aus den Wogen gewühlt  
der tote Fisch
nach langem Wandern durch die Ozeane 
an dieser Insel Ufer fallend auf den Sand, 
05 entlässt verschlammt und ganz verhüllt in Quallen 
den Knaben, den die Leute, nahe tretend, 
aus dem Gestank geborstnen Bauchs befrein. 
Sie dachten, dass er in der Blume käme, 
die still herschwämme in der hellen Nacht: 
10 er sässe mitten in der Knospe, 
die spränge über seinem Haupte auf. 
Und nun erschreckt sies, 
dass er in dem grossen Leichnam, den die Stürme 
brachten, herankommt, 
15 ganz im Stank und Schleim des Magens, 
bis ihn die Weiber wuschen. 
Nun aber geht er allen schnell voran 
zur Stadt zurück.

In: Manuskripte 1954
Mittwoch, 21 April 1954    (    )

Wenn die Uferwohner öffnen …*

Wenn die Uferwohner öffnen
der grossen, angeschwemmten
Blume Blätter,
die des Morgens liegt im Sand
05 zwischen ihren Booten,
so finden sie ganz mitten drin
den toten Knaben.

Und aus dem Bauch des toten[,] 
Fisches, der am Morgen auf dem Sand
10 zwischen ihren Booten liegt,
wenn sie ihn öffnen, steigt der lichte Knabe, 
aus dem Gestank des Fisches, 
duftend steigt der Knabe. 

In der Nacht schwimmt still
15 heran die grosse Knospe:
und ihre Blätter brechen auf
und breiten langsam hin sich auf
das Wasser, // 015
sodass der Knabe, der inmitten 
20 schlafend sitzt, erwacht
und aufhebt das Aug,
den Strand sieht mit den Hütten
und die erstaunten Schiffer.

In: Notizbuch 1954-55
Mittwoch, 21 April 1954    (    )

Das Kind im Fisch (B)

Verschlammt und ganz verhüllt in Quallen 
fallend auf dieser Insel Ufersand 
lässt los der tote Fisch das Kind, das nahe tretend, 
die Leute aus geborstnem Bauch befrein: 
05 Sie meinten, dass es in der Blume käme, 
die still heranschwamm in der hellen Nacht, 
und dass es sässe mitten in der Knospe, 
die aufsprang über seinem Haupt. 
Und nun verwundert, befrein sie zaghaft es 
10 aus Leichnams Stank und Schleim, 
dass es die Weiber waschen 
bis es sie wegschiebt und geht allen 
der Stadt zu schnell voran.

In: Manuskripte 1954
Freitag, 14 Mai 1954    (    )

Das Kind im Fisch (C)

Ganz verhüllt in Tang und Quallen
lässt der tote Fisch auf dieser 
Insel Ufersand das Kind 
fallen, das die Leute scheu
05 aus geborstnem Bauch befrein.
Dass es in der Blume käme,
die heranschwamm in der Nacht,
meinten sie und dass es sässe
mitten in der Knospe. Nun
10 lösen sies verwundert aus
Leichnams Schleim, dass es die Weiber
wuschen. Doch es schiebt sie weg,
geht der Stadt zu schnell allein.

In: Manuskripte 1954
Sonntag, 23 Mai 1954    (    )

Das Kind im Fisch (D)

Aus des auf den Strand gespülten 
Fischs geborstnem Bauch befrein 
scheu das Kind die Inselleute. 
Dass es in der Blume käme, 
05 die heranschwamm in der Nacht, 
hofften sie und dass es sässe 
mitten in der Knospe. Nun 
lösen sies verwundert aus 
Leichnams Schleim, dass es die Weiber 
10 wüschen. Doch es schiebt sie weg, 
geht der Stadt zu schnell allein.

In: Manuskripte 1954
Sonntag, 23 Mai 1954    (    )

Das Kind im Fisch (E)

Aus des auf den Sand gespülten 
Fischs geborstnem Bauch befrein 
Inselleute scheu das Kind. 
Dass es in der Blume käme, 
05 die heranschwimmt in der Nacht, 
hofften sie und dass es sässe 
mitten in der Knospe. Nun 
lösen sies verwundert aus 
Leichnams Schleim, dass es die Weiber 
10 wüschen. Doch es schiebt sie weg, 
geht der Stadt zu schnell allein.

In: Manuskripte 1954
Dienstag, 01 Juni 1954    (    )

Das Kind im Fisch (F)

Dass es in der Knospe sässe,
die heran schwimmt in der Nacht,
morgens sich zur Blume öffnet, 
hofften sie. Und als verwundert 
05 aus des auf den Sand gespülten 
Fisches Bauch die Inselleute 
lösen scheu das Kind, dass es vom 
Leichenschleim die Weiber wüschen, 
schiebt sies weg und geht der Stadt 
10 zu mit schnellem Schritt allein.

In: Manuskripte 1954
Montag, 07 Juni 1954    (    )

Das Kind im Fisch (G)

Dass es in der Knospe sässe,
die heranschwimmt in der Nacht, 
sich über Nacht zur Blume öffnet, 
hofften die Leute. Als erschrocken 
05 aus des auf den Sand gespülten 
Fischs geborstnem Bauch sies lösen, 
dass es die Weiber wüschen schnell 
vom Leichenschleim, schiebt es sie weg 
und geht, das Kind, zur Stadt allein voran.

In: Manuskripte 1954
Mittwoch, 23 Juni 1954    (    )

Das Kind im Fisch (H)

Dass es in der Knospe sässe,
die heran schwimmt in der Nacht,
hofften sie. Doch als erstaunt 
aus des auf den Sand gespülten 
05 Fischs geborstnem Bauch sies lösten, 
dass vom Leichenschleim die Weiber 
schnell es wüschen, schiebt es sie
weg, das Kind, und geht allein 
ohne umzuschaun zur Stadt.

In: Manuskripte 1954
Mittwoch, 23 Juni 1954    (    )

Das Kind im Fisch (J)

Dass es in der Knospe sässe,
die heran schwamm in der Nacht,
hofften sie. Doch als erstaunt 
aus des auf den Sand gespülten 
05 Fischs geborstnem Bauch sies lösten, 
dass vom Leichenschleim die Weiber 
schnell es wüschen, schiebt es sie 
weg, das Kind, und geht zur Stadt 
ohne umzuschaun voran.

In: Manuskripte 1954
Samstag, 26 Juni 1954    (    )

Das Kind im Fisch (K)

Als es in der Knospe nicht,
die heranschwamm in der Nacht,
sass, und als sie spät, erstaunt, 
aus des auf den Sand gespülten 
05 Fischs geborstnem Bauch es lösten, 
dass vom Leichenschleim die Weiber 
rein es wüschen, – schiebt es sie 
weg, das Kind, und geht zur Stadt, 
ohne umzuschaun, voran.

In: Manuskripte 1954
Montag, 12 Juli 1954    (    )

Das Kind im Fisch (L)

Als es in der Knospe nicht,
die heranschwamm in der Nacht, 
sass, und als sie spät, erstaunt, 
aus des auf den Sand gespülten 
05 Fischs geborstnem Bauch es lösen, 
dass vom Leichenschleim die Weiber 
rein es wüschen, – schiebt sie jäh (hart) 
weg das Kind und geht voran 
stadtwärts, ohne umzuschaun.

In: Manuskripte 1954
Datiert: 1954    (    )

Das Kind im Fisch (M)

Als es in der Knospe nicht,
die heran schwamm in der Nacht,
sass, und als sie spät, erstaunt, 
aus des auf den Sand gespülten 
05 Fischs geborstnem Bauch es lösten, 
dass vom Leichenschleim die Weiber 
rein es wüschen – schiebt sie jäh 
weg das Kind und geht voran 
stadtwärts, ohne umzuschaun.

In: Manuskripte 1954
Datiert: 1954    (    )

Das Kind im Fisch

Als es in der Knospe nicht,
die heranschwamm in der Nacht,
sass, und als sie spät, erstaunt,
aus des auf den Sand gespülten
05 Fischs geborstnem Bauch es lösten,
dass vom Leichenschleim die Weiber
rein es wüschen – schiebt sie jäh
weg das Kind und geht voran
stadtwärts, ohne umzuschaun.
In: Typoskripte 1954
Manuskripte 1954 (alph.)
(Total: 230 )
Manuskripte 1954 (Folge)
(Total: 230 )