Synopse

(8)
Dienstag, 10 August 1954    (    )

Der Zeitungsleser

‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘
hebt sich ein Sturm auf diesem
blinkenden Meer,
wenn mein Auge darin
05 unschlüssig herumirrt
und schmerzvoll sucht den Ort, mit der
Klaue des Löwen zu graben
dem Einsiedler, der allzulange
tot schon dalag,
10 endlich sein Grab,
mit des Gedankens Löwenklaue
unschlüssig, schmerzvoll herumirrt,
zu finden den Ort,
wo sie grabe 
15 dem in der ‚Unruhe
am Markt für Kühlschränke‘ 
längst schon verschollnen,
gestorbnen,
dem allzulang unter den Füssen
20 zuweilen gespürten,
von den Augen nicht mehr gesehnen // 039
hinter den Karren
mit den schreienden Frauen
aus den Dörfern ringsum,
25 hinter ihren riesigen bunten
Schirmen, auf die herab
klatschte der Regen,
den Zeltplanen über den Ständen,
der ‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘ 
30 nicht mehr gesehnen
Einsiedler endlich
mit des Gedankens abgestumpfter
Löwenklaue sein Grab.

In: Notizbuch 1954-55
Freitag, 20 August 1954    (    )

Der Zeitungsleser (A)

,Unruhe am Markt für Kühlschränke‘, 
worin ich irre herum und schmerzvoll 
suche die Stelle, mit der Klaue des Löwen 
dem Einsiedler, der allzu lang schon tot dalag,
05 endlich zu graben sein Grab. 
Dem Einsiedler, dem in der ‚Unruhe 
am Markt für Kühlschränke‘ längst schon 
verschollnen gestorbnen, dem 
unter den Füssen  zuweilen 
10 gespürten, von den Augen 
nicht mehr gesehnen hinter den Karren 
mit den schreienden Frauen aus den 
Dörfern ringsum, unter 
den riesigen bunten Schirmen, auf die herab 
15 klatschte der Regen, unter den Zeltplanen 
der Stände in all der 
,Unruhe am Markt für Kühlschränke‘
nicht mehr gesehnen Einsiedler 
endlich zu finden die einzig 
20 entlegne, genug entlegene Stelle, 
ihm mit des Gedankens 
abgestumpfter Löwenklaue 
mühsam zu graben sein Grab.

In: Manuskripte 1954
Freitag, 20 August 1954    (    )

Der Zeitungsleser (B)

,Unruhe am Markt für Kühlschränke‘,
worin ich irre herum und schmerzvoll 
suche die Stelle, mit der Klaue des Löwen 
dem Einsiedler, der allzu lang schon 
05 tot dalag, endlich zu graben sein Grab. 
Worin ich irre und suche 
den Einsiedler, den in der ‚Unruhe 
am Markt für Kühlschränke‘ längst 
gestorbnen, verschollnen, unter 
10 den Füssen zwar zuweilen gespürten, 
von den Augen nicht mehr gesehnen 
hinter den Karren mit den 
schreienden Frauen aus den 
Dörfern ringsum, unter den riesigen 
15 bunten Schirmen, unter den 
Zeltplanen, auf die herabklatscht der Regen, 
in all der ,Unruhe am Markt für Kühlschränke‘
den Einsiedler zu finden und zu finden 
die einzig genug entlegene Stelle, 
20 ihm zu graben endlich mit des 
Gedankens abgestumpfter 
Löwenklaue sein Grab.

In: Manuskripte 1954
Mittwoch, 25 August 1954    (    )

Allegorie (C)

In der ‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘
irrt der Löwe und sucht
den Einsiedler, den toten, und sucht
die Stelle, ihm mit der Klaue zu graben sein Grab.
05 In der ‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘
irrt der Löwe schmerzvoll, zu suchen 
den längst gestorbnen, verschollnen, 
unter den Tritten zwar zuweilen 
gespürten Einsiedler, zu finden 
10 hinter den Karren der 
schreienden Weiber aus den 
Dörfern ringsum, unter 
den riesigen bunten Schirmen 
und den Zeltplanen, auf die 
15 herabklatscht der Regen, in all der 
‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘ zu finden 
die einzig genug entlegene Stelle, ihm mit der lang schon 
abgestumpften Klaue 
endlich zu graben sein Grab.

In: Manuskripte 1954
Mittwoch, 25 August 1954    (    )

Allegorie (D)

In der ,Unruhe am Markt für Kühlschränke‘ 
irrt der Löwe, zu suchen,
zu finden den Einsiedler,
den toten zu suchen, zu finden die Stelle, 
05 ihm mit der Klaue zu graben sein Grab. 
In der ,Unruhe am Markt für Kühlschränke‘ 
irrt schmerzvoll der Löwe, zu suchen, 
zu finden den lang gestorbnen, verschollnen, 
unter den Tritten zwar 
10 zuweilen gespürten, mit Augen 
aber längst nicht mehr gesehnen 
Einsiedler, hinter den Karren 
der schreienden Weiber aus den 
Dörfern ringsum, unter 
15 den riesigen Schirmen und den 
Zeltplanen, auf die 
herabklatscht der Regen, in all der 
,Unruhe am Markt für Kühlschränke‘ zu finden 
die einzig genug entlegene Stelle, ihm mit der 
20 abgestumpften, der schmerzenden 
Klaue endlich zu graben sein Grab.

In: Manuskripte 1954
Mittwoch, 25 August 1954    (    )

Allegorie (E)

In der ‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘
irrt der Löwe, zu suchen,
zu finden den Einsiedler, den toten,
zu suchen, zu finden die Stelle, 
05 ihm mit der Klaue zu graben sein Grab. 
In der ‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘
irrt schmerzvoll der Löwe, zu suchen, 
zu finden den längst gestorbnen, verschollnen, 
unter den Tritten zwar 
10 zuweilen gespürten, mit Augen 
aber längst nicht mehr gesehnen 
Einsiedler hinter den Karren 
der schreienden Weiber aus den 
Dörfern ringsum, unter 
15 den riesigen Schirmen und den 
Zeltplanen, auf die 
herabklatscht der Regen, in all der 
‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘ zu finden 
die einzig genug entlegene Stelle, ihm mit der 
20 abgestumpften, der schmerzenden 
Klaue endlich zu graben sein Grab.

In: Manuskripte 1954
Mittwoch, 25 August 1954    (    )

Allegorie (F)

In der ‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘
irrt der Löwe, zu suchen,
zu finden den Einsiedler, den toten,
zu suchen, zu finden die Stelle, 
05 ihm mit der Klaue zu graben sein Grab. 
In der ‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘
irrt der Geist, der Löwe, zu suchen, 
zu finden den längst gestorbnen, verschollnen, 
unter den Tritten zwar 
10 zuweilen gespürten, mit Augen 
aber längst nicht mehr gesehnen 
Einsiedler hinter den Karren 
der schreienden Weiber aus den 
Dörfern ringsum, unter 
15 den riesigen Schirmen und den 
Zeltplanen, auf die 
herabklatscht der Regen, in all der 
‚Unruhe am Markt für Kühlschränke‘ zu suchen, 
zu finden die einzig genug entlegene Stelle, wo mit des 
20 Gedankens abgestumpfter, schmerzender Klaue 
er ihn für immer begrübe im unauffindbaren Grab.

In: Manuskripte 1954
Samstag, 23 Oktober 1954    (    )

Allegorie

In der 'Unruhe am Markt für Kühlschränke'
irrt der Löwe, zu suchen,
zu finden den Einsiedler, den toten,
zu suchen, zu finden die Stelle,
05 ihm mit der Klaue zu graben sein Grab.

In der 'Unruhe am Markt für Kühlschränke'
irrt der Geist, der Löwe, zu suchen,
zu finden den längst gestorbnen, verschollnen,
unter den Tritten zwar
10 zuweilen gespürten, mit Augen
aber längst nicht mehr gesehnen
Einsiedler hinter den Karren
der schreienden Weiber aus den
Dörfern ringsum, unter
15 den riesigen Schirmen und den
Zeltplanen, auf die
herabklatscht der Regen; in all der
'Unruhe am Markt für Kühlschränke' zu suchen,
zu finden die einzig genug entlegene Stelle, wo mit des
20 Gedankens abgestumpfter, schmerzender Klaue
er ihn für immer begrübe im unauffindbaren Grab.

In: Typoskripte 1954
Manuskripte 1954 (alph.)
Manuskripte 1954 (Folge)