Synopse

(10)
Mittwoch, 20 Mai 1953    (    )

Vom fernen Licht hallt wider der Meersaal …*

Vom fernen Licht hallt wider der Meersaal, 
vom Echo des Lichts aus den roten (ruhigen) Riffen, 
aus den wendenden Fischen: 
da eintritt der Flüchtling. 
05 Klagend weht ihm das Weinlaub, 
weht ihm der Efeu vom Haupt, 
und silberne Kugeln vom Mund: 
Gesang seines Grusses, 
wenn ihm der Greis reicht die Hand, 
10 ihn führt in die innere Halle, 
wo wogt in Krügen der Wein, 
wo glühen die blassen Töchter // 118 
im Blick des glühenden Knaben. 
Sie taumeln und fassen die Sträucher der Tiefe, 
15 Sterne der See in den Haaren, 
gehen und schwimmen zwischen den ruhigen Riffen, 
im Licht, das hallt von fern herab in den Meersaal.

In: Notizbuch 1952-54
Donnerstag, 21 Mai 1953    (    )

Der Flüchtling (A)

Von fernem Licht hallt wider der Meersaal,
vom Echo des Lichts aus den ruhenden Riffen, 
wenn eintritt der Flüchtling: 
welkend weht ihm der Efeu vom Haupt, 
05 wehn ihm silberne Kugeln vom Mund: 
Gesang seines Grusses, 
wenn ihm der Greis reicht die Hand 
und ihn führt in die Halle, 
wo wogt in Krügen der Wein, 
10 wo glühen die Töchter im Blick des glühenden Knaben. 
Sie taumeln und fassen die Sträucher der Tiefe, 
dass Schwärme von Fischen fliehn aus den Nestern 
reissen sie aus und schwingen sie durch das Wasser, 
sie taumeln, Sterne der See in den Haaren, und schwimmen 
15 im Licht, das hallt von fern herab in den Meersaal.

In: Manuskripte 1953
Samstag, 23 Mai 1953    (    )

Der Flüchtling (B)

Vom hohen Licht hallt wider der Meersaal,
vom Echo des Lichts aus den ruhenden Riffen, 
wenn der Flüchtling eintritt: 
welkend weht ihm der Efeu vom Haupt, 
05 wehn ihm vom Mund die silbernen Kugeln des Grusses, 
sodass der Wein glüht in den Krügen, 
und im Blick des Gastes glühen die Mädchen. 
Sie reissen Gesträuch aus der Tiefe und scheuchen 
der Fische nistende Schwärme aus dem Gezweig, 
10 schwingen es wild durch das Wasser, 
taumeln, Sterne der See in den Haaren, 
berauscht im Licht, das hallt aus der Höhe
herab in den Meersaal.



Blatt 02 (A-5-c_05_024.jpg)

B Der Flüchtling

Vom hohen Licht hallt wider der Meersaal,

vom Echo des Lichts aus den ruhenden Riffen,

wenn der Flüchtling eintritt:

welkend weht ihm der Efeu vom Haupt,

05 wehn ihm vom Mund die silbernen Kugeln des Gru Grusses,

sodass im in der Halle
sodass in
sodass die¿ Krüge wogen vom Wein
sodass der Wein wogt in den Krügen,
sodass der Wein glüht

und gl glühen die Mädchen im
und im Blick des Gastes glühen die Mädchen.

Sie reissen Gesträuch aus
Sie fassen die Sträucher der Tiefe und scheuchen

Schwärme von Fischen

aus dem Gezweig

der Fische nistende Schwärme aus dem Gezweig,

10 schwingen es wild durch das Wasser,

taumeln, Sterne der See in den Haaren,

berauscht im Licht, das hallt von fern herab in
berauscht im Licht, das hallt hoch herab in den Meersaal.
berauscht im Licht, das aus der Höhe

23. 5. 53

In: Manuskripte 1953
Dienstag, 26 Mai 1953    (    )

Der Flüchtling (C)

Vom hohen Licht hallt wieder der Meersaal,
vom Echo des Lichts aus den ruhenden Riffen, 
da der Flüchtling hereintritt: 
wehn ihm vom Mund die silbernen Kugeln des Grusses, 
05 glüht in den Krügen der Wein, 
glühen im Wein die Najaden 
und reissen Gesträuch aus den Muscheln, 
scheuchen aus dem Gezweig der Fische nistenden Schwarm, 
schwingen es wild durch das Wasser, 
10 taumeln, im Haar die Sterne der See, 
berauscht im Licht, das hallt herab in den Meersaal.

In: Manuskripte 1953
Mittwoch, 27 Mai 1953    (    )

Der Flüchtling (D)

Das hohe Licht hallt herab in den Meersaal,
Echo des Lichts aus den ruhenden Riffen, 
wenn der Flüchtling hereintritt, 
und ihm wehn vom Mund die silbernen Kugeln des Grusses: 
05 Dass glüht in den Krügen der Wein, 
glühen vom Wein die Najaden. 
Sie reissen Gesträuch aus den Muscheln, 
sodass der Fische nistender Schwarm wegstiebt aus den Zweigen; 
sie schwingen es wild durch das Wasser, 
10 im Haar die Sterne der See, 
taumeln berauscht im Licht, das hallt herab in den Meersaal.

In: Manuskripte 1953
Donnerstag, 04 Juni 1953    (    )

Der Flüchtling (E)

Das Licht hallt zitternd wieder im Meersaal,
Echo des Lichts aus den ruhenden Riffen, 
wenn der Flüchtling hereintritt, 
ihm wehen vom Mund die silbernen Kugeln des Grusses: 
05 Da schäumt in den Krügen der Wein, 
schäumen vom Wein die Najaden, 
sodass der Fische nistender Schwarm wegstiebt aus den Zweigen, 
wenn aus den Muscheln sie reissen Gesträuch, 
wenn sies schwingen wild durch das Wasser, 
10 im Haar die Sterne der See, taumeln berauscht 
im Licht, das zitternd hallt wieder im Meersaal.

In: Manuskripte 1953
Donnerstag, 04 Juni 1953    (    )

Der Flüchtling (F)

Der Gruss hallt zitternd wieder im Meersaal,
Kugel des Grusses an ruhenden Riffen, 
wenn der Flüchtling hereintritt. 
Da schäumt in verborgenen Krügen der Wein, 
05 schäumen vom Wein die Najaden, 
sodass der Fische nistender Schwarm wegstiebt aus den Zweigen, 
wenn aus den Muscheln sie reissen Gesträuch 
und es schwingen wild durch das Wasser, 
und hintaumeln an ruhende Riffe, 
10 wo die Kugel des Flüchtlings hallt wieder im Meersaal.

In: Manuskripte 1953
Donnerstag, 04 Juni 1953    (    )

Der Flüchtling (G)

Der Gruss des Flüchtlings hallt wieder im Meersaal,
Kugel des Grusses von ruhenden Riffen, 
wenn in verborgenen Krügen der Wein 
schäumt und schäumen im Wein die Najaden: 
05 sodass der Fische nistender Schwarm wegstiebt aus den Zweigen, 
wo aus den Muscheln sie reissen Gesträuch 
und es schwingen durchs Wasser 
und taumeln hin an die ruhenden Riffe, 
wenn der Gruss des Flüchtlings hallt wieder im Meersaal.

In: Manuskripte 1953
Freitag, 05 Juni 1953    (    )

Der Flüchtling (H)

Der Gruss des Flüchtlings hallt wieder im Meersaal,
Kugel des Grusses von ruhenden Riffen: 
so dass der Fische nistender Schwarm stiebt aus den Zweigen, 
wenn in verborgenen Krügen der Wein 
05 schäumt und schäumen vom Wein die Najaden, 
wenn aus den Muscheln sie reissen Gesträuch 
und es schwingen durchs Wasser – 
taumeln hin an die ruhenden Riffe, 
wo der Gruss des Flüchtlings hallt wieder im Meersaal.

In: Manuskripte 1953
Datiert: 1953    (    )

Der Flüchtling

Der Gruss des Flüchtlings hallt wieder im Meersaal,
Kugel des Grusses von ruhenden Riffen:
so dass der Fische nisternder Schwarm stiebt aus den Zweigen,
wenn in verborgenen Krügen der Wein
05 schäumt und schäumen vom Wein die Najaden,
wenn aus den Muscheln sie reissen Gesträuch
und es schwingen durchs Wasser –
taumeln hin an die ruhenden Riffe,
wo der Gruss des Flüchtlings hallt wieder im Meersaal.

In: Typoskripte 1953
Manuskripte 1953 (alph.)
(Total: 237 )
Manuskripte 1953 (Datum)
(Total: 237 )
Suchen: Manuskripte 1953