Synopse

(8)
Donnerstag, 07 Januar 1954    (    )

Als er gekauft den Falken …*

Als er gekauft den Falken, 
blieb er noch auf dem Schiff 
der fremden Händler, 
und spielte mit ihnen 
05 Würfel, lachend, und sang 
ihnen, die alle um ihn versammelt 
auf dem Verdeck, 
bis ihm der Wind zu stark fasste 
das Haar, die Stange des Segels 
10 ihm schlug an das lachend gewendete Haupt 
und er stumm sah: dass er vom Strand 
des Vaters geraubt und fern fuhr 
auf der See.

In: Notizbuch 1952-54
Freitag, 08 Januar 1954    (    )

Die Entführung (A)

Als er den Falken gekauft, spielte er noch auf dem Schiff
Würfel mit den fremden Händlern, lachend, 
und sang ihnen, die alle versammelt um ihn auf dem Verdeck, 
lauter, bis ihn der Wind fasste am Haar 
05 und wegriss die Stimme, bis ihm die Stange schlug 
an das lachend gewendete Antlitz 
und er, plötzlich stumm, unter den  Hämischen 
ringsum tränenwirr blickend, sah: 
dass er vom Strand des Vaters geraubt war 
10 und fuhr fern auf der unendlichen See.

In: Manuskripte 1954
Sonntag, 10 Januar 1954    (    )

Die Entführung (B)

Den Falken, den er eben gekauft, auf der Schulter,
spielt der Knabe noch Würfel 
mit den fremden Händlern, 
und singt ihnen, die alle auf dem Verdeck um ihn versammelt, 
05 lauter ihm jubeln, bis dass ihn 
der Wind am Haar fasst und ihm wegreisst die Stimme, 
bis ihm die Stange schlägt an das lachend gewendete Antlitz 
und er, plötzlich stumm, tränenwirr ringsum 
unter den Hämischen blickend, sieht: 
10 dass er vom Strand des Vaters geraubt ward 
und fern fährt auf der endlosen See.

In: Manuskripte 1954
Dienstag, 12 Januar 1954    (    )

Die Entführung (C)

Den Falken, den er eben gekauft, auf der Schulter,
spielt der Knabe mit den fremden Händlern noch Würfel 
und singt ihnen, die auf dem Verdeck alle um ihn versammelt, 
laut und lauter ihm jubeln, bis dass ihn 
05 der Wind am Haar fasst, ihm wegreisst die Stimme, 
bis ihm die Stange schlägt ins letzte gewendete Lachen 
und er, tränenwirr ringsum unter den Hämischen blickend, 
geraubt sich sieht vom Strand des Vaters, gefangen auf 
endloser See.

In: Manuskripte 1954
Samstag, 23 Januar 1954    (    )

Die Entführung (D)

Den Falken, den er eben gekauft, auf der Schulter,
spielt mit den fremden Händlern der Knabe noch Würfel, 
auf dem Verdeck singt er ihnen, die laut ihm jubeln 
und lauter, 
bis dass ihn der Wind am Haar fasst, ihm wegreisst die 
Stimme, 
05 bis ihm die Segelstange schlägt ins gewendete Lachen, 
und er, tränenwirr rings unter den Hämischen blickend, 
sich sieht vom Strand des Vaters[,] geraubt, auf dem 
endlosen Wasser gefangen.

In: Manuskripte 1954
Dienstag, 02 Februar 1954    (    )

Die Entführung (Tristan) (E)

Den Falken, den er eben gekauft, an der Wange,
singt der Knabe den Händlern noch auf dem Verdeck, 
die laut ihm jubeln und lauter, bis dass ihm
wegreisst die Stimme 
der Wind, die Rahe ihm schlägt ins gewendete Lachen 
05 und er, tränenwirr rings unter den Hämischen blickend, 
loslässt den Falken als Boten zum Vater, 
dass er, geraubt, auf dem endlosen Wasser gefangen.

In: Manuskripte 1954
Freitag, 05 Februar 1954    (    )

Die Entführung (F)

Den Falken, den er eben gekauft, an der Wange,
singt auf dem Verdeck der Knabe den Händlern, 
die laut ihm jubeln und lauter, bis dass ihm
wegreisst die Stimme 
der Wind, die Rahe ihm schlägt ins gewendete Lachen 
05 und er, tränenwirr rings auf die Hämischen blickend, 
den Falken als Boten, dass er geraubt auf dem endlosen 
Wasser gefangen, loslässt ans Ufer des Vaters.

In: Manuskripte 1954
Mittwoch, 01 September 1954    (    )

DIE ENTFÜHRUNG

Den Falken, den er eben gekauft, an der Wange,
singt auf dem Verdeck der Knabe den Händlern,
die laut ihm jubeln und lauter, bis daß ihm wegreißt die Stimme
der Wind, die Rahe ihm schlägt ins gewendete Lachen
05 und er, tränenwirr rings auf die Hämischen blickend,
den Falken als Boten, daß er geraubt auf dem endlosen
Wasser gefangen, losläßt ans Ufer zum Vater.

In: Verstreutes
Verstreutes (alph.)
(Total: 157 )
Verstreutes (Datum)
(Total: 157 )
Suchen: Verstreutes