Sonntag, 09 Juli 1961

FLUG

Nicht wird der Vogel
sich hereinverirren und sich am Feuer
Gardine entzünden. Er schlägt
mit den Flügeln die Lampen, so daß sie
05 wackeln. Federn fallen
zwischen die Häuser.
Unter den Dächern
gibt es Verstecke. Sein Blut
tropft auf einen weißen
10 Kühler. Er schwirrt
hin und her zwischen den Mauern und sieht
auf dem Pflaster die Marmel
glänzen. Er schießt
nieder. Die Kinder
15 werden ihn finden.

  • Besonderes:

    Erstes von 4 Gedichten

  • Zeitschrift: Neue Zürcher Zeitung, 9.7.1961, Blatt 6 (Literatur und Kunst)
  • Letzter Druck: Verstreutes
  • Textart: Verse
  • Datierung: Vollständiges Datum
  • Signatur: D-3-a-01/h
  • Status Text: Definitiv
  • Priorität: Hoch
  • Identisch mit: Flussufer 1963

Inhalt: Unselbständig publizierte Gedichte und Gedichtgruppen (Verstreutes)
Textträger: Zeitungen, Zeitschriften, Anthologien und andere Sammelwerke
vgl. Verzeichnis der unselbständigen Publikationen

Weitere Fassungen

Blättern zurück / vor: « PANTHEON EINSAMER »
Verstreutes (alph.)
(Total: 156 )
Verstreutes (Datum)
(Total: 156 )
Suchen: Verstreutes