Synopse

(5)
Freitag, 12 Dezember 1958    (    )

Strassenszene

Das Motorrad ist rostig, sein Lärmen
nahe tönt es dem Lärm
bizarrer Vögel der Wälder.
Verwesung ist schon lange ihr Teil;
05 Und eine Minute vor den Gewittern
im Juli kommt ihr fauliger Ruch
zwischen den Pflastersteinen herauf.

Das Motorrad ist schon rostig, und wer
wird es erkennen, wenn es
10 an einem riesigen Farn lehnt: // 037
bedeckt von Lianen,
ohne Strassen zum Fahren, und
es lärmen dann einzig die Vögel, und Wälder
nähren in Nächten Verwesung?
15 O, wie sie fahren.

In: Notizbuch 1958-61
Samstag, 14 März 1959    (    )

Das Motorrad (A)

Das Motorrad ist rostig. Sein Lärmen,
näher tönt es dem Lärm
bizarrer Vögel des Urwalds.
Er ist verwest, und eine Minute vor dem Gewitter
05 dringt aus dem Pflaster der Dunst.

Das Motorrad ist rostig, und wer
wird es erkennen, sobald es
an einem riesigen Farn lehnt? Dann lärmen
einzig die Vögel, der Urwald
10 nährt die nächste Verwesung.

O, wie es fährt.

In: Manuskripte 1959-60
Samstag, 14 März 1959    (    )

Das Motorrad (B)

Das Motorrad ist rostig. Sein Lärmen,
näher tönt es dem Lärm
bizarrer Vögel des Urwalds.
Er ist verwest, und eine Minute vor dem Gewitter
05 dringt aus dem Pflaster der Dunst.

Das Motorrad ist rostig, und wer
wird es erkennen, sobald es
an einem riesigen Farn lehnt? Dann lärmen
einzig die Vögel, der Urwald
10 nährt die nächste Verwesung.

O, wie es fährt!

In: Manuskripte 1959-60
Datiert: 1959    (    )

Das Motorrad

Das Motorrad ist rostig. Sein Lärmen,
näher tönt es dem Lärm
bizarrer Vögel des Urwalds.
Er ist verwest, und eine Minute vor dem Gewitter
05 dringt aus dem Pflaster der Dunst.

Das Motorrad ist rostig, und wer
wird es erkennen, sobald es
an einem riesigen Farn lehnt? Dann lärmen
einzig die Vögel, der Urwald
10 nährt die nächste Verwesung.

In: Typoskripte 1959
Datiert: 1960    (    )

DAS MOTORRAD

Das Motorrad ist rostig. Sein Lärmen,
näher tönt es dem Lärm
bizarrer Vögel des Urwalds.
Er ist verwest, und eine Minute vor dem Gewitter
05 dringt aus dem Pflaster der Dunst.

Das Motorrad ist rostig, und wer
wird es erkennen, sobald es
an einem riesigen Farn lehnt? Dann lärmen
einzig die Vögel, der Urwald
10 nährt die nächste Verwesung.

In: GEDICHTE 1960
GEDICHTE (alph.)
(Total: 46 )
GEDICHTE (Folge)
(Total: 46 )
Suchen: gedichte