Synopse

(9)
Montag, 04 Januar 1954    (    )

Klang aus der Barke

Die sie des Nachts hier, 
die sie des Nachts dorther klingen gehört,
die Harfe über dem Wasser,
die Fischer vergessen die Netze
05 und irren weiter hinaus 
dem Morgen zu, der heranträgt auf der Barke 
diesen Wassergesang, nun vor der Sonne erlöschend: 
wie sie sich beugen zur Barke, 
liegt die Harfe neben dem Knaben, dem 
10 von fernher getragnen, der da liegt für tot: 
Sie ziehn ans Ufer Knaben und Harfe, // 178 
die für die eine Nacht zu grosse Beute, 
tiefer ermüdet als sonst, da sie fingen die Fische, 
die sie nährten nur den einen Tag. 

In: Notizbuch 1952-54
Mittwoch, 06 Januar 1954    (    )

Die Harfe im Meer (A)

Die sie des Nachts hier, die sie dorther gehört, 
die Fischer vergassen über der Harfe die Netze 
und irrten weiter hinaus, dem Morgen zu, 
der heran auf der Barke trägt den Wassergesang, 
05 nun vor der Sonne erloschen: 
nun liegt die Harfe neben dem Knaben von ferne, 
der da liegt für tot: den sie ziehen ans Ufer, 
tiefer ermüdet als sonst vom Fang der lockenden Fische 
von der im Morgen verstummten Beute der einzigen Nacht.

In: Manuskripte 1954
Donnerstag, 07 Januar 1954    (    )

Die Harfe im Meer (B)

Die sie des Nachts von weither gehört,
die Fischer vergassen über der Harfe die Netze, 
irrten hinaus dem Morgen entgegen, 
der in der Barke heran trägt das Spiel, 
05 das nun in der Sonne verstummte: 
die Harfe neben dem Knaben, der daliegt für tot. 
Sie ziehn ihn ans Ufer, tiefer als sonst 
vom Fang der Fische von dieser einzigen Beute, 
der im Morgen verstummten, ermüdet.

In: Manuskripte 1954
Montag, 11 Januar 1954    (    )

Die Harfe (C)

Über dem Klang der Harfe von weither
vergassen die Fischer die Netze des Nachts 
und irrten dem Morgen entgegen, 
der in der Barke heran trägt das Spiel, 
05 das nun vor der Sonne verstummte: 
daliegt neben dem leblosen Knaben. 
Sie ziehn ihn ans Ufer, tiefer als sonst 
vom Fang der Fische von dieser einzigen Beute, 
der erst im Morgen verstummten, ermüdet.

In: Manuskripte 1954
Montag, 18 Januar 1954    (    )

Die Harfe (D)

Über der Harfe vergassen die Fischer 
die Netze des Nachts und irrten dem Morgen entgegen, 
der in der Barke heranträgt die Harfe: 
Nun vor der Sonne verstummt, 
05 daliegt sie neben dem leblosen Knaben. – 
Sie ziehn ihn ans Ufer, tiefer als sonst 
vom Fang der Fische, ermüdet 
von dieser Beute, der erst im Morgen verstummten.

In: Manuskripte 1954
Donnerstag, 28 Januar 1954    (    )

Die Harfe (E)

Über dem wehenden Klang vergassen die Fischer
die Netze des Nachts und irrten dem Morgen entgegen, 
der in der Barke die nun an dem matten 
Knaben verstummte Harfe heranträgt. 
05 Sie ziehn sie ans Ufer, tiefer als sonst vom Fang der Fische, 
ermüdet von diesem Fang, der erst im Morgen verstummte.

In: Manuskripte 1954
Datiert: 1954    (    )

Die Harfe

Ueber dem wehenden Klang vergassen die Fischer
die Netze des Nachts und irrten dem Morgen entgegen,
der in der Barke die nun an dem matten
Knaben verstummte Harfe heranträgt.
05 Sie ziehn sie ans Ufer, tiefer als sonst vom Fang der Fische,
ermüdet von diesem Fang, der erst im Morgen verstummte.

In: Typoskripte 1954
Mittwoch, 01 September 1954    (    )

DIE HARFE

Über dem wehenden Klang vergaßen die Fischer
die Netze des Nachts und irrten dem Morgen entgegen,
der in der Barke die nun an dem matten
Knaben verstummte Harfe heranträgt.
05 Sie ziehn sie ans Ufer, tiefer als sonst vom Fang der Fische,
ermüdet von diesem Fang, der erst im Morgen verstummte.

In: Verstreutes
Datiert: 1957    (    )

DIE HARFE

Über dem wehenden Klang vergaßen die Fischer
die Netze des Nachts und irrten dem Morgen entgegen,
der in der Barke die nun an dem matten
Knaben verstummte Harfe heranträgt.
05 Sie ziehn sie ans Ufer, tiefer als sonst vom Fang der Fische,
ermüdet von diesem Fang, der erst im Morgen verstummte.

In: Die verwandelten Schiffe 1957
Die verwandelten Schiffe (alph.)
(Total: 48 ) Die verwandelten Schiffe (Start)
Die verwandelten Schiffe (Folge)
(Total: 48 )
Suchen: Die verwandelten Schiffe